Altes Schulhaus besteht seit 350 Jahren / Sanierung ist abgeschlossen

Schmuckstück in Elbach

+
Bürgermeister Josef Lechner präsentiert stolz das 350 Jahre alte, frisch sanierte Schulhaus in Elbach.

Elbach – Das historisches Schulhaus in Elbach wird dieses Jahr 350 Jahre alt. Rechtzeitig zu diesem Jubiläum erstrahlt es in neuem Glanz (wir haben berichtet).

Der „Tag des offenen Denkmals“ vor kurzem war die ideale Gelegenheit, um das 1666 gebaute Schulhaus zu besichtigen. Dafür hatte Fischbachaus Bürgermeister Josef Lechner interessierte Bürger, Gemeinderäte und beteiligte Handwerker eingeladen, das Ergebnis der Sanierung des Elbacher „Schmuckkästchens“ zu begutachten. Dazu gab es Kaffee und Kuchen und ein Weißwurstfrühstück. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und so kam auch der liebevoll gestaltete Garten besonders zur Geltung. 

Das Projekt war über eine Ausschreibung an Generalunternehmer Hans Kirchberger aus Fischbachau übergeben worden, der wiederum selber auch nur einheimische Firmen beauftragt hatte. „Wir haben etwas Einmaliges geschaffen, die Handwerker waren wirklich mit Herzblut dabei“, sagte Lechner stolz. Nicht umsonst hat die Gemeinde für die Sanierung die Denkmalschutzmedaille des Landkreises Miesbach erhalten. „Das sind die Spuren, die wir in der Gemeinde für nachfolgende Generationen hinterlassen!“, freute sich Josef Lechner. 

Ganz ohne Kritik war die Gemeinde nicht in dieses Projekt gestartet. Immerhin waren 650.000 Euro veranschlagt worden. Am Ende bleiben der Gemeinde für die Sanierung durch gutes Wirtschaften und Zuschüsse in Höhe von 200.000 Euro nur noch rund 350.000 Euro an Kosten. „Und das alte Schulhaus ist das i-Tüpfelchen von unserem Dorfentwicklungsprogramm“, sagte der Bürgermeister. 

Das Gebäude ist eines der ältesten Schulhäuser in Oberbayern und feiert heuer 350. Geburtstag. Tatsächlich hat Fischbachau die meisten denkmalgeschützten Häuser im Landkreis. Und historische Gebäude machen den Charme eines Ortes aus. Das malerische Schulhaus kann wirklich ein Aushängeschild werden. Aber mit der Sanierung besteht jetzt nicht nur eine schöne äußere Hülle, sondern auch das Leitzachtal-Archiv wird hier sein neues Zuhause finden.

Zuhause ist Christa Gruber im Obergeschoss – und das schon seit rund 30 Jahren. Auch sie freut sich über eine renovierte Wohnung und darüber, dass der wundervolle Garten jetzt zusammen mit dem sanierten Schulhaus noch mehr in Szene gesetzt wird. Es ist ein Schmuckstück und eine Bereicherung fürs Leitzachtal, das neue alte Schulhaus in Elbach.

jw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis Miesbach zieht die Corona-Notbremse: Das gilt ab Mittwoch
Landkreis Miesbach zieht die Corona-Notbremse: Das gilt ab Mittwoch
Maler und Oberflächengestaltung Hierat in Gmund
Maler und Oberflächengestaltung Hierat in Gmund
Riviera in Miesbach: Stadtrat zofft sich wegen Streetball-Anlage
Riviera in Miesbach: Stadtrat zofft sich wegen Streetball-Anlage
Polizei warnt vor Betrug mit minderwertigen Gartenarbeiten
Polizei warnt vor Betrug mit minderwertigen Gartenarbeiten

Kommentare