Ressortarchiv: Miesbach

Premium-Urlaub auf dem Bauernhof: 15 Gastgeber lassen sich zertifizieren

Premium-Urlaub auf dem Bauernhof: 15 Gastgeber lassen sich zertifizieren

Gmund/Landkreis – Mit einem „passt scho“ alleine wollen sich viele Anbieter von „Urlaub auf dem Bauernhof“ nicht zufriedengeben. Sie möchten auf ihren Höfen einen Urlaub auf höchstem Qualitätsniveau bieten und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Dafür haben zwölf Frauen und zwei Männer an dem sechstägigen Seminar „Profi-Gastgeber – mit Qualität zum Erfolg“, das vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen (AELF) angeboten wurde, teilgenommen. Vergangene Woche haben die „spritzigen und modernen Damen und Herren“, wie Gerlinde Simon vom AELF die Teilnehmer nannte, am „Oberbuchberger’s Hofladen“ in Gmund ihre Zertifikate von Landrat Wolfgang Rzehak und Monika Keymer (AELF) entgegengenommen. Die Absolventen dürfen sich nun „Profi-Gastgeber“ und „Qualitäts-Coach“ nennen. 
Premium-Urlaub auf dem Bauernhof: 15 Gastgeber lassen sich zertifizieren
Vergangenes Wochenende: Polizei erwischt vermehrt Temposünder

Vergangenes Wochenende: Polizei erwischt vermehrt Temposünder

Landkreis – Am vergangenen Wochenende herrschte im Landkreis schönstes Ausflugswetter. Diesen Umstand nutzten die Polizeidienststellen Miesbach und Holzkirchen, um Temposünder ausfindig zu machen.
Vergangenes Wochenende: Polizei erwischt vermehrt Temposünder
Markt Schliersee untersucht Energie-Einsparpotenziale seiner Liegenschaften

Markt Schliersee untersucht Energie-Einsparpotenziale seiner Liegenschaften

Markt Schliersee untersucht Energie-Einsparpotenziale seiner Liegenschaften
Ehemaliges Kloster könnte zu Kinderhaus werden / Keine Pläne für Museum

Ehemaliges Kloster könnte zu Kinderhaus werden / Keine Pläne für Museum

Miesbach – Der Wunsch besteht lange, Überlegungen gab es viele, doch Realität wurde ein Museum in Miesbach bisher nicht. Zuletzt gab es einen Grundsatzbeschluss, es im ehemaligen Kloster unterzubringen. Seither sind wieder fünf Jahre vergangen, eine Umsetzung der Pläne scheiterte an den immensen Kosten. Nun hat sich die Finanzsituation der Stadt zwar entspannt, ein Museum ist dennoch wieder ein Stück weiter in die Ferne gerückt. Im Stadtrat zeichnete sich bei der jüngsten Sitzung eine Tendenz zur Nutzung des Klosters als Kindertagesstätte ab.
Ehemaliges Kloster könnte zu Kinderhaus werden / Keine Pläne für Museum
Nach 55 Jahren: Abschied der letzten Dillinger-Schwestern von Regens Wagner Erlkam

Nach 55 Jahren: Abschied der letzten Dillinger-Schwestern von Regens Wagner Erlkam

Holzkirchen/Erlkam – Mit dem Weggang der letzten drei Schwestern des Ordens der Dillinger Franziskanerinnen von Regens Wagner in Erlkam wird der dortige Konvent aufgelöst. Es fehlte schlichtweg an Nachfolgerinnen. Damit geht eine 55-jährige Ära zu Ende. Die Verabschiedung von Schwester Beatis, Schwester Kunolda und Schwester Richardis fand am vergangenen Sonntag im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Kirche St. Josef statt. Was bleibt, ist das untrennbare Band, das Regens Wagner und den Orden verbindet.
Nach 55 Jahren: Abschied der letzten Dillinger-Schwestern von Regens Wagner Erlkam
Straßensanierungen Thema bei Miesbacher Bürgerversammlung / Ärger über Kosten

Straßensanierungen Thema bei Miesbacher Bürgerversammlung / Ärger über Kosten

Miesbach – Am vergangenen Dienstag lud Bürgermeisterin Ingrid Pongratz die Miesbacher zur Bürgerversammlung, bereits einen Tag zuvor hatte diese in Parsberg stattgefunden. Pongratz führte ihre Zuhörer durch das vergangene Jahr und gab einen Ausblick auf Kommendes. Besonders spannend waren für die Zuhörer die geplanten Sanierungen der Münchner Straße und der Staatsstraße 2010 zwischen Parsberg und Leitzach.
Straßensanierungen Thema bei Miesbacher Bürgerversammlung / Ärger über Kosten
Radl-Service-Stationen an Marktplatz und Bahnhof

Radl-Service-Stationen an Marktplatz und Bahnhof

Holzkirchen – Ein platter Reifen oder ein falsch eingestellter Sattel sind ärgerlich – das kann eine geplante Fahrradtour schnell vermiesen. Der Markt Holzkirchen schafft nun Abhilfe: Pünktlich zur Radsaison hat die Gemeindeverwaltung zwei Radservicestationen an der gemeindlichen Bücherei und am Bahnhof installiert. Hier können Fahrräder repariert und fahrtüchtig gemacht werden. Jede der 1,5 Meter hohen Stationen ist mit einer Pumpe, Inbusschlüsseln, Schlitz-Schraubendrehern, Maulschlüsseln und weiteren Utensilien ausgestattet. So sind kleinere und größere Reparaturen kein Problem mehr. Die Servicestationen können kostenlos genutzt werden und stehen 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Die Kosten für beide Servicestationen beliefen sich nach Informationen der Marktgemeinde auf rund 2150 Euro.
Radl-Service-Stationen an Marktplatz und Bahnhof
Hilfe für Bienen und Co.

Hilfe für Bienen und Co.

Hausham – Im Haushamer Gemeinderat herrscht fraktionsübergreifend große Einigkeit darüber, das Projekt „Bienenfreundliche Bepflanzung im Gemeindegebiet Hausham“ in die Tat umzusetzen. Wie Bürgermeister Jens Zangenfeind bei der jüngsten Sitzung sagte, möchte die Gemeinde damit auch einen „Impuls für die Öffentlichkeit“ für dieses wichtige Thema setzen.
Hilfe für Bienen und Co.
25 Jahre Al-Anon in Bad Wiessee / Offenes Jubiläumsmeeting am 4. Mai

25 Jahre Al-Anon in Bad Wiessee / Offenes Jubiläumsmeeting am 4. Mai

Bad Wiessee – Neue Kraft schöpfen, Hoffnung miteinander teilen, sich gegenseitig unterstützen – das erfahren Angehörige und Freunde von Alkoholikern bei den Al-Anon Familiengruppen. In Bad Wiessee bietet die Selbsthilfegemeinschaft seit 1993 Betroffenen Trost und Hilfe. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens findet am Freitag, 4. Mai, im Pfarrsaal der evangelischen Friedenskirche ein Offenes Jubiläumsmeeting statt.
25 Jahre Al-Anon in Bad Wiessee / Offenes Jubiläumsmeeting am 4. Mai
Bayrischzell verschönert Spielplatz / Netz für mehr Ruhe am Multifunktionsplatz

Bayrischzell verschönert Spielplatz / Netz für mehr Ruhe am Multifunktionsplatz

Bayrischzell – In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Bayrischzell stellte Stephanie Hintermayr, Leiterin der Tourist-Info, zwei Konzepte für die Neugestaltung des Spielplatzes an der Michael-Meindl-Straße vor. „Bayrischzell bewirbt Urlaub für Familien, gerade deshalb müssen wir etwas für Kinder tun“, sagte Bürgermeister Georg Kittenrainer.
Bayrischzell verschönert Spielplatz / Netz für mehr Ruhe am Multifunktionsplatz
Fotowettbewerb der vhs im Tegernseer Tal

Fotowettbewerb der vhs im Tegernseer Tal

Tegernsee – Zum Jubiläumsjahr – 200 Jahre Bayerische Verfassung und 100 Jahre Freistaat – veranstaltet die Volkshochschule im Tegernseer Tal einen Fotowettbewerb zum Thema „Heimat Bayern“. Mitmachen darf jeder.
Fotowettbewerb der vhs im Tegernseer Tal
Oskar-von-Miller-Platz bekommt „Wohlfühlcharakter“ / Gestaltung ab Mitte Mai

Oskar-von-Miller-Platz bekommt „Wohlfühlcharakter“ / Gestaltung ab Mitte Mai

Holzkirchen – In regelmäßigen Abständen kam es am Oskar-von-Miller-Platz durch rangierende Autos zu gefährlichen Situationen für Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer. Deshalb hat der Holzkirchner Orts- und Verkehrsplanungsausschuss (OVA) beschlossen, die Parkplätze auf der Fläche zugunsten der Verkehrssicherheit aufzulösen und den Platz umzugestalten (wir haben berichtet). Kürzlich wurde das neue Konzept im Rathaus vorgestellt.
Oskar-von-Miller-Platz bekommt „Wohlfühlcharakter“ / Gestaltung ab Mitte Mai
Bau am Schlierseer Heimatmuseum: Lautererstraße bis spätestens Juni fertig

Bau am Schlierseer Heimatmuseum: Lautererstraße bis spätestens Juni fertig

Schliersee – Wie steht es um die Arbeiten am neuen Schlierseer Kindergarten? In Sachen „Heimatmuseum und sein Anbau“ gab Architekt Johannes Wegmann bei der jüngsten Marktgemeinderatssitzung in Schliersee einen seiner voraussichtlich letzten Zwischenberichte.
Bau am Schlierseer Heimatmuseum: Lautererstraße bis spätestens Juni fertig
Miesbacher Amnesty-International-Gruppe: 45 Jahre für Menschenrechte

Miesbacher Amnesty-International-Gruppe: 45 Jahre für Menschenrechte

Miesbach – „Je mehr ein Fall publik wird, desto größer ist die Chance, etwas zu erreichen“, weiß Fritz Weigl. Ein Schwerpunkt der Arbeit der Amnesty-International-Gruppe Miesbach ist deshalb die Öffentlichkeitsarbeit. Und davon hat die Gruppe auch im vergangenen Jahr eine Menge geleistet, wie Sprecher Weigl berichtet.
Miesbacher Amnesty-International-Gruppe: 45 Jahre für Menschenrechte
Toter bei Unfall am Irschenberg

Toter bei Unfall am Irschenberg

Irschenberg - Ein schwerer Unfall hat sich am heutigen Dienstag gegen 15 Uhr auf der Autobahn Richtung Salzburg bei Irschenberg ereignet. Mehrere Beteiligte wurden in ihren Wagen eingeklemmt und teilweise schwer verletzt. Ein Mensch ist laut Polizei an seinen schweren Verletzungen verstorben, ein weiterer ist lebensbedrohlich verletzt.
Toter bei Unfall am Irschenberg
Schnelles Handeln und Zusammenarbeit gegen Borkenkäfer nötig

Schnelles Handeln und Zusammenarbeit gegen Borkenkäfer nötig

Landkreis – „Der Borkenkäfer steht in den Startlöchern“, erwartet das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) vor allem im Norden des Landkreises den ersten Schwärmflug der Borkenkäfer. Schuld ist das warme Wetter. Um die Ausbreitung des Schädlings einzudämmen, appelliert das AELF an Waldbesitzer, „spätestens jetzt selber oder mit Hilfe von Profis die Entfernung von Schadholz aus der letzten Saison zum Abschluss zu bringen“.
Schnelles Handeln und Zusammenarbeit gegen Borkenkäfer nötig
Überprüfung für Hundeführer und ihre Vierbeiner

Überprüfung für Hundeführer und ihre Vierbeiner

Unterdarching – Ob Rettungshunde und ihre Hundeführer bei der Suche erfolgreich sind, kann über Leben und Tod eines Menschen entscheiden. Diese fordernde Tätigkeit verlangt daher nicht nur viele Trainingsstunden, sondern beinhaltet auch regelmäßige Prüfungen. Am vergangen Wochenende war es wieder soweit. Unter den gestrengen Augen von Prüfern des Roten Kreuzes aus Bayern, dem Ruhrgebiet und Baden-Württemberg mussten Mensch und Hund als Team auf dem Sportgelände der DJK Unterdarching und einem nahen Waldstück alles geben und zeigen, dass sie den Anforderungen noch genügen. Neben der Rettungshundestaffel Miesbach waren auch Helfer vom THW Miesbach und der Rettungshundestaffel der DLRG Bad Aibling an diesem Großereignis beteiligt.
Überprüfung für Hundeführer und ihre Vierbeiner
Mobile Schlachtbox statt Lebendtransport: Tierwohl und Fleisch-Qualität

Mobile Schlachtbox statt Lebendtransport: Tierwohl und Fleisch-Qualität

Schliersee – Es ist ein großer Erfolg für die Öko-Modellregion Miesbacher Oberland: die erste stressfreie Schlachtung am Hof und somit ohne Lebendtransport ist wahr geworden und bedeutet für die regionalen Landwirte eine große Erleichterung. „Das geht nicht nur Landwirte und Metzger etwas an, sondern alle die Fleischessen und das mit Genuss tun wollen“, sagte Öko-Modellregionsmanagerin Marika Kinshofer.
Mobile Schlachtbox statt Lebendtransport: Tierwohl und Fleisch-Qualität
Bahn soll tätig werden

Bahn soll tätig werden

Warngau – Nachdem bereits im diesjährigen Haushalt 500.000 Euro für die Ertüchtigung zweier unbeschrankter Bahnübergänge mit Halbschranken eingestellt wurden, folgte in der jüngsten öffentlichen Gemeinderatssitzung der nächste Schritt.
Bahn soll tätig werden
Politik trifft Kultur

Politik trifft Kultur

Holzkirchen – Zu wenig Geld, Förderung und Aufmerksamkeit – beim Kulturempfang der SPD-Landtagsfraktion im Holzkirchner Fools Theater herrschte schnell Einigkeit, dass es die Kultur im Landkreis Miesbach zum Teil nicht leicht hat.
Politik trifft Kultur
Tegernseer Straße komplett dicht

Tegernseer Straße komplett dicht

Hausham – Die Bauarbeiten auf der Tegernseer Straße in Hausham biegen auf die Zielgerade ein. Bis alles fertig ist, wird es aber nochmal eng in der Umfahrung und es sind einige Sonderregelungen nötig.
Tegernseer Straße komplett dicht
Die Verantwortung der Jäger

Die Verantwortung der Jäger

Miesbach – Die Kreisgruppe Miesbach im Bayerischen Jagdverband hat in die Oberlandhalle in Miesbach zur Hegeschau eingeladen. Was für den Einen eine Trophäensammlung ist, ist für den Anderen eine Dokumentation über die Arbeit der Jäger.
Die Verantwortung der Jäger
Hartl: „Es gab kein Gemauschel.“

Hartl: „Es gab kein Gemauschel.“

Waakirchen – Die Möglichkeit, das 50.000 Quadratmeter große Gewerbegebiet Brunnenweg selbst vermarkten zu können bezeichnete Bürgermeister Sepp Hartl (FWG) als „Riesenglück“. In den Besitz der Fläche kam die Gemeinde durch Tauschhandel.
Hartl: „Es gab kein Gemauschel.“
So feiert ein Chor Geburtstag

So feiert ein Chor Geburtstag

Miesbach – Gospel heißt „Frohe Botschaft“ – und die möchten die „Rainbow Gospel Voices“ aus Miesbach in die Welt tragen, inzwischen schon seit 15 Jahren. 
So feiert ein Chor Geburtstag
"Schöner neuer Platz" fürs Stromdenkmal?

"Schöner neuer Platz" fürs Stromdenkmal?

Miesbach – Das Miesbacher Stromdenkmal zieht um. Der Stadtrat hat in einer denkbar knappen Entscheidung die Verlegung beschlossen.
"Schöner neuer Platz" fürs Stromdenkmal?
Nagelteppich gegen Radfahrer

Nagelteppich gegen Radfahrer

Waakirchen - Da hat wohl jemand etwas gegen Radfahrer: Ein Unbekannter hat bei Marienstein einen Nagelteppich auf einem Radweg ausgelegt.
Nagelteppich gegen Radfahrer
Christophorus-Medaille für die Retter von der Aurach

Christophorus-Medaille für die Retter von der Aurach

Fischbachau – Den 26. Juli 2017 werden Glasermeister Ludwig Birner und Sebastian Erb wohl nicht mehr vergessen: Es ist der Tag, an dem sie einem Menschen das Leben retteten.
Christophorus-Medaille für die Retter von der Aurach
Babys beleben den Sitzungssaal

Babys beleben den Sitzungssaal

Weyarn – Gummibärchen, Lutscher und ein großes Gewusel bestimmten kürzlich, sehr zur Freude von Bürgermeister Leonhard Wöhr, den Sitzungssaal im Rathaus Weyarn. Grund dafür war der diesjährige Neugeborenempfang der Gemeinde.
Babys beleben den Sitzungssaal
Blitzmarathon am Mittwoch und Donnerstag

Blitzmarathon am Mittwoch und Donnerstag

Landkreis – Aktion gegen Raser: Von Mittwoch, 18., bis Donnerstag, 19. April , findet der mittlerweile sechste Bayerische Blitzmarathon statt. 24 Stunden lang finden bayernweit verstärkte Geschwindigkeitskontrollen statt.
Blitzmarathon am Mittwoch und Donnerstag
Einbruch in Haushamer Getränkemarkt 

Einbruch in Haushamer Getränkemarkt 

Wer hat etwas gesehen? Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise, um den Einbruch in einen Getränkemarkt in Hausham aufzuklären und die Täter zu schnappen.
Einbruch in Haushamer Getränkemarkt 
Werteproduzenten: Hasenöhrl-Hof und Valleyer Schloss Bräu neue Mitglieder

Werteproduzenten: Hasenöhrl-Hof und Valleyer Schloss Bräu neue Mitglieder

Irschenberg – Die Erlebbarkeit der Produkte ist ein Kriterium dafür, Werteproduzent zu sein. Die Rösterei Dinzler mit ihrer Kaffeewelt könnte also als Paradebeispiel gelten. Da am Irschenberg der Neubau „Otto“ (wir haben berichtet) nun noch mehr Platz für Kaffee und mehr bietet, war es naheliegend, dass sich die Werteproduzenten dort zu ihrer jüngsten Versammlung trafen. Sie fand am vergangenen Dienstag statt – mit zwei neuen Mitgliedern.
Werteproduzenten: Hasenöhrl-Hof und Valleyer Schloss Bräu neue Mitglieder
Sicherheitsgespräch der Polizeiinspektion Miesbach: Weniger Straftaten, mehr Unfälle

Sicherheitsgespräch der Polizeiinspektion Miesbach: Weniger Straftaten, mehr Unfälle

Miesbach – Gute Nachrichten aus dem Dienstbereich der Polizeiinspektion Miesbach hatte Leiterin Katharina Schreiber für die Bürgermeister der zugehörigen Gemeinden: Im Jahr 2017 wurden dort 1503 Straftaten erfasst, das sind 75 Fälle oder 4,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Damit liege die Entwicklung im rückläufigen Trend, im Landkreis wurden 1,8 Prozent weniger Straftaten verzeichnet. Dennoch gibt es Bereiche, die auch weiterhin verstärkter Aufmerksamkeit bedürfen.
Sicherheitsgespräch der Polizeiinspektion Miesbach: Weniger Straftaten, mehr Unfälle
Ehemaliger Kirchenwirt: Brandschutz und Antrag für Personalwohnungen

Ehemaliger Kirchenwirt: Brandschutz und Antrag für Personalwohnungen

Bad Wiessee – Der als Kirchenwirt bekannte ehemalige Bad Wiesseer Hof gehört seit Dezember vergangenen Jahres Korbinian Kohler, der auch das Bachmair Weissach betreibt. Für mehr Schlagzeilen als der Besitzerwechsel sorgte fast schon Kohlers Idee, das Hotel künftig Bussi Baby zu nennen. Das neue Haus soll 160 Betten in 45 Zimmern und einem „High-End-Bettenlager“ bieten. Bis zur Eröffnung ist aber noch viel zu tun. In seiner jüngsten öffentlichen Sitzung musste der Wiesseer Bauausschuss deshalb erst einmal über Brandschutzmaßnahmen und die Umwidmung von Gäste- in Personalzimmer abstimmen.
Ehemaliger Kirchenwirt: Brandschutz und Antrag für Personalwohnungen
Bayerischer Blitzmarathon von Mittwoch, 18., bis Donnerstag, 19. April

Bayerischer Blitzmarathon von Mittwoch, 18., bis Donnerstag, 19. April

Landkreis – Aktion gegen Raser: Von Mittwoch, 18., bis Donnerstag, 19. April, findet der mittlerweile sechste Bayerische Blitzmarathon statt. 24 Stunden lang finden bayernweit verstärkte Geschwindigkeitskontrollen statt.
Bayerischer Blitzmarathon von Mittwoch, 18., bis Donnerstag, 19. April
Erste Gemeinderatssitzung nach der Wahl: Gmunder Rätin Wagner vereidigt Bürgermeister

Erste Gemeinderatssitzung nach der Wahl: Gmunder Rätin Wagner vereidigt Bürgermeister

Gmund – Alfons Besel hat seine erste Gemeinderatssitzung als Bürgermeister von Gmund hinter sich. Dabei stand der frühere Geschäftsleiter nicht nur wegen seiner Premiere als Rathauschef im Fokus, sie war eigens für ihn angesetzte worden. Die Vereidigung stand an. Außerdem bestellten die Räte Besel zum Standesbeamten.
Erste Gemeinderatssitzung nach der Wahl: Gmunder Rätin Wagner vereidigt Bürgermeister
Miesbacher Jubiläumsjahr: Buchpräsentation und Ausstellung zum Thema Tracht

Miesbacher Jubiläumsjahr: Buchpräsentation und Ausstellung zum Thema Tracht

Miesbach – „Im Jubiläumsjahr stellen wir die Tracht in den Mittelpunkt“, sagte Miesbachs Bürgermeisterin Ingrid Pongratz. Passend zu den Feierlichkeiten zu „100 Jahre Stadterhebung Miesbach“ haben Autorin Verena Zemme und Fotograf Mathias Leidgschwendner das Buch „Tracht in Miesbach – Entstehung, Formen, Lebensgefühl“ herausgebracht. Im Buch, das im modernen Stil eines Magazins daherkommt, werden die Entstehungsgeschichte und der Werdegang zur typischen Miesbacher Tracht beleuchtet. Auf den 160 Seiten kommen auch Menschen zu Wort, die Brauchtum und Tracht alltäglich leben. Am vergangenen Montag wurde das reich bebilderte Werk im Waitzinger Keller präsentiert. Passend zum Thema eröffneten auch die Künstlerinnen Sabine Köhl und Sibylle Kobus ihre Ausstellung. Sie ist bis zum Trachtenmarkt am 27. und 28. April im Waitzinger Keller zu sehen.
Miesbacher Jubiläumsjahr: Buchpräsentation und Ausstellung zum Thema Tracht
„Jungbrunnen Tegernsee“: Elf Gastgeber erhalten „Gesundes Land“-Qualifizierung

„Jungbrunnen Tegernsee“: Elf Gastgeber erhalten „Gesundes Land“-Qualifizierung

Bad Wiessee – Seit Jüngstem ist das neue Angebot „Jungbrunnen Tegernsee“ im Internet verfügbar. Zeitgleich wurden elf Wiesseer Gastgeber sowie eine Vermieterin aus Kreuth mit einer Urkunde zertifiziert. Ab sofort dürfen sich diese Gastgeber „Gesundes Land“-Gastgeber nennen.
„Jungbrunnen Tegernsee“: Elf Gastgeber erhalten „Gesundes Land“-Qualifizierung
Spendenprojekt des Lions Clubs Gmund: Sabine Tscharntke berichtet über Nepalhilfe

Spendenprojekt des Lions Clubs Gmund: Sabine Tscharntke berichtet über Nepalhilfe

Gmund – Beim Clubabend des Lions Clubs Gmund nahm Sabine Tscharntke ihre Zuhörer bei einem eindrucksvollen Vortrag mit tollem Bild- und Filmmaterial mit nach Nepal und führte sie durch die Kinderhäuser und berichtete über Projekte vor Ort.
Spendenprojekt des Lions Clubs Gmund: Sabine Tscharntke berichtet über Nepalhilfe
Tierschützer bitten: Hunde in der Wildtier-Nachwuchszeit an die Leine

Tierschützer bitten: Hunde in der Wildtier-Nachwuchszeit an die Leine

Tegernseer Tal/Landkreis – Ein Spaziergang im Frühling, bei dem sich der Hund so richtig austoben kann, ist wohl für jeden Hundebesitzer eine große Freude. Doch leider kann das Herumtollen in der Natur bösen enden: „Denn gerade jetzt sitzen Junghasen im sprießenden Gras, Rehkitze verstecken sich am Waldrand und Waldschnepfe oder Haselhuhn wärmen ihr Gelege“, warnt Johanna Ecker-Schotte, Vorsitzende des Tierschutzvereins Tegernseer Tal.
Tierschützer bitten: Hunde in der Wildtier-Nachwuchszeit an die Leine
Vor dem großen Erdbeben: Bildhauer Tobel auf monatelanger Arbeitsreise in Taiwan

Vor dem großen Erdbeben: Bildhauer Tobel auf monatelanger Arbeitsreise in Taiwan

Valley – Um neue Projekte zu realisieren, ist der Valleyer Bildhauer Tobel Mitte Oktober in die Hafenstadt Hualien in Taiwan gereist. Nach wenigen Monaten Arbeit war das Werk vollbracht. Bis dahin waren diverse Bohrkronen abgebrochen, Flexen durchgebrannt, 22 große und 38 kleine Diamantscheiben runterradiert, ein Drucklufthammer und vier Wideeisen ruiniert. Natürlich gab es auch Muskelkater, Prellungen, Schürfwunden, Hexenschuss und Steinchen im Auge. Auch von der Grippe blieben Tobel und sein Sohn nicht verschont. Doch erst nach ihrer Abreise erfuhren sie, wie viel Glück sie eigentlich hatten.
Vor dem großen Erdbeben: Bildhauer Tobel auf monatelanger Arbeitsreise in Taiwan
Digitale Datensicherung für Haushams Chronik: Gemeinderat gibt Einverständnis

Digitale Datensicherung für Haushams Chronik: Gemeinderat gibt Einverständnis

Hausham – In Hausham stehen große Umbrüche an. Bei der jüngsten öffentlichen Gemeinderatsitzung gab es daher den Vorschlag, diese Projekte mittels moderner Medien zu begleiten und für die Nachwelt festzuhalten. Exemplarisch stellte dazu Matthias Huber seine Idee vor, die sich an von ihm bereits gedrehte Kurzfilme über die Gemeindehistorie orientiert. Wie bei den bisher 22 von Huber veröffentlichen und auf der Internetseite der Gemeinde verlinkten Videoclips auf Youtube, sollen in den Beiträgen vor allem Zeitzeugen zu Wort kommen.
Digitale Datensicherung für Haushams Chronik: Gemeinderat gibt Einverständnis
Für die Entlastung der Bundesstraße 472: Waakirchner Bürgerbewegung trifft Aigner

Für die Entlastung der Bundesstraße 472: Waakirchner Bürgerbewegung trifft Aigner

Waakirchen – Kaum Chefin des neu geschaffenen Ministeriums für Wohnen, Bauen und Verkehr, nahm sich Ilse Aigner auch schon Zeit für die Anliegen der „Bürgerbewegung Entlastung der B 472“. Bei einer Zusammenkunft im Bayerischen Landtag waren neben der Staatsministerin und Vertretern der Bürgerbewegung auch Bundestagsabgeordneter Alexander Radwan und Thomas Linder, Ministerialrat in der Obersten Baubehörde, mit von der Partie.
Für die Entlastung der Bundesstraße 472: Waakirchner Bürgerbewegung trifft Aigner
Keine Shanghai-Skyline im Oberland

Keine Shanghai-Skyline im Oberland

Hausham – Im Sixtus-Werk stellte Petra Reindl, Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses Miesbach und Sixtus-Geschäftsführerin, kürzlich eine Analyse der Flächennutzung im Landkreis vor und benannte die wichtigsten Forderungen der Wirtschaft für eine bessere und effizientere Flächenpolitik. Grundlage waren 2016 veröffentlichte Daten des Bayerischen Landesamts für Statistik, die sich erstmals auf digitale Luftbilder stützten.
Keine Shanghai-Skyline im Oberland
Galerie: Kleider als Lebensgefühl

Galerie: Kleider als Lebensgefühl

Miesbach - Für viele ist die Tracht Teil des Alltags. Doch wie viel Arbeit in den traditionsreichen Kleidungsstücken steckt und welch lange Geschichte sie hinter sich haben, das wissen nur wenige. Im Zuge der Feierlichkeiten zu „100 Jahre Stadterhebung“ hat Autorin Verena Zemme gemeinsam mit Fotograf Mathias Leidgschwendner das reichbebilderte Werk "Tracht in Miesbach" herausgebracht. Am vergangenen Montag lud die Stadt Miesbach in den Waitzinger Keller zur Buchpräsentation und Vorstellung der angeschlossenen Ausstellung der Bildhauerinnen Sabine Köhl und Sibylle Kobus. Ein Artikel zum Abend folgt. she
Galerie: Kleider als Lebensgefühl
Nach „Ja“ aus Tegernsee: Wiesseer Bauausschuss berät über Polizeibootshaus

Nach „Ja“ aus Tegernsee: Wiesseer Bauausschuss berät über Polizeibootshaus

Bad Wiessee – An der Mündung des Breitenbaches in den Tegernsee steht zumindest schon die Bautafel für das neue Bootshaus der Bad Wiesseer Polizei. Darin soll das im Sommer 2016 getaufte neue Polizeiboot WSP 44 eine neue Heimat finden. Allerdings hat der Freistaat Bayern seine bisherigen Pläne für eine schwimmende Version nochmal verworfen. Nun soll ein festes Bootshaus gebaut werden, das teilweise auf Schwemmland am Ufer steht. Der Stadtrat Tegernsee, der für alle Baumaßnahmen im See zuständig ist, hatte dafür bereits seine Zustimmung erteilt. Nun musste sich der Bauausschuss in Bad Wiessee mit der Genehmigung beschäftigen.
Nach „Ja“ aus Tegernsee: Wiesseer Bauausschuss berät über Polizeibootshaus
Waakirchner Christoph Lechner ist Europacup-Gesamtsieger in der Halfpipe

Waakirchner Christoph Lechner ist Europacup-Gesamtsieger in der Halfpipe

Waakirchen – Der Stolz des Erfolgs ist den glänzenden Augen von Christoph Lechner schnell zu entnehmen. Verständlich! Denn der 17-jährige Waakirchner darf sich nun Europacup-Gesamtsieger der Freestyle Snowboarder in der Halfpipe nennen.
Waakirchner Christoph Lechner ist Europacup-Gesamtsieger in der Halfpipe
Fischbachau strebt Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern an

Fischbachau strebt Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern an

Fischbachau – Fischbachau wurde 2014 als Energiewende-Kommune ausgezeichnet. Bürgermeister Josef Lechner verfolgt weiter diesen Weg. Jetzt liegt ein umfangreicher, von Fischbachau in Auftrag gegebener, Energienutzungsplan vor. Damit erhält die Gemeinde einen präzisen Kompass, um die Energiewende weiter vorantreiben zu können. Ziel ist die Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern bis 2035. Erreicht werden kann dies vor allem im Bereich Strom. Andreas Scharli, Energiemanager von der Energiewende Oberland, stellte in der jüngsten Gemeinderatssitzung den Energieplan für Fischbachau vor.
Fischbachau strebt Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern an
Schliersee: Gasthof zum Prinzenweg soll Personalhaus werden

Schliersee: Gasthof zum Prinzenweg soll Personalhaus werden

Schliersee – Der alte Gasthof zum Prinzenweg am Ortseingang in Schliersee sollte eigentlich abgerissen werden. Im vergangenen Jahr wurde dieser Plan aber über den Haufen geworfen und Walter de Alwis, Eigentümer des Hotels Schlierseer Hof, kaufte das Gebäude, um seine Angestellten dort unterzubringen. Geplant sind 20 Zwei-Bett-Zimmer und eine Gemeinschaftsküche auf jeder Etage. Wenn der Schlierseer Bauausschuss Recht behält, wird das aber nicht einfach.
Schliersee: Gasthof zum Prinzenweg soll Personalhaus werden
Bebauungsplan-Änderung im Waakirchner Gewerbegebiet Brunnenweg

Bebauungsplan-Änderung im Waakirchner Gewerbegebiet Brunnenweg

Waakirchen – Einmal mehr beschäftigte sich der Waakirchner Gemeinderat mit der geplanten Erweiterung des Gewerbegebiets am Brunnenweg. Aufgrund neuer Erkenntnisse mussten das Verfahren zur Änderung des Bebauungsplans wiederholt, die eingegangenen Stellungnahmen sowie Einwendungen erneut behandelt und nochmals die Auslegung beschlossen werden.
Bebauungsplan-Änderung im Waakirchner Gewerbegebiet Brunnenweg
Warngauer Gemeinderat äußert sich zur Neufestsetzung des Wasserschutzgebietes

Warngauer Gemeinderat äußert sich zur Neufestsetzung des Wasserschutzgebietes

Warngau – Nach einer angeregten Debatte hat die Gemeinde Warngau einstimmig ihre Stellungnahme zur Neuausweisung der Wasserschutzzone Thalham-Reisach-Gotzing abgegeben. Der nächste formale Schritt liegt nun beim Landratsamt, das die Einsprüche und Stellungnahmen für einen Anhörungstermin aufbereiten muss. Wie Gemeinde- und Kreisrat Leonhard Obermüller (CSU) bei der jüngsten Sitzung des Warngauer Gremiums schätzte, wird dieser wohl erst in der zweiten Jahreshälfte stattfinden. Unterstützung erhoffen sich die Warngauer von Landrat Wolfgang Rzehak. Allerdings haben daran einige Räte Zweifel.
Warngauer Gemeinderat äußert sich zur Neufestsetzung des Wasserschutzgebietes