Ressortarchiv: Miesbach

Otterfinger Sportbauten: Planer erklärt Eckpunkte – TSV ist in der Bringschuld

Otterfinger Sportbauten: Planer erklärt Eckpunkte – TSV ist in der Bringschuld

Otterfing – Mittels einer „Mind-Map“ stimmte Architekt Michael Zach bei der jüngsten Otterfinger Gemeinderatssitzung auf mögliche Abläufe des Gesamtprojekts „Sportbauten“ ein. Dabei erklärte er auch die Abhängigkeiten der drei Säulen – neue Sporthalle am Skaterplatz, Sanitärgebäude am Altstandort und Erhalt des Otterfinger Hofs – zueinander. Auf Wunsch der Delegation, die zusammen mit Bürgermeister Jakob Eglseder eine Fachmesse des Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) für Sportstättenbau in Ingolstadt besucht hatte, arbeitete Zach auch diese Erkenntnisse noch mit ein. Fakt ist demnach, dass der TSV, wenn Zuschüsse des BLSV fließen sollen, als Bauherr und die Gemeinde lediglich als Geldgeberin auftritt.
Otterfinger Sportbauten: Planer erklärt Eckpunkte – TSV ist in der Bringschuld
Ausgaben: Otterfing sieht sich trotz sinkender Gewerbesteuer-Einnahmen gerüstet

Ausgaben: Otterfing sieht sich trotz sinkender Gewerbesteuer-Einnahmen gerüstet

Otterfing – Das Team um Otterfings Kämmerer Stefan Gehentges hatte keine leichte Aufgabe: Bei den von ihm bei der jüngsten Gemeinderatssitzung vorgestellten Zahlen zum Haushalt 2019 und den Berechnungen für die Folgejahre wurde klar, dass die Gemeinde gut haushalten muss, um den empfindlichen Einbruch bei der Gewerbesteuer abzufedern. Dabei kommen auf Otterfing hohe Ausgaben zu.
Ausgaben: Otterfing sieht sich trotz sinkender Gewerbesteuer-Einnahmen gerüstet
BDKJ-Sozialaktion „72 Stunden“: Junge Menschen setzen sich für ihr Umfeld ein

BDKJ-Sozialaktion „72 Stunden“: Junge Menschen setzen sich für ihr Umfeld ein

Miesbach/Landkreis – „Wir haben da eine große Sache vor“, freut sich Jürgen Batek von der Katholischen Jugendstelle in Miesbach. Mit „wir“ meint der Jugendreferent den Kreisjugendring Miesbach und die Kreisgruppe des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Gemeinsam betreuen sie im Landkreis die BDKJ-Sozialaktion „72 Stunden“, bei der sich junge Menschen vom 23. bis 26. Mai deutschlandweit für verschiedenste Projekte einsetzen können.
BDKJ-Sozialaktion „72 Stunden“: Junge Menschen setzen sich für ihr Umfeld ein
Meinung zu Bienen-Bürgerbegehren und Wolf sowie Wahlen bei den Almbauern

Meinung zu Bienen-Bürgerbegehren und Wolf sowie Wahlen bei den Almbauern

Aurach – Auf ein ereignisreiches Jahr blickte der Almwirtschaftliche Verein Oberbayern (AVO) bei der Versammlung der Bezirksalmbauernschaft Miesbach in Aurach zurück. Dabei ging es um Highlights wie die Hauptalmbegehung und den Almbauerntag in Schliersee 2018, aber auch um aktuelle Problemfelder in der Almwirtschaft. Auf der Tagesordnung standen zudem Neuwahlen, die im Fünfjahres-Turnus angesetzt sind.
Meinung zu Bienen-Bürgerbegehren und Wolf sowie Wahlen bei den Almbauern
Alpencross: Tegernseer Gymnasiasten wandern zu Tal-Partnergemeinden

Alpencross: Tegernseer Gymnasiasten wandern zu Tal-Partnergemeinden

Tegernsee – Echt jetzt? Wandern? So zu Fuß? Viele Jugendliche, wahrscheinlich sogar die meisten, gehen beim Thema Bergwandern schlagartig in den Chill-Modus und haben schlicht „keinen Bock“. Nicht so die 13 Schüler des sportlich-wissenschaftlichen P-Seminars am Tegernseer Gymnasium. Sie überqueren, begleitet von zwei Lehrkräften, vom 30. Juni bis 6. Juli die Alpen. Wohlgemerkt die meiste Zeit zu Fuß.
Alpencross: Tegernseer Gymnasiasten wandern zu Tal-Partnergemeinden
Stadt Miesbach saniert mehrere Straßen / Am 23. April beginnen die ersten Arbeiten

Stadt Miesbach saniert mehrere Straßen / Am 23. April beginnen die ersten Arbeiten

Miesbach – Die letzten Schneereste in der Stadt sind geschmolzen, die Schäden an den Straßen sind deutlich zu sehen. Miesbach will den Schlaglöchern zu Leibe rücken und so stehen den Bürgern eine Reihe von Baustellen in die Fahrbahn. Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung für Sanierungsmaßnahmen kleinerer Straßen 365.000 Euro freigegeben. Auch dem Umbau des Kreuzungsbereichs „Am Windfeld“ für rund 148.000 Euro sowie der Sanierung der Stöger-Ostin-Straße (zirka 80.000 Euro) hat das Gremium zugestimmt. Los geht‘s aber mit zwei schon früher beschlossenen Baustellen: Ab 23. April wird die Von-Vollmar-Straße ertüchtigt, weiter geht‘s mit der Umgestaltung des Rathausumfelds.
Stadt Miesbach saniert mehrere Straßen / Am 23. April beginnen die ersten Arbeiten
Hauptversammlung: Premiere für Georg Erlacher als Wiesseer Trachtenvereinsvorstand

Hauptversammlung: Premiere für Georg Erlacher als Wiesseer Trachtenvereinsvorstand

Bad Wiessee – Gemäß dem kürzlichen Impulsvortrag von Sepp Grundbacher unter dem Motto: „Wie können wir unseren Verein in die Zukunft führen, um die Heimat- und Volkstrachtenkultur zu wahren“, war die jüngste Jahreshauptversammlung der Wiesseer Trachtler voll besetzt. „Ich habe etwas erhöhten Puls“, bekannte der neue Vorstand Georg Erlacher bei seiner Begrüßung.
Hauptversammlung: Premiere für Georg Erlacher als Wiesseer Trachtenvereinsvorstand
Riedstraße: Gemeinderat Warngau beschließt Planänderung

Riedstraße: Gemeinderat Warngau beschließt Planänderung

Warngau – Erneut war die Nachverdichtung an der Riedstraße und dem Allerheiligenweg Thema im Warngauer Gemeinderat. Bürgermeister Klaus Thurnhuber sieht die Bebauungsplanänderung als Angebotsplanung an die dortigen Hausbesitzer. Gleichzeitig soll ein Instrument geschaffen werden, das Ortsbild zu erhalten. Zwar hatten einige Gemeinderäte bei der Beschlussfassung Bedenken, trotzdem gab es ein einstimmiges Ergebnis, die Überlegungen fortzuführen.
Riedstraße: Gemeinderat Warngau beschließt Planänderung
Neue Schulsozialpädagogen ist in Miesbach tätig / BSZ-Leiter: „Sechser im Lotto“

Neue Schulsozialpädagogen ist in Miesbach tätig / BSZ-Leiter: „Sechser im Lotto“

Miesbach – Immer mehr gesellschaftliche Probleme drücken in die Schulen. Doch die Lehrer haben nicht immer die Kapazitäten, dies aufzufangen. Eine große Hilfe sind da Schulsozialpädagogen wie Eleni Nakou. Sie ist ab sofort am Beruflichen Schulzentrum in Miesbach tätig.
Neue Schulsozialpädagogen ist in Miesbach tätig / BSZ-Leiter: „Sechser im Lotto“
Landfrauen spenden für „Haus Bambi“, Dorfhelferinnen und den Bäuerlichen Hilfsdienst

Landfrauen spenden für „Haus Bambi“, Dorfhelferinnen und den Bäuerlichen Hilfsdienst

Hausham – Erneut waren Bäuerinnen im Landkreis Miesbach ehrenamtlich tätig, um Gelder für den guten Zweck zu erwirtschaften. Die Spenden übergaben sie vor kurzem beim Landfrauentag in Hausham.
Landfrauen spenden für „Haus Bambi“, Dorfhelferinnen und den Bäuerlichen Hilfsdienst
Cannabis in Bayrischzell: Polizei stellt Drogen und Aufzuchtanlage sicher

Cannabis in Bayrischzell: Polizei stellt Drogen und Aufzuchtanlage sicher

Bayrischzell – „Im Rahmen von Ermittlungen der Polizeiinspektion und Kriminalpolizeistation Miesbach wurde in Bayrischzell eine größere Menge Cannabis sowie eine professionelle Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen sichergestellt“, teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit. Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen.
Cannabis in Bayrischzell: Polizei stellt Drogen und Aufzuchtanlage sicher
Expertengruppe der Verkehrsministerkonferenz ist zu Besuch am Tegernsee

Expertengruppe der Verkehrsministerkonferenz ist zu Besuch am Tegernsee

Tegernsee – Eine 30-köpfige Eisenbahnexpertengruppe mit Vertretern des Bundesverkehrsministeriums, der Länderverkehrsministerien und der Deutschen Bahn hat sich jüngst in Tegernsee zur Jahrestagung getroffen. Die Tegernsee-Bahn informierte dabei über die Zukunft des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) im Oberland und speziell über die neue Bahnstation in Finsterwald sowie die Eisenbahnbrücke bei Dürnbach.
Expertengruppe der Verkehrsministerkonferenz ist zu Besuch am Tegernsee
Verbesserungen bei Strecken, Technik, Kommunikation: Bahn-Maßnahmenpaket soll's richten

Verbesserungen bei Strecken, Technik, Kommunikation: Bahn-Maßnahmenpaket soll's richten

Holzkirchen – Nach den Zugausfällen während des K-Falls im Januar sind sich Kommunalpolitiker und Verkehrsunternehmen einig: Es muss einiges verbessert werden, um auf solche Ereignisse in der Zukunft besser vorbereitet zu sein. Bereits im Februar fand dazu in Holzkirchen ein gemeinsames Treffen mit Vertretern der Kommunen und der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) statt. Damals fehlten jedoch Vertreter der Deutschen Bahn (DB), was für deutlichen Unmut sorgte (wir haben berichtet). Am vergangenen Mittwoch gab es ein erneutes Treffen, bei dem schließlich die Kommunen, die BOB und die DB an einen Tisch kamen und ein Maßnahmenpaket auf den Weg brachten.
Verbesserungen bei Strecken, Technik, Kommunikation: Bahn-Maßnahmenpaket soll's richten
Sabrina Zeug verteidigt Deutschen Meistertitel im Hallen-Steinstoßen mit Rekord

Sabrina Zeug verteidigt Deutschen Meistertitel im Hallen-Steinstoßen mit Rekord

Hausham – Sabrina Zeug hat sich den nächsten Deutschen Meistertitel geholt. Bei den Titelkämpfen des Deutschen Rasenkraftsportverbands gewann die Leichtathletin von der SG Hausham das Hallen-Steinstoßen. Sie hat damit nicht nur ihren Titel verteidigt, sondern auch eine neue Bestmarke gesetzt.
Sabrina Zeug verteidigt Deutschen Meistertitel im Hallen-Steinstoßen mit Rekord
Waakirchner Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2019

Waakirchner Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2019

Waakirchen – Auch für dieses Jahr hat die Gemeinde Waakirchen wieder ein stattliches Investitionspaket geschnürt. Um all die geplanten Vorhaben finanziell stemmen zu können, muss jedoch die Kommune kräftig aus den Rücklagen zuschießen. Im diesjährigen Haushalt – das Zahlenwerk wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung einstimmig verabschiedet – hat Kämmerer Toni Demmelmeier zudem eine Kreditaufnahme einkalkuliert. Ob das Darlehen am Ende dann auch wirklich benötigt wird, ist noch offen.
Waakirchner Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2019
Stadt will Gasthof Waitzinger Bräu erhalten und schließt Nutzungen aus

Stadt will Gasthof Waitzinger Bräu erhalten und schließt Nutzungen aus

Miesbach – Gaststätten, Läden, ein Café. Eigentlich ist der Stadtplatz ein schönes Stück Miesbach. Aber die Aufenthaltsqualität leidet unter dem Durchgangsverkehr und den unterschiedlichen Höhenniveaus. Hinzu kommen immer wieder Leerstände, auch die Traditionswirtschaft Waitzinger Bräu ist nach mehreren Pächterwechseln bereits länger zu. Eine vom Eigentümer beantragte Nutzungsänderung lehnt der Stadtrat ab. Stattdessen hat das Gremium in seiner jüngsten Sitzung grundsätzlich festgelegt, was es am Stadtplatz haben möchte.
Stadt will Gasthof Waitzinger Bräu erhalten und schließt Nutzungen aus
Leader: Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ erhält Förderung

Leader: Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ erhält Förderung

Miesbach/Landkreis – Das Leader-Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ ist das erste „hauseigene“ Projekt der LAG Kreisentwicklung Miesbacher Land. Es wirkt quasi wie eine Art Fonds für Kleinprojekte. Maximal gibt‘s je Projekt 2500 Euro. Viele kleine Projekte und Maßnahmen von und mit Aktiven in Vereinen, Organisationen und anderen Initiativen sollen so gefördert werden, um das bürgerliche Engagement in der Region zu stärken und zu unterstützen. „Voraussetzungen für eine Förderung sind, dass die Maßnahmen zur Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie des Landkreises beitragen, das Bürgerengagement in der Region gestärkt wird und das Projekt im Landkreis Miesbach umgesetzt wird“, erklärt Leader-Managerin Stephanie Stiller.
Leader: Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ erhält Förderung
Nach verheerendem Wohnhausbrand: Gemeinde Otterfing ruft zu Spenden auf

Nach verheerendem Wohnhausbrand: Gemeinde Otterfing ruft zu Spenden auf

Otterfing – Acht Otterfinger verloren jüngst beim verheerenden Großbrand eines Mehrfamilienhauses ihr gesamtes Hab und Gut. Um die erste Not zumindest finanziell zu lindern, ist die Gemeinde, wie Bürgermeister Jakob Eglseder bei der jüngsten Gemeinderatssitzung sagte, sofort mit einem Bargeld-Vorschuss eingesprungen. Das wird natürlich für einen Neustart nicht reichen, weshalb auf private Initiative hin ein Spendenkonto eingerichtet wurde.
Nach verheerendem Wohnhausbrand: Gemeinde Otterfing ruft zu Spenden auf
Warngau liebäugelt für Birkerfeld mit Anschluss an die Geothermie Holzkirchen

Warngau liebäugelt für Birkerfeld mit Anschluss an die Geothermie Holzkirchen

Warngau – Mit nur einer Gegenstimme verabschiedete der Gemeinderat in seiner jüngsten öffentlichen Sitzung eine Absichtserklärung, das Gewerbegebiet Birkerfeld mit Wärmeenergie der Geothermie Holzkirchen GmbH zu versorgen. Eventuell soll auch der Ortsteil Lochham davon profitieren. Eine Voruntersuchung soll jetzt zeigen, ob dies machbar und wirtschaftlich ist.
Warngau liebäugelt für Birkerfeld mit Anschluss an die Geothermie Holzkirchen
Mutmaßlicher Schleuser flüchtet in die Weißach

Mutmaßlicher Schleuser flüchtet in die Weißach

Kreuth - Ein unbekannter mutmaßlicher Schleuser ist am heutigen Donnerstag in Kreuth vor der Polizei geflüchtet. An der Weißach hat sich seine Spur verloren.
Mutmaßlicher Schleuser flüchtet in die Weißach
Nach zehn Jahren: Neue Planung für Holzkirchner Bauhof / Gelände bei Marschall

Nach zehn Jahren: Neue Planung für Holzkirchner Bauhof / Gelände bei Marschall

Holzkirchen – Trist, marode, viel zu klein, den Anforderungen der expandierenden Marktgemeinde schier nicht mehr gewachsen – so stellt sich das Bild des in die Jahre gekommenen Bauhofs im Holzkirchner Ortszentrum dar. Nun kommt endlich wieder frischer Wind in die Segel, der Bauhof hat es auf die Tagesordnung der Gemeinderatssitzung geschafft, das Gremium die Planung eines neuen Bauhofs genehmigt.
Nach zehn Jahren: Neue Planung für Holzkirchner Bauhof / Gelände bei Marschall
Ministerin Kaniber beim Landfrauentag: Lob für die Leistungen und Kritik am Volksbegehren

Ministerin Kaniber beim Landfrauentag: Lob für die Leistungen und Kritik am Volksbegehren

Hausham – „Im Dialog bleiben“ wollen die Bäuerinnen gemäß dem diesjährigen Motto des Landfrauentages. Dieses zog sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung, für deren Hauptreferat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber nach Hausham in den Alpengasthof „Glück Auf“ gekommen war. Dabei zeigte sich in den Reden aber auch, dass der Dialog – etwa mit den Verbrauchern – nicht immer reibungslos verläuft, so etwa beim Volksbegehren „Rettet die Bienen!“.
Ministerin Kaniber beim Landfrauentag: Lob für die Leistungen und Kritik am Volksbegehren
Stadtrat: Diskussion über den Denkmalschutz am Miesbacher Kloster

Stadtrat: Diskussion über den Denkmalschutz am Miesbacher Kloster

Miesbach – Die Stadt muss entlang der Münchner Straße auf ihrem Teil des Klosterareals die abgerissene Mauer wieder aufbauen. Den entsprechenden Bescheid des Landratsamtes (Untere Denkmalschutzbehörde) hat das Verwaltungsgericht München in einer mündlichen Verhandlung bei einem Ortstermin in Miesbach entschieden. Vergangene Woche hat der Stadtrat Bürgermeisterin Ingrid Pongratz ermächtigt, den Auftrag zum Wiederaufbau der Mauer an den wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben. Das Gremium kam aber ohne Grundsatzdiskussion über den Denkmalschutz des Klosters nicht aus.
Stadtrat: Diskussion über den Denkmalschutz am Miesbacher Kloster
Perfekt kombiniert: der neue „Ford Focus Active Turnier“

Perfekt kombiniert: der neue „Ford Focus Active Turnier“

Was in dem neuen Ford Focus steckt und welche Zielgruppe bereits in den Startlöchern steht, verrät folgender Artikel:
Perfekt kombiniert: der neue „Ford Focus Active Turnier“
Temporäres Innovationszentrum bei „Gmund Papier“

Temporäres Innovationszentrum bei „Gmund Papier“

Gmund/Landkreis – „Digitalisierung hat an einem Punkt ganz wesentlich ihre Grenzen: Das ist eben genau die Kreativität“, sagte Landtagspräsidentin Ilse Aigner zur Eröffnung des „PopUp InnovationsHubs“ in der Büttenpapierfabrik Gmund am vergangenen Freitag. Das Testprojekt der Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach (SMG) und des WirtschaftsForums Oberland (WFO) sollte vorausschauende Macher und kreative Gestalter zusammenbringen und für die Region Impulse setzen.
Temporäres Innovationszentrum bei „Gmund Papier“
Reaktion auf offenen Brief: Gegenseitige Schuldzuweisungen von Bahn und BOB

Reaktion auf offenen Brief: Gegenseitige Schuldzuweisungen von Bahn und BOB

Miesbach – Thomas Klotz, Vorsitzender der JU Miesbach, hatte die Nase voll von nicht fahrenden Zügen und schlecht funktionierendem Schienenersatzverkehr während der Schneekatastrophe zu Beginn des Jahres. In einem offenen Brief an die DB Netz AG und die Bayerische Oberlandbahn (BOB) verlangte er Aufklärung (wir haben berichtet). In ihren Antwortschreiben schoben die Unternehmen die Schuld aber in erster Linie jeweils auf den anderen.
Reaktion auf offenen Brief: Gegenseitige Schuldzuweisungen von Bahn und BOB
Der neue Ford Focus Active: Jetzt live erleben im Automobilforum

Der neue Ford Focus Active: Jetzt live erleben im Automobilforum

Der neue Ford Focus Active: Jetzt live erleben im Automobilforum
Hillary-Stiftung Deutschland: Harte Arbeit zahlt sich aus

Hillary-Stiftung Deutschland: Harte Arbeit zahlt sich aus

Bad Wiessee – Seit 1990 gibt es die Sir Edmund Hillary-Stiftung Deutschland, die die Wiesseerin Ingrid Versen nach ihrem ersten Nepal-Besuch gründete und seitdem als Vorsitzende leitet. Bis zum Silberjubiläum Ostern 2015 konnten für den Unterhalt des Paphlu-Hospitals auf 2467 Metern Höhe, am Fuß des Mount Everest, rund 750.000 Euro gesammelt werden. Die verheerenden Erdbeben im April und Mai 2015 zerstörten alles. „Damit begann in Nepal eine neue Zeitrechnung“, berichtete Versen bei der jüngsten Jahreshauptversammlung im Wiesseer Gasthof Zur Post. Anhand von großformatigen Fotos dokumentierte Versen die Situation vor und nach den beiden Erdbeben eindrucksvoll.
Hillary-Stiftung Deutschland: Harte Arbeit zahlt sich aus
Holzkirchner Marktgemeinderat unterstützt Radl-Ausbaumaßnahmen

Holzkirchner Marktgemeinderat unterstützt Radl-Ausbaumaßnahmen

Holzkirchen – Die Holzkirchner sollen aufs Rad. Das ist ein Teil des Mobilitätskonzepts, um die angespannte Verkehrssituation zu entlasten. Die Marktgemeinde arbeitet an der Umsetzung eines fahrradfreundlichen Holzkirchens. Vergangenes Jahr wurde der Grundstein für die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen (AGFK) gelegt. Nun müssen Taten folgen, um diese Mitgliedschaft aufrecht zu erhalten. Dazu ist ein gesamtheitlicher Beschluss des Marktgemeinderats notwendig.
Holzkirchner Marktgemeinderat unterstützt Radl-Ausbaumaßnahmen
Eisstock: Hartpenning gewinnt Deutsche Mixed-Meisterschaft in Waldkirchen

Eisstock: Hartpenning gewinnt Deutsche Mixed-Meisterschaft in Waldkirchen

Hartpenning – Das Eisstock-Mixed-Team das TSV Hartpenning hat es geschafft. Andrea Maurer, Markus Mainka, Stefan Zellermayer und Sandra Schneider sind Deutscher Meister. Nach dem Vizemeistertitel vor zwei und dem fünften Platz im vergangenen Jahr „war in diesem Jahr nun die Goldmedaille fällig“, kommentierte die Mannschaft ihren Erfolg.
Eisstock: Hartpenning gewinnt Deutsche Mixed-Meisterschaft in Waldkirchen
Kerscher’sche Stiftung unterstützt Weiterbildungsprojekt am Krankenhaus mit 25.000 Euro

Kerscher’sche Stiftung unterstützt Weiterbildungsprojekt am Krankenhaus mit 25.000 Euro

Agatharied – Der erste Meilenstein ist geschafft: 16 Mitarbeiter im Pflegebereich des Krankenhauses Agatharied wurden zu Diabetesfachkräften qualifiziert. Mit einer großzügigen Spende in Höhe von 25.000 Euro unterstützt die Kerscher’sche Stiftung dieses Weiterbildungs-Projekt. Der nächste geplante Schritt ist ein Aufbaukurs in der zweiten Jahreshälfte 2019.
Kerscher’sche Stiftung unterstützt Weiterbildungsprojekt am Krankenhaus mit 25.000 Euro
Sanierung der Staatsstraße zwischen Parsberg und Leitzach

Sanierung der Staatsstraße zwischen Parsberg und Leitzach

Miesbach – Die Sanierung der Straße zwischen Parsberg und Leitzach steht schon länger auf dem Plan. Kommende Woche soll es nun losgehen. Wie das Staatliche Bauamt Rosenheim mitteilt, beginnen die Arbeiten am Montag, 18. März. Dann heißt es für Autofahrer: außenrum fahren. „Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung des Verkehrs durchgeführt werden“, erklärt das Bauamt. Und das dauert voraussichtlich bis Ende Mai.
Sanierung der Staatsstraße zwischen Parsberg und Leitzach
Warngauer Feuerwehr leidet unter Raumnot und unvernünftigen Autobesitzern

Warngauer Feuerwehr leidet unter Raumnot und unvernünftigen Autobesitzern

Warngau – Von teilweise unhaltbaren Zuständen für die Einsatzbereitschaft der örtlichen Feuerwehr war bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Warngau zu hören. Doch damit nicht genug: Zu den beengten Platzverhältnissen im Feuerwehrhaus kommt hinzu, dass dreiste Autobesitzer sogar noch des Öfteren die Ausfahrt zuparken. Einstimmig hat daher der Warngauer Gemeinderat beschlossen, für Abhilfe zu sorgen.
Warngauer Feuerwehr leidet unter Raumnot und unvernünftigen Autobesitzern
„Trautmann“ läuft seit Donnerstag / Regisseur Marcus H. Rosenmüller am Montag zu Gast im Landkreis

„Trautmann“ läuft seit Donnerstag / Regisseur Marcus H. Rosenmüller am Montag zu Gast im Landkreis

Hausham – Vielleicht, mutmaßt Marcus H. Rosenmüller, war es sein Glück, dass dieser Film „vor 20 Jahren wohl noch nicht möglich gewesen wäre“. So konnte der Haushamer Regisseur die Geschichte von Bert Trautmann ins Kino bringen, die ihm Produzent Robert Marciniak 2008 zum ersten Mal erzählte. Bei den Dreharbeiten setzte Rosenmüller aber nicht nur auf die Möglichkeiten der modernen Technik, sondern auch auf den guten Draht in seinen Heimatort, der sich schon oft bewährt hat. So steckt in „Rosis“ erster großer internationaler Produktion auch ein großes Stück Hausham. Und da schaut er am kommenden Montag im Rahmen seiner Kinotour auch vorbei.
„Trautmann“ läuft seit Donnerstag / Regisseur Marcus H. Rosenmüller am Montag zu Gast im Landkreis
Ursache für Wasserschaden in Otterfinger Schulsporthalle gefunden

Ursache für Wasserschaden in Otterfinger Schulsporthalle gefunden

Otterfing – Bürgermeister Jakob Eglseder informierte bei der jüngsten Gemeinderatssitzung über die Sperrung der Schulsporthalle: Grund war ein Wasserschaden.
Ursache für Wasserschaden in Otterfinger Schulsporthalle gefunden
Neuer Vorsitzender der DAV-Sektion Tegernsee

Neuer Vorsitzender der DAV-Sektion Tegernsee

Bad Wiessee – Die 135. Jahreshauptversammlung der DAV-Sektion Tegernsee wurde überschattet vom unerwarteten Rücktritt der Vorsitzenden Christine Miller, die dieses Amt mit großem Engagement seit März 2012 bekleidete.
Neuer Vorsitzender der DAV-Sektion Tegernsee
Wie wird sich Geitau verändern?

Wie wird sich Geitau verändern?

Bayrischzell – Der Hasenöhrlhof, eine Event- und Tagungslocation in Geitau, plant ein Hotel zu bauen, ließ aber den Punkt von der Tagesordnung der jüngsten Bayrischzeller Gemeinderatssitzung streichen. Es hatten sich Änderungen beim Hotelprojekt ergeben.
Wie wird sich Geitau verändern?
200 neue Wohnungen in Holzkirchen

200 neue Wohnungen in Holzkirchen

Holzkirchen – Der Markt nimmt die Wohnungsnot in Angriff. Auf einer der letzten großen unbebauten Fläche Holzkirchens soll eine kompakte Bebauung mit 200 Wohnungen entstehen.
200 neue Wohnungen in Holzkirchen
Erster Kandidat für Irschenberg

Erster Kandidat für Irschenberg

Irschenberg – Nach dem plötzlichen Tod von Irschenbergs Bürgermeister Hans Schönauer stehen am 26. Mai Neuwahlen für das Amt an. Die verschiedenen Gruppierungen bringen nun ihre Kandidaten in Stellung. Als erstes taten das die „Aktiven Bürger / FDP“.
Erster Kandidat für Irschenberg
Fünf strategische Zukunftsthemen für Gmund

Fünf strategische Zukunftsthemen für Gmund

Gmund – Premiere für den Rathauschef: Es war die erste Bürgerversammlung, die Alfons Besel abhielt. Am Donnerstag vergangener Woche informierte das Gemeindeoberhaupt im vollbesetzten Neureuthersaal über aktuelle Themen und stand den Gmundern Rede und Antwort.
Fünf strategische Zukunftsthemen für Gmund
Wiesseer Rathaus bekommt einen Anbau 

Wiesseer Rathaus bekommt einen Anbau 

Bad Wiessee– Nach langen Überlegungen im Gemeinderat und der Verwaltung, wie der Raumnot des Bauamtes begegnet werden kann, überraschte in der Dezember-Sitzung der amtierende Bürgermeister Robert Huber mit einer Skizze eines Anbaus mit Flachdach an der Westseite des historischen Rathauses.
Wiesseer Rathaus bekommt einen Anbau 
800 neue Arbeitsplätze in Holzkirchen

800 neue Arbeitsplätze in Holzkirchen

Holzkirchen – Bosch Engineering schafft gut 800 neue Arbeitsplätze in Holzkirchen. Die Spezialisten für E-Mobilität, hochautomatisiertes Fahren und Assistenzsysteme haben vom Marktgemeinderat grünes Licht für den Neubau eines entsprechenden Bürogebäudes bekommen.
800 neue Arbeitsplätze in Holzkirchen
Irschenberger Alternativen mit Fragezeichen

Irschenberger Alternativen mit Fragezeichen

Irschenberg – Auf Grund der vom Bund Naturschutz (BN) beim Bayerischen Landtag eingereichten Petition gegen das von der Gemeinde Irschenberg geplante Sondergebiet Transport fand kürzlich ein Ortstermin am geplanten Standort und an zwei vom BN ins Spiel gebrachten Alternativstandorten statt.
Irschenberger Alternativen mit Fragezeichen
Bargeldlos Langlaufen in Bayrischzell

Bargeldlos Langlaufen in Bayrischzell

Bayrischzell – In Bayrischzell gibt es ab sofort per App zusätzlich die Möglichkeit, bargeldlos an den Parkautomaten der Gemeinde zu bezahlen.
Bargeldlos Langlaufen in Bayrischzell
Waakirchner Bürgerbegehren reicht Unterschriften ein

Waakirchner Bürgerbegehren reicht Unterschriften ein

Waakirchen – Das Bürgerbegehren gegen die Erweiterung des Gewerbegebietes am Brunnenweg hat seine erste Hürde genommen. Am Montag wurde die Unterschriftenliste im Waakirchner Rathaus eingereicht.
Waakirchner Bürgerbegehren reicht Unterschriften ein
Großbrand auf Anwesen bei Wall

Großbrand auf Anwesen bei Wall

Ein Schwerverletzter, zwei Leichtverletzte und etwa 500.000 Euro Sachschaden. So lautet die Bilanz nach einem Brand am gestrigen Donnerstag auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Gemeindebereich von Warngau.
Großbrand auf Anwesen bei Wall
Caritas Kinderdorf Irschenberg: Erfolg im Schnee fürs Selbstvertrauen

Caritas Kinderdorf Irschenberg: Erfolg im Schnee fürs Selbstvertrauen

Irschenberg – Genügend Schnee hatten die Mädchen und Buben aus dem Caritas Kinderdorf Irschenberg bei ihren Ski- und Snowboard-Tagen in Kössen, alleine das Wetter spielte nicht so mit. Dennoch zogen die Organisatoren eine positive Bilanz, insbesondere aus pädagogischer Sicht.
Caritas Kinderdorf Irschenberg: Erfolg im Schnee fürs Selbstvertrauen
Wohnimmobilien-Bericht der HypoVereinsbank: Enorme Teuerung

Wohnimmobilien-Bericht der HypoVereinsbank: Enorme Teuerung

Miesbach/Landkreis – In den Toplagen der teuersten Wohngegenden im Alpenvorland werden deutschlandweit mit die höchsten Grundstücks- und Immobilienpreise erzielt und ein Ende der Fahnenstange ist nicht in Sicht. Die Nachfrage nach Wohnraum ist immens, der Markt selbst ist so gut wie leergefegt – nicht nur für Normalverdiener ein echtes Dilemma.
Wohnimmobilien-Bericht der HypoVereinsbank: Enorme Teuerung
Innovation und Kreativität: Veranstaltungen zur MCBW bei Gmund Papier

Innovation und Kreativität: Veranstaltungen zur MCBW bei Gmund Papier

Gmund – Bereits zum dritten Mal ist der Landkreis Miesbach Regionalpartner der Munich Creative Business Week (MCBW). Im Rahmen dieser bundesweit größten Designmesse finden demnächst in den Räumen von Gmund Papier zwei ineinander übergehende Events statt. Bei einem Pressegespräch im Fabrikrestaurant „Mangfallblau“ wurden die beiden Veranstaltungen vorgestellt.
Innovation und Kreativität: Veranstaltungen zur MCBW bei Gmund Papier
Gemeinderat: Arbeitsgruppe soll sich mit der Schlierseer Ortsmitte befassen

Gemeinderat: Arbeitsgruppe soll sich mit der Schlierseer Ortsmitte befassen

Schliersee – Die Gemeinderäte Beatrix Seidenfus, Wolfgang Schauer (beide PWG), Bernd Mayer-Hubner und Gerhard Waas (beide Grüne) stellten in der jüngsten Marktgemeinderatssitzung in Schliersee den Antrag, eine Arbeitsgruppe zu bilden. Sie soll sich mit der Zukunft der Schlierseer Ortsmitte beschäftigen, insbesondere mit dem leerstehenden, alten Schulhaus.
Gemeinderat: Arbeitsgruppe soll sich mit der Schlierseer Ortsmitte befassen