Der Abbruch läuft

Jod-Schwefelbad: Abrissarbeiten werden etwa drei Monate dauern

+
Bauzaun, Baucontainer, Lastwagen und Bagger – die Abrissarbeiten am Jod-Schwefelbad haben begonnen.

Bad Wiessee – Der Tag war erwartet worden. Und doch war die E-Mail, die am Montagmorgen im Postfach der örtlichen Medien einging, eine Überraschung. „Der für den Lauf dieser Woche angesetzte Abrissbeginn des alten Jod-Schwefelbades beginnt am heutigen Montagmorgen“, schrieb Hilmar Danzinger, Geschäftsleiter der Gemeinde Bad Wiessee.

Damit gehört die vermeintliche Hängepartei ums Jod-Schwefelbad wohl genauso der Vergangenheit an wie bald das Gebäude selbst. Bürgermeister Peter Höß hatte noch beim Neujahrs­empfang berichtet, dass die Kaufoption gezogen ist, letztendlich nur noch der Kaufpreis von rund 7 Millionen Euro auf dem Gemeindekonto fehlt. Am Montagnachmittag gab Danzinger dann bekannt, dass das Geld „vollständig eingegangen ist“. Davon war auszugehen, schließlich hatte der Investor Sports Medicine Excellence (SME) schon den Abriss-Auftrag an die Baufirma Rest aus Benediktbeuern erteilt. Damit war praktisch sicher, dass das Schweizer Unternehmen sein Vorhaben realisiert. SME plant ein Gesundheitshotel inklusive ambulantem Operationszentrum. Die Patienten sollen direkt nach der Operation in das Hotel umziehen, um dort ihre Reha zu absolvieren. Geplant hat den Komplex – ebenso wie das neue Badehaus der Gemeinde – der Südtiroler Matteo Thun. Bis allerdings auf dem Jod­bad-Areal Neues entsteht, wird es noch eine Weile dauern. Die Arbeiter haben am Montag begonnen, zunächst die Gebäude leer zu räumen, dann geht‘s an den Abbruch. Als erstes sind zwei Häuser im Norden, gegenüber dem Badepark, dran. Insgesamt rechnet die Baufirma mit rund drei Monaten, bis sie mit den Abbrucharbeiten komplett fertig ist. Allein die denkmalgeschützte Wandelhalle darf stehen bleiben, sie wird ein Teil des Gesundheitshotels von SME. Bürgermeister Höß zeigte sich immer überzeugt, dass dieses Projekt entstehen wird. Er scheint Recht zu behalten.

ft

Auch interessant

Meistgelesen

Wie sich Kriminalität und Sicherheit im Raum Miesbach entwickeln
Wie sich Kriminalität und Sicherheit im Raum Miesbach entwickeln
13-Jähriger leistet Erste Hilfe: So bedankt sich das THW bei seinem jungen Mitglied
13-Jähriger leistet Erste Hilfe: So bedankt sich das THW bei seinem jungen Mitglied
Waakirchner Kommunalunternehmen: Diese neuen Pläne gibt es
Waakirchner Kommunalunternehmen: Diese neuen Pläne gibt es
Auftakt zum Flottentausch: 25 neue Züge für die Oberlandbahn
Auftakt zum Flottentausch: 25 neue Züge für die Oberlandbahn

Kommentare