Ressortarchiv: Miesbach

Jenseits des Kartons

Jenseits des Kartons

Landkreis – Binnen kürzester Zeit haben im Kreis Miesbach zwei Landwirte auf ihren Höfen in Gmund-Dürnbach und Hartpenning Automaten aufgestellt, an denen Verbraucher frische Milch selbst zapfen können. Eine Reaktion auf den momentanen Tiefstand des Milchpreises? Oder gab es andere Gründe?
Jenseits des Kartons
Zurück am Volksfestplatz

Zurück am Volksfestplatz

Gmund – Den Gmunder Bauernmarkt gibt's seit 15 Jahren. Jeden Freitag bieten Händler von 13 bis 18 Uhr ihre Produkte an. Anfang Juli ist der Markt vom Ludwig-Erhard-Platz an seinen früheren Standort, dem Volksfestplatz, umgezogen. Gute Entscheidung: Es kommt wieder frischer Schwung ins Geschehen.
Zurück am Volksfestplatz
BOB soll für Realschüler halten

BOB soll für Realschüler halten

Gmund – Die Weichen für einen neuen Bahnhaltepunkt an der Realschule in Finsterwald sind gestellt. Seitens der Regierung von Oberbayern erfolgte jetzt die Genehmigung für den Bau. Schon im Herbst soll mit ersten Arbeiten gestartet werden.
BOB soll für Realschüler halten
Politischer Donnerschlag

Politischer Donnerschlag

Gmund – Bei der Auftaktpressekonferenz zur Kabinettsklausur der bayerischen Staatsregierung am vergangenen Dienstag in St. Quirin gab es für Seehofer, Innenminister Joachim Herrmann und Justizminister Winfried Bausback nur einen Themenkomplex: Sicherheit im Innern und der Schutz der Bevölkerung.
Politischer Donnerschlag
Sicherheit im Landkreis

Sicherheit im Landkreis

Miesbach – Durch die Geschehnisse der vergangenen Tage ist bei vielen ein Gefühl der Unsicherheit aufgekommen. Wie es um die Sicherheit im Landkreis bestellt ist und was seine Bewohner tun können, um die Polizei zu unterstützen, erklärt Katharina Schreiber, Leiterin der Polizeidienststelle Miesbach.
Sicherheit im Landkreis
Bedenken der Anlieger

Bedenken der Anlieger

Waakirchen – Die geplante Erweiterung des Gewerbegebiets am Brunnenweg mit dem im Norden angestrebten neuen Bahnhaltepunkt war Thema bei der jüngsten Waakirchner Gemeinderatssitzung.
Bedenken der Anlieger
Kleines, feines, teures Bad

Kleines, feines, teures Bad

Bad Wiessee – Gerade Linien, viel Licht, viel Holz und Wasser – so hat Stararchitekt Matteo Thun mit seinen Kollegen das neue Badehaus für Bad Wiessee gezeichnet. Es soll mehr werden als ein Funktionsbau, um Anwendungen mit Deutschlands stärksten Jodschwefelquellen zu ermöglichen.
Kleines, feines, teures Bad
Schließung droht

Schließung droht

Holzkirchen/Rottach-Egern – „Du weißt, dass das Ende der Traglufthallen kommt, du weißt, du brauchst Alternativen, aber du darfst sie nicht beantragen“, fasste Landrat Wolfgang Rzehak bei der jüngsten Kreistagssitzung das Dilemma zusammen, in dem sich der Landkreis derzeit befindet.
Schließung droht
Keine Scheu vorm Busfahren

Keine Scheu vorm Busfahren

Gmund – Wenn’s ums Busfahren geht, fühlen sich ältere Menschen oft unsicher. Vor allem das Ein- und Aussteigen löst bei ihnen Bedenken aus. Damit sie Sicherheit und Vertrauen gewinnen, bietet der Regionalverkehr Oberbayern (RVO) ein auf die Bedürfnisse von Senioren angepasstes Mobilitätstraining an.
Keine Scheu vorm Busfahren
Zwölf neue Elemente

Zwölf neue Elemente

Waakirchen – Nachdem bis auf eine Nische die Urnenwand im Schaftlacher Friedhof voll belegt ist, sprach sich der Waakirchner Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung für eine Erweiterung der Anlage aus.
Zwölf neue Elemente
Ja zum neuen Jodbad

Ja zum neuen Jodbad

Bad Wiessee – Das Kurviertel in Bad Wiessee soll das von Matteo Thun entworfene Badehaus bekommen. Es wird westlich des Badeparks entstehen. Der Gemeinderat hat am Donnerstagabend, nach vierstündiger Beratung, mit neun zu sechs Stimmen den Bau beschlossen.
Ja zum neuen Jodbad
Harmonische Kombination

Harmonische Kombination

Gmund/Landkreis – Hochwertig, innovativ und nachhaltig – in Kooperation mit dem Arbeitskreis „Qualitätsvolles Bauen“ veranstaltete das Landratsamt Miesbach vor kurzem eine Pressereise. Dabei führte der Weg auch zum Gut Kaltenbrunn.
Harmonische Kombination
Hochprozentig auch im Humor

Hochprozentig auch im Humor

Neuhaus – Whisky vom Schliersee, das ist ja fast wie Island bei einer Fußball-EM. Erst eine merkwürdige Vorstellung, dann gerechtfertigt, schließlich überzeugend und begeisternd. Und am Ende feiert eine ganze Nation. Ebenso, wie am vergangenen Freitag die Gäste in der Slyrs-Destillerie in Neuhaus.
Hochprozentig auch im Humor
Erlesenes genießen

Erlesenes genießen

Neuhaus - Vergangenen Freitag eröffnete die Whiskydestillerie Slyrs in Neuhaus ihr neues Besucherzentrum mit Caffee & Lunchery.
Erlesenes genießen
Die Hilfe ist angekommen, das neue Haus steht

Die Hilfe ist angekommen, das neue Haus steht

Wall – Seit März arbeitet die 22-jährige Wallerin Lisi Kalb in einem Kinderheim in Ecuador. Die Menschen in dem armen Land am Äquator leiden schwer nach dem schweren Erdbeben und über 800 Nachbeben vor einigen Monaten mit vielen Toten und zehntausenden Verletzten.
Die Hilfe ist angekommen, das neue Haus steht
„Brauchen uns nicht verstecken“

„Brauchen uns nicht verstecken“

Miesbach/Landkreis – Konzept und Projekte passen. Diese Fazit ziehen die Verantwortlichen der Ökomodellregion im Landkreis Miesbach nach einem Treffen in München.
„Brauchen uns nicht verstecken“
Ein Eigentor in Kaltenbrunn?

Ein Eigentor in Kaltenbrunn?

Gmund – Die Parkplatzgeschichte Kaltenbrunn schlägt hohe Wellen. Fast täglich gibt es neue Informationen zum Stand der Dinge. Manches erscheint nicht ganz schlüssig.
Ein Eigentor in Kaltenbrunn?
Landratsamt lehnt Parkplatz ab

Landratsamt lehnt Parkplatz ab

Gmund - Es ist ein Paukenschlag: Das Landratsamt schiebt Plänen zum Gut Kaltenbrunn einen Riegel vor.
Landratsamt lehnt Parkplatz ab
Blick auf alle Menschen

Blick auf alle Menschen

Waakirchen – Es war das größte Fest, das Waakirchen bisher erleben durfte. Beim Abschluss des viertägigen Alpenregionstreffens brachten 8000 Gebirgsschützen aus Bayern, Tirol, Südtirol und Welschtirol ihre tiefe Verbundenheit zu Heimat, Tradition und freundschaftlichem Miteinander zum Ausdruck.
Blick auf alle Menschen
Der Gipfel verbindet

Der Gipfel verbindet

Bayrischzell – Viele Pfade führen auf den Wendelstein. Schon bald sollen vier Wege vom Tal besondere Erlebnisse beim Aufstieg bieten.
Der Gipfel verbindet
Tod und Teufel im Tal

Tod und Teufel im Tal

Bad Wiessee – Seit vier Jahren hält Wiessees Jägerwinkel-Chef Martin Marianowicz dem Jedermann-Ensemble des Vereins Burgspiele die Treue. Bisher war der Austragungsort fest mit der Mozartstadt Salzburg verbunden – sowohl auf dem Domplatz als auch auf der Festung Hohensalzburg. Das wird sich ändern.
Tod und Teufel im Tal
Mehr Platz an der Promenade

Mehr Platz an der Promenade

Bad Wiessee – Ein junges schickes Strandbad sorgt in diesem Sommer für Leben am Hotel Lederer. Dass es das neue Angebot an der Seepromenade auf längere Zeit länger geben wird, davon ist aber nicht auszugehen, denn ein anderes Projekt ist bereits in Planung.
Mehr Platz an der Promenade
Der Schmied feiert mit

Der Schmied feiert mit

Waakirchen – Waakirchen ist in Feierstimmung. Die Gemeinde erlebt derzeit bis Sonntag mit dem Alpenregionstreffen der Gebirgsschützen ihr bisher größtes Fest.
Der Schmied feiert mit