Ressortarchiv: Miesbach

Jetzt bewerben: Werde das TrachtenMadl 2019

Jetzt bewerben: Werde das TrachtenMadl 2019

Rein ins fesche Dirndl, die Schürze geschnürt und die Bluse geknöpft. Tracht hat wieder Saison und wir freuen uns, Euch im Dirndl auf den Laufsteg zu schicken. Gemeinsam mit unserem Partnerverlag Kreisbote und Daller Tracht suchen wir das Kreisbote TrachtenMadl 2019.
Jetzt bewerben: Werde das TrachtenMadl 2019
Holzkirchner und Südtiroler Schüler entwickeln Smartphone-App „AlpinPlus“

Holzkirchner und Südtiroler Schüler entwickeln Smartphone-App „AlpinPlus“

Holzkirchen – Je zehn Schüler der Fachoberschule (FOS) Holzkirchen und der Wirtschaftsfachoberschule (WFO) aus Auer in Südtirol im Alter zwischen 17 und 20 Jahren haben gemeinsam eine App für Android-Handys entwickelt, die den Nutzer auf einer 250 Kilometer langen Fahrradtour von Holzkirchen nach Auer begleitet. In einer kurzweiligen Präsentation wurde das Projekt kürzlich in der FOS von vier Schülern des Projektteams vorgestellt. Entstanden ist die App im Rahmen des EU geförderten Projekts „Erasmus+“. Großes Lob für das Umsetzten dieser europäischen Idee kam vom Bayerischen Kultusminister Michael Piazolo.
Holzkirchner und Südtiroler Schüler entwickeln Smartphone-App „AlpinPlus“
Wassereinbruch in Otterfinger Schulsporthalle: Schadensumfang steht noch aus

Wassereinbruch in Otterfinger Schulsporthalle: Schadensumfang steht noch aus

Otterfing – Die jüngste Gemeinderatssitzung und die Bürgerversammlung nahm Otterfings Bürgermeister Jakob Eglseder zum Anlass, über den Kenntnisstand zum Wassereinbruch in der Schulsporthalle zu informieren. Fakt ist, dass es an mehreren Stellen Wasser in die Schulsporthalle drückt. Die Schäden seien so groß, dass eine Spezialfirma mit der Analyse beauftragt wurde. Eglseder vermutet, dass die ganze Misere auf Baupfusch zurückzuführen sei. Eine erste Schadensaufnahme zeigt, dass eine aufwändige Sanierung unausweichlich ist. Wie groß diese ausfällt und wie hoch die Gesamtkosten sind, ist noch nicht klar. Fest steht, dass im schlimmsten Fall der Hallenboden neu gemacht werden muss.
Wassereinbruch in Otterfinger Schulsporthalle: Schadensumfang steht noch aus
Landwirtschaftsauszubildende beweisen sich beim Kälberaufzuchtwettbewerb

Landwirtschaftsauszubildende beweisen sich beim Kälberaufzuchtwettbewerb

Miesbach – Die Stunde des Nachwuchses schlug jüngst in der Oberlandhalle in Miesbach, wo die Landwirtschaftsauszubildenden am Kälberaufzuchtwettbewerb teilnahmen. Ausgerichtet wurde dieser von den AELFs Holzkirchen und Weilheim. Die Lehrlinge kamen aus den Kreisen Miesbach, Bad Tölz-Wolfratshausen, Weilheim-Schongau, Starnberg, Garmisch-Partenkirchen und dem Ostallgäu. Die Vorführung der Kälber im Ring der Halle ließen sich natürlich auch die Familienangehörigen, Ausbilder der Azubis und Interessierte nicht entgehen.
Landwirtschaftsauszubildende beweisen sich beim Kälberaufzuchtwettbewerb
Zum Wanderweg: Buslinie von Schliersee bis Kufstein

Zum Wanderweg: Buslinie von Schliersee bis Kufstein

Bayrischzell – Bereits im Februar stellte Tourismus-Chefin Stephanie Hintermayr im Bayrischzeller Gemeinderat jüngst den etwa 30 Kilometer langen „Drachenweg“, den geplanten Weitwanderweg von Wörnsmühl über Bayrischzell nach Thiersee, vor. Das Projekt gefiel und wurde einstimmig beschlossen. In der jüngsten Sitzung stand nun der Probebetrieb der Buslinie von Schliersee über Bayrischzell nach Kufstein auf der Tagesordnung.
Zum Wanderweg: Buslinie von Schliersee bis Kufstein
Haushamer Grundschüler pflanzen Bäumchen im Gemeindewald

Haushamer Grundschüler pflanzen Bäumchen im Gemeindewald

Hausham – Raus in die Natur, Bäume pflanzen und so etwas Gutes für das Klima tun. So lautete das Motto für die Klassen 4b und 4c der Grundschule Hausham in der vergangenen prüfungsfreien Schulwoche. 40 Mädchen und Buben machten sich auf den Weg zum Högerberg und pflanzten dort im Gemeindewald 80 Flatterulmen. Wie das richtig geht, das zeigte ihnen Revierförster Peter Lechner vom AELF Holzkirchen, der die Aktion leitete.
Haushamer Grundschüler pflanzen Bäumchen im Gemeindewald
Josef Bierschnedier zeichnet Maria Lewanskowski für Einsatz gegen Neophyten aus

Josef Bierschnedier zeichnet Maria Lewanskowski für Einsatz gegen Neophyten aus

Kreuth – Im Rahmen der Bürgerversammlung (ein ausführlicher Bericht folgt) vor kurzem in der Naturkäserei ehrte Gemeindechef Josef Bierschneider eine Kreutherin. Maria Lewanskowski erhielt die Bürgermedaille samt Urkunde.
Josef Bierschnedier zeichnet Maria Lewanskowski für Einsatz gegen Neophyten aus
Gmunder Bahnhofsareal: Bürger sollen beteiligt werden

Gmunder Bahnhofsareal: Bürger sollen beteiligt werden

Gmund – Die Neugestaltung des nördlichen Bahnhofareals samt Wiesseer Straße ist die nächsten Jahre eines der wichtigsten Themen für Gmund. Bereits mehrmals hat sich der Gemeinderat damit befasst und auch erste Pläne öffentlich vorgestellt. In der jüngsten Ratssitzung ging es nun darum, die Bürger am Vorhaben zu beteiligen.
Gmunder Bahnhofsareal: Bürger sollen beteiligt werden
Festenbacherin Veronika Ettstaller will Bierkönigin werden

Festenbacherin Veronika Ettstaller will Bierkönigin werden

Gmund – Vroni Ettstaller greift nach der Krone: Die 21-Jährige aus Festenbach bei Gmund ist eine von sieben Finalistinnen. Die zehnte Bayerische Bierkönigin wird am 16. Mai gekürt.
Festenbacherin Veronika Ettstaller will Bierkönigin werden
Otterfing: Eglseder fordert Bürger und Gemeinderat zu mehr Zusammenhalt auf

Otterfing: Eglseder fordert Bürger und Gemeinderat zu mehr Zusammenhalt auf

Otterfing – Eigentlich verkündete Otterfings Rathauschef Jakob Eglseder bei der Bürgerversammlung in der Schulaula recht viel Positives. So sei die Auslastung der zwölf Klassenzimmer der Schule recht gut und auch finanziell stehe die Gemeinde trotz der zu erwartenden hohen Ausgaben nicht so schlecht da. Was Eglseder aber gewaltig ärgert, ist die Zwietracht, die im Ort herrsche und gesät werde.
Otterfing: Eglseder fordert Bürger und Gemeinderat zu mehr Zusammenhalt auf
Präsidium warnt vor Telefon-Betrügern: Schon neun Fälle am heutigen Donnerstag in Miesbach

Präsidium warnt vor Telefon-Betrügern: Schon neun Fälle am heutigen Donnerstag in Miesbach

Landkreis – Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd warnt vor Betrügern, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgeben. Neun solcher Fälle seien allein am heutigen Donnerstag in Miesbach gemeldet worden.
Präsidium warnt vor Telefon-Betrügern: Schon neun Fälle am heutigen Donnerstag in Miesbach
Marktgemeinde Holzkirchen möchte günstige Neubauwohnungen kaufen

Marktgemeinde Holzkirchen möchte günstige Neubauwohnungen kaufen

Holzkirchen – Mit einer ganz neuen Idee versucht die Marktgemeinde an bezahlbaren Wohnraum zu kommen. Klappen soll das mittels des Kaufs fertiger Wohnungen auf dem rund 4.700 Quadratmeter großen Areal an der Ecke Heignkamer Straße/Am Ladehof. Dort möchte der Eigentümer gerne sechs Mehrfamilienhäuser bauen. Mit einer Art Tauschgeschäft möchte sich die Gemeinde im Falle der Baugenehmigung dann einige der Wohnungen sichern. Wie das funktionieren könnte, wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung diskutiert. Ob das allerdings dann auch zulässig ist, hängt noch von der Regierung von Oberbayern ab.
Marktgemeinde Holzkirchen möchte günstige Neubauwohnungen kaufen
Fischbachau und Bayrischzell eröffnen gemeinsames Kinderbetreuungsprojekt

Fischbachau und Bayrischzell eröffnen gemeinsames Kinderbetreuungsprojekt

Fischbachau – In der ehemaligen Pizzeria „Al Caminetto“ an der Birkensteinstraße in Fischbachau wurde mit Unterstützung der Gemeinden Fischbachau und Bayrischzell eine Großtagespflege eingerichtet. Am vergangenen Freitag erfolgte die feierliche Einweihung. 13 Kinder aus Fischbachau und drei aus Bayrischzell im Alten von null bis zehn Jahren werden hier jetzt von Inge Gaß-Naudts und Hans-Jörg Rottmann betreut.
Fischbachau und Bayrischzell eröffnen gemeinsames Kinderbetreuungsprojekt
Ausbildungstour durch lokale Betriebe für Schüler im Landkreis Miesbach

Ausbildungstour durch lokale Betriebe für Schüler im Landkreis Miesbach

Miesbach/Landkreis – Die Standortmarketing Gesellschaft Landkreis Miesbach (SMG) veranstaltete am vergangenen Donnerstag zusammen mit vielen Unterstützern wieder eine Ausbildungstour im Landkreis. Rund 500 Schüler aus 15 Schulen konnten aus 40 verschiedenen Touren aus den Sparten Handwerk und Technik, Gesundheit und Soziales, Gastronomie und Hotellerie und Büro und Handel auswählen, um Unternehmen besser kennenzulernen und mehr über verschiedene Berufe zu erfahren.
Ausbildungstour durch lokale Betriebe für Schüler im Landkreis Miesbach
Engagement rund um die Uhr: Kinderstation im Kreiskrankenhaus feiert 20. Geburtstag

Engagement rund um die Uhr: Kinderstation im Kreiskrankenhaus feiert 20. Geburtstag

Agatharied – „Ich bin heute sehr glücklich“, sagte jüngst Michael Kelbel und strahlte mit der quietschpinken Clownsnase, die er sich zuvor aufgesetzt hatte, um die Wette. Was sonst weniger mit dem Dresscode eines Krankenhausgeschäftsführers in Einklang zu bringen ist, war an diesem Tag eine vortreffliche Wahl, denn die Kinderstation des Kreiskrankenhauses feierte 20. Geburtstag.
Engagement rund um die Uhr: Kinderstation im Kreiskrankenhaus feiert 20. Geburtstag
Führungen und Sonderfahrten bei der TBG / Auch Ilse Aigner schaut vorbei

Führungen und Sonderfahrten bei der TBG / Auch Ilse Aigner schaut vorbei

Tegernsee – Zum ersten Mal beteiligte sich die Tegernsee-Bahn Betriebsgesellschaft (TBG) am bayernweiten Bahntag. Interessierte Besucher wie Eisenbahn-Enthusiasten durften dabei vor kurzem hinter die Kulissen und Berufsbilder bei der TBG blicken und eine Sonderfahrt mit dem historischen Triebwagen TAG 27 unternehmen. Für eine Stippvisite machte auch Landtagspräsidentin Ilse Aigner am Tegernseer Bahnhof Station.
Führungen und Sonderfahrten bei der TBG / Auch Ilse Aigner schaut vorbei
50.000 Euro Schaden durch Kellerbrand in Otterfing

50.000 Euro Schaden durch Kellerbrand in Otterfing

Otterfing – Bis zu 50.000 Euro Sachschaden sind nach einem Kellerbrand in Otterfing zu beklagen. Verletzt wurde niemand.
50.000 Euro Schaden durch Kellerbrand in Otterfing
Spenden für die Portiunkulakirche / Sanierung kostet 25.000 Euro

Spenden für die Portiunkulakirche / Sanierung kostet 25.000 Euro

Miesbach – Das Dach der Portiunkulakirche ist wieder dicht. Dazu beigetragen haben die Bürgerstiftung und die Kolpingsfamilie Miesbach, die jeweils 1000 Euro spendeten.
Spenden für die Portiunkulakirche / Sanierung kostet 25.000 Euro
Bahnübergang Tannermühlstraße: Bayrischzeller Gemeinderat entscheidet über Umbaupläne

Bahnübergang Tannermühlstraße: Bayrischzeller Gemeinderat entscheidet über Umbaupläne

Bayrischzell – Kommt eine Einbahnregelung am Bahnübergang Tannermühlstraße in Bayrischzell? Mit dieser Frage beschäftigte sich jüngst der Bayrischzeller Gemeinderat. Dietmar Schieder von der DB Netz AG stellte diesem die Umbaupläne des Bahnübergangs Tannermühlstraße vor und ging auf die Möglichkeiten der Gemeinde ein.
Bahnübergang Tannermühlstraße: Bayrischzeller Gemeinderat entscheidet über Umbaupläne
Gmunder Gemeinderat verabschiedet Haushalt

Gmunder Gemeinderat verabschiedet Haushalt

Gmund – Der diesjährige Haushalt der Gemeinde Gmund ist unter Dach und Fach. Nach Vorbesprechung im Verwaltungs- und Finanzausschuss wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung das Zahlenwerk einstimmig und ohne Diskussion verabschiedet. Es schließt mit einem Gesamtvolumen von 21,3 Millionen Euro. Trotz der investiven Maßnahmen in Höhe von 5,9 Millionen Euro kommt Gmund ohne Neuverschuldung aus. Dafür muss zwar die Kommune 3,9 Millionen Euro aus der Rücklage zuschießen, hat aber dann immer noch knapp 3,9 Millionen Euro auf der hohen Kante. Was den Schuldenstand angeht, so wird dieser bis zum Jahresende auf knapp 6,8 Millionen Euro abgebaut.
Gmunder Gemeinderat verabschiedet Haushalt
Ruhige Bürgerversammlung in Waakirchen

Ruhige Bürgerversammlung in Waakirchen

Waakirchen – Wer gedacht hatte, dass sich bei der diesjährigen Bürgerversammlung mächtig was rühren würde, irrte gewaltig. Die Veranstaltung am Montag in der Turnhalle lief außerordentlich ruhig ab. Offenbar schien den Bürgern nichts auf den Nägeln zu brennen, denn es wurde keine einzige Frage an Rathauschef Sepp Hartl gestellt. Dabei fehlt es in Waakirchen keineswegs an großen Themen.
Ruhige Bürgerversammlung in Waakirchen
Ab 2020: Landtagsfraktionen fordern ertüchtigten, zeitgemäßen Zugverkehr

Ab 2020: Landtagsfraktionen fordern ertüchtigten, zeitgemäßen Zugverkehr

Landkreis – Der Verkehrsausschuss des Landtages hat sich für die Verbesserung der Zugsituation im Oberland ausgesprochen. In zwei eigenständigen Anträgen fordern sowohl die Grünen-Fraktion als auch ein Zusammenschluss von CSU und Freien Wählern grob die Ertüchtigung der Bayerischen Oberlandbahn sowie der Werdenfelsbahn. Vom Halbstundentakt, zusätzlichen Ausweichstrecken und der Elektrifizierung ist die Rede.
Ab 2020: Landtagsfraktionen fordern ertüchtigten, zeitgemäßen Zugverkehr
Waakirchner haben die Wahl: Zwei Begehren zum Ortsmitte-Projekt

Waakirchner haben die Wahl: Zwei Begehren zum Ortsmitte-Projekt

Waakirchen – Das Bürgerbegehren in Sachen Waakirchner Ortsmitte hat der Gemeinderat bei einer Sondersitzung am vergangenen Sonntag für zulässig erklärt. Gleichzeitig brachte das Gremium ein Ratsbegehren auf den Weg. Ob die bisherigen Planungen gestoppt oder fortgesetzt werden, darüber entscheiden nun die Bürger am 7. Juli.
Waakirchner haben die Wahl: Zwei Begehren zum Ortsmitte-Projekt
Sparkassen-Prozess Bromme und Kreidl verurteilt / Verwarnung für Mihalovits

Sparkassen-Prozess Bromme und Kreidl verurteilt / Verwarnung für Mihalovits

Landkreis – Am Landgericht München II sind am vergangenen Montag die Urteile im Prozess zur Sparkassen-Affäre gesprochen worden. Die drei Beschuldigten dürften erleichtert sein. Georg Bromme, der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, und Jakob Kreidl, Ex-Landrat und damaliger Verwaltungsratsvorsitzender, kamen mit Bewährungsstrafen davon. Und sie müssen Sozialstunden leisten. Bei Brommes Nachfolger, dem jetzigen Kreissparkassen-Chef Martin Mihalovits, beließ es das Gericht bei einer Verwarnung. Es blieb damit deutlich unter den Forderungen der Staatsanwaltschaft.
Sparkassen-Prozess Bromme und Kreidl verurteilt / Verwarnung für Mihalovits
Holzkirchen findet keine Baufirma: Aus für Kita-Anbau

Holzkirchen findet keine Baufirma: Aus für Kita-Anbau

Holzkirchen – Aus dem Anbau am Caritas-Hort an der Frühlingsstraße wird nichts: Diese schlechte Nachricht musste Bürgermeister Olaf von Löwis kürzlich im Marktgemeinderat verkünden. Grund dafür ist, dass keine Firma gefunden werden konnte, die den vergleichsweise bescheidenen Auftrag übernehmen wollte. Insgesamt gibt es in Holzkirchen momentan 990 verfügbare Kita-Plätze, 15 Kinder stehen auf der Warteliste. Mit dem Anbau wäre Platz für zwei Kindergartengruppen und eine Krippengruppe für insgesamt 60 Kinder entstanden.
Holzkirchen findet keine Baufirma: Aus für Kita-Anbau
Wer kennt diese Haushamer Katzen-Oma?

Wer kennt diese Haushamer Katzen-Oma?

Rottach-Egern/Hausham – Wer kennt die Halter dieser betagten Katzendame?
Wer kennt diese Haushamer Katzen-Oma?
Leader-Projekt zur geruchsarmen Gülleausbringung in Holzkirchen ist eingestellt

Leader-Projekt zur geruchsarmen Gülleausbringung in Holzkirchen ist eingestellt

Holzkirchen – Im Dezember hat der Marktgemeinderat Holzkirchen mit großer Mehrheit beschlossen, mit finanzieller Unterstützung aus dem Leader-Programm gemeinsam mit der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) sowie dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) und acht Landwirten aus dem Gemeindegebiet ein Forschungsprojekt zur geruchsarmen Gülleausbringung zu starten. Dieser Beschluss wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung einstimmig wieder kassiert. Grund dafür sei, dass Leader aussteige, weil es dazu bereits eine Forschungsarbeit gibt.
Leader-Projekt zur geruchsarmen Gülleausbringung in Holzkirchen ist eingestellt
Erster Ehrenamtsempfang der Gemeinde Kreuth / Bierschneider würdigt besondere Persönlichkeiten

Erster Ehrenamtsempfang der Gemeinde Kreuth / Bierschneider würdigt besondere Persönlichkeiten

Kreuth – „Für die Gemeinde Kreuth seid Ihr und auch die ehrenamtlich Tätigen, die heute nicht da sind, der größte Schatz, den wir in der Gemeinde haben.“ Dieses außergewöhnliche Bekenntnis sprach Bürgermeister Josef Bierschneider jüngst beim ersten Ehrenamtsempfang der Gemeinde den rund 100 geladenen Gästen in der Naturkäserei aus.
Erster Ehrenamtsempfang der Gemeinde Kreuth / Bierschneider würdigt besondere Persönlichkeiten
Irschenbergs Bürgermeisterkandidaten stellen sich vor

Irschenbergs Bürgermeisterkandidaten stellen sich vor

Irschenberg – Wegen des Todes von Bürgermeister Hans Schönauer Ende Januar muss in Irschenberg vorzeitig ein neuer Rathauschef gewählt werden. Als Termin wurde Sonntag, 26. Mai, festgelegt. Inzwischen haben drei Parteien einen Kandidaten aufgestellt. Im Anschluss an die Bürgerversammlung (Bericht folgt), haben sich diese vorgestellt. Wie Wahlleiter Franz Gasteiger ankündigte, habe man sich auf ein kurzes persönliches Statement geeinigt. Nicht zuletzt auch deswegen, weil Vizebürgermeister Klaus Meixner (CSU) zu Beginn der Bürgerversammlung bekanntgab, dass CSU-Gemeinderat Helmut Niggl nach schwerer Krankheit am selben Tag verstorben ist. Angesichts dieser Umstände verzichteten die Kandidaten bewusst auf einen politischen Schlagabtausch.
Irschenbergs Bürgermeisterkandidaten stellen sich vor
Ostermarsch in Miesbach: Am Karsamstag gemeinsam durch die Stadt

Ostermarsch in Miesbach: Am Karsamstag gemeinsam durch die Stadt

Miesbach – „Ein friedliches Europa, für eine friedliche Welt! Abrüsten statt Aufrüsten! Gerechte Klimapolitik“, das sind die Leitsätze des diesjährigen Ostermarschs in Miesbach. Eine ganze Reihe an Organisationen, wie Gruppen der Grünen, der SPD, der Jusos, von der Piratenpartei, der Gewerkschaften, vom Bund Naturschutz, von Amnesty International, der AWO und der Motorradgruppe „Edelweißpiraten“ bereiten diesen Tag gemeinsam vor.
Ostermarsch in Miesbach: Am Karsamstag gemeinsam durch die Stadt
Bruder Barnabas beste Sprüche aus der Fastenpredigt im Bräustüberl Tegernsee

Bruder Barnabas beste Sprüche aus der Fastenpredigt im Bräustüberl Tegernsee

Tegernsee – Als Fastenprediger hat man‘s im Tegernseer Tal dieser Tage wohl nicht so leicht mit der Themenfindung: Vorbei sind laut Barnabas alias Nico Schifferer die „herrlichen Zeiten“, als so mancher Rathauschef eigenmächtig getroffene Entscheidungen erst im Nachhinein vom Gemeinderat absegnen ließ. Dennoch hat der „Stoff“ aus dem zurückliegenden Jahr für eine rund zweistündige Rede gereicht, in der Schifferer das „heißgeliebte Tal“ und den „dazugehörigen skandalgeschüttelten Kreis“ mitsamt seiner Verantwortlichen und den VIPs rund um den See mal schmunzelnd, mal Keule schwingend ermahnte.
Bruder Barnabas beste Sprüche aus der Fastenpredigt im Bräustüberl Tegernsee
Klimafrühling in Schliersee: Energiesparen und regenerative Quellen

Klimafrühling in Schliersee: Energiesparen und regenerative Quellen

Schliersee – Etwa 70 Interessierte, darunter Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer, waren der Einladung des Arbeitskreises Energie Schliersee in die Vitalwelt gefolgt. Dort fand ein Klima- und Energiegespräch mit Experten im Rahmen des „Klimafrühlings Oberland“ statt. In Schliersee gab es drei kurze Vorträge zu Photovoltaik mit Stromspeicherung und Vernetzung, einer energetischen Haussanierung an einem Schlierseer Beispiel und der Errechnung eines CO2-Fußabdrucks.
Klimafrühling in Schliersee: Energiesparen und regenerative Quellen
Bewährung für Kreidl und Bromme

Bewährung für Kreidl und Bromme

Landkreis - Der Prozess am Landgericht München II zur Miesbacher Sparkassen-Affäre ist am Montag mit der Urteilsverkündung zu Ende gegangen.
Bewährung für Kreidl und Bromme
Haushalt 2019: Stadt Miesbach benötigt Kredit

Haushalt 2019: Stadt Miesbach benötigt Kredit

Miesbach – Sanierung von Straßen, kräftige Investitionen in die Schulen, Unterstützung für den TEV Miesbach und mehr: Der Miesbacher Stadtrat hat in den vergangenen Monaten einiges Geld verplant – und muss nun einen Kredit aufnehmen, um den Haushalt 2019 ausgleichen zu können. „Wir haben uns ein bisschen verführen lassen“, sagte Paul Fertl (SPD) und appellierte, „wieder vorsichtiger mit Beschlüssen zu sein“. Die festgelegten Maßnahmen sind zu einem erheblichen Teil verantwortlich für die geplanten Ausgaben im Baubereich in Höhe von knapp 7 Millionen Euro. Insgesamt weist der Vermögenshaushalt ein Volumen von 10,3 Millionen Euro auf, die Zuführung aus dem Verwaltungshaushalt liegt bei lediglich 250.000 Euro. „Wir haben keine positive Leistungsfähigkeit“, machte Bürgermeisterin Ingrid Pongratz klar.
Haushalt 2019: Stadt Miesbach benötigt Kredit
Sport trifft Wissenschaft am Gymnasium Miesbach / Ilse Aigner hofft auf Nachahmer

Sport trifft Wissenschaft am Gymnasium Miesbach / Ilse Aigner hofft auf Nachahmer

Miesbach – Beim diesjährigen Zukunftstag (Girls‘ & Boys‘ Day 2019) am Miesbacher Gymnasium konnten die Schüler der neunten Klassen die Phänomene von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – kurz MINT – hautnah erleben. An insgesamt acht Bewegungsstationen durften sie selbst ausprobieren und messen, wie die Gesetze der Naturwissenschaft an der Schnittstelle Sport wirken. Auch Schirmherrin Ilse Aigner testete ein paar Stationen aus.
Sport trifft Wissenschaft am Gymnasium Miesbach / Ilse Aigner hofft auf Nachahmer
Die Bilder zum Aktionstag „Gmund autofrei unterwegs“

Die Bilder zum Aktionstag „Gmund autofrei unterwegs“

Gmund – Der Aktionstag „Gmund autofrei unterwegs“ erwies sich als voller Erfolg. Statt Motorenlärm und Abgasgestank war die autofreie Zone zwischen Kreissparkasse und Diakonie am vergangenen Sonntag von Musik, Kinderlachen und dem Duft regionaler Schmankerl erfüllt.
Die Bilder zum Aktionstag „Gmund autofrei unterwegs“
Gewerbegebiet am Brunnenweg: Gemeinderat fasst einstimmigen Beschluss

Gewerbegebiet am Brunnenweg: Gemeinderat fasst einstimmigen Beschluss

Waakirchen – Das Bürgerbegehren gegen die Erweiterung des Gewerbegebietes am Brunnenweg ist gescheitert. In einer Sondersitzung am vergangenen Dienstagabend fasste der Waakirchner Gemeinderat den einstimmigen Beschluss, dass das Begehren nicht zugelassen und ein Bürgerentscheid nicht durchgeführt wird.
Gewerbegebiet am Brunnenweg: Gemeinderat fasst einstimmigen Beschluss
Wiesseer Alleingang zur Erhöhung der Kurtaxe schlägt hohe Wellen

Wiesseer Alleingang zur Erhöhung der Kurtaxe schlägt hohe Wellen

Bad Wiessee – Mit einem Antrag wollte die Wiesseer CSU den knappen Gemeinderatsbeschluss vom Februar kippen, gemäß dem die Kurtaxe ab Dezember dieses Jahres von zwei auf 3,30 Euro erhöht wird. Der amtierende Bürgermeister Robert Huber (SPD) sah für die Annahme des Antrags aber keine Grundlage. Gegen den denkbar knappen Beschluss mit 8:6 Stimmen laufen inzwischen auch die Vermieter Sturm. Außerdem hat sich die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) eingeschaltet.
Wiesseer Alleingang zur Erhöhung der Kurtaxe schlägt hohe Wellen
Warngau beschließt soliden Haushalt, erwartet aber mehr Unterstützung vom Bund

Warngau beschließt soliden Haushalt, erwartet aber mehr Unterstützung vom Bund

Warngau – In der jüngsten Warngauer Gemeinderatssitzung hat Kämmerer Anton Kaunzner den Haushalt 2019 und die Finanzplanung für die drei Folgejahre vorgestellt. Den Verwaltungshaushalt für dieses Jahr bezifferte er auf 7,1 Millionen Euro. Der Vermögenshaushalt ist mit 4,81 Millionen Euro rund eine Million geringer als im Vorjahr. Die Aufstellung des ausgeglichenen Haushalts gelang erneut ohne Grundstücksverkäufe. Zum Jahresanfang war die Gemeinde frei von Schulden. Zum Jahresende werden diese wegen der Aufnahme eines zinslosen Darlehens für den sozialen Wohnungsbau auf 1,03 Millionen Euro steigen.
Warngau beschließt soliden Haushalt, erwartet aber mehr Unterstützung vom Bund
Interview mit „Leni“ Schmotz über ihre Verletzung, Erfolge und Freizeit

Interview mit „Leni“ Schmotz über ihre Verletzung, Erfolge und Freizeit

Fischbachau – Die alpine Skisaison ist beendet, für die Rennläufer bedeutet das ein paar Tage Ruhe. Die geneißt derzeit auch Marlene „Leni“ Schmotz. Sie hat sich nach ihrer Silbermedaille bei der Junioren-WM 2017 zwischenzeitlich auch im Weltcup etabliert, und die Leistungskurve zeigt stetig nach oben. Unser Mitarbieter Willi Halletz hat die sympathische Sportlerin auf dem elterlichen Hof in Fischbachau besucht, wo sie sich in traumhafter Lage für ein paar Wochen ausruhen kann, um dann in die Sommervorbereitung zu starten.
Interview mit „Leni“ Schmotz über ihre Verletzung, Erfolge und Freizeit
Prozess zur Sparkassen-Affäre vor dem Ende / Bromme droht Haftstrafe

Prozess zur Sparkassen-Affäre vor dem Ende / Bromme droht Haftstrafe

Landkreis – Der Prozess um die Sparkassen-Affäre neigt sich dem Ende zu. Nachdem in der vergangenen Woche sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidiger ihre Plädoyers hielten, ist am kommenden Montag mit der Urteilsverkündung zu rechnen. Besonders hart könnte es für Georg Bromme kommen. Für den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee fordert die Anklage eine Gefängnisstrafe ohne Bewährung.
Prozess zur Sparkassen-Affäre vor dem Ende / Bromme droht Haftstrafe
Bruder Barnabas teilt in Tegernsee bei seiner Fastenpredigt wieder kräftig aus

Bruder Barnabas teilt in Tegernsee bei seiner Fastenpredigt wieder kräftig aus

Tegernsee – Zur elften Ausgabe des Starkbierfestes im Tegernseer Bräustüberl hatte Nico Schifferer alias Bruder Barnabas wieder ein abendfüllendes Programm mit „kleinen Schweinereien“ und „alltagstauglichen Schmunzeleien“ vorbereitet. Das lag nicht allein an den „braven Verwaltungsexperten“ im Tal, sondern hauptsächlich am „Tal-Monopoly“ und an der „tiefen bayerischen Menschlichkeit, der dieser Region trotz allem immer noch inne wohnt“.
Bruder Barnabas teilt in Tegernsee bei seiner Fastenpredigt wieder kräftig aus
Samstag: BRK-Bereitschaften mit Einsatzszenario / Wichtige Regeln für Verkehrsteilnehmer

Samstag: BRK-Bereitschaften mit Einsatzszenario / Wichtige Regeln für Verkehrsteilnehmer

Landkreis – Die Bereitschaften des Bayerischen Roten Kreuzes üben am morgigen Samstag den Ernstfall: Bereits seit Montag wird ein aufwendig vorbereitetes Einsatzszenario eingespielt, welches sich bis zum Samstag für die ehrenamtlichen Helfer zuspitzen wird, erklärt Simon Horst vom BRK-Kreisverband. Dieser bittet um Verständnis für die vermehrten Einsatzfahrten. Für die Sicherheit aller gelten deshalb für alle Verkehrsteilnehmer ein paar Regeln.
Samstag: BRK-Bereitschaften mit Einsatzszenario / Wichtige Regeln für Verkehrsteilnehmer
Brand in Wiesseer Mehrfamilienhaus verläuft glimpflich

Brand in Wiesseer Mehrfamilienhaus verläuft glimpflich

Bad Wiessee – Zum Glück war die Feuerwehr rasch vor Ort: So konnte am heutigen Freitag ein Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Anton-von-Rieppel-Straße in Bad Wiessee schnell gelöscht werden.
Brand in Wiesseer Mehrfamilienhaus verläuft glimpflich
Golden-Retriever-Mischlingsrüde „Bo“ sucht ein Zuhause

Golden-Retriever-Mischlingsrüde „Bo“ sucht ein Zuhause

Rottach-Egern – Ende März wurde der Golden-Retriever-Mischling „Bo“ abgegeben: „Ein Hund nur noch zum Verlieben“, schwärmt das Tierheim-Team, das für den zweijährigen Rüden mit der traurigen Vergangenheit ein neues Zuhause sucht.
Golden-Retriever-Mischlingsrüde „Bo“ sucht ein Zuhause
Amphibien: Sieben Zäune im Landkreis / Ärger um Aufstellung bei Bruck

Amphibien: Sieben Zäune im Landkreis / Ärger um Aufstellung bei Bruck

Landkreis – Frösche, Kröten und Molche sind jetzt im Frühling wieder auf großer Wanderung von ihren Laichplätzen zu den Sommerlebensräumen. An sieben Standorten wurden heuer im Landkreis Schutzzäune mit insgesamt zwei Kilometern Länge errichtet, meldet das Landratsamt. Schließlich habe der Artenschutz für dieses und die Untere Naturschutzbehörde einen sehr hohen Stellenwert. Doch dem Landratsamt steht derzeit zum Thema Ärger ins Haus.
Amphibien: Sieben Zäune im Landkreis / Ärger um Aufstellung bei Bruck
Gmund beteiligt sich am Klimafrühling Oberland: Aktionstag am Sonntag, 7. April

Gmund beteiligt sich am Klimafrühling Oberland: Aktionstag am Sonntag, 7. April

Gmund – Gmund beteiligt sich aktiv am Klimafrühling Oberland und geht mit gutem Beispiel voran: Am Sonntag, 7. April, rückt alles in den Fokus, was nichts mit Automobilen zu tun hat. „Gmund autofrei unterwegs“ heißt der Aktionstag, den die Bürgerinitiative AGmunda21 zusammen mit der Gemeinde, dem Arbeitskreis Energie und Umwelt sowie dem Arbeitskreis Verkehr veranstaltet.
Gmund beteiligt sich am Klimafrühling Oberland: Aktionstag am Sonntag, 7. April
In Miesbach: Lastwagentür trifft Fußgänger

In Miesbach: Lastwagentür trifft Fußgänger

Miesbach – Ziemliches Pech hatte am gestrigen Dienstag ein 50-Jähriger Haushamer: Wie die Polizei berichtet, war dieser in Miesbach zu Fuß in Richtung Stadtplatz unterwegs, als er von einer Lastwagentür getroffen wurde.
In Miesbach: Lastwagentür trifft Fußgänger
In Schliersee wieder die meisten Gästeankünfte im Landkreis

In Schliersee wieder die meisten Gästeankünfte im Landkreis

Schliersee – Kuramtsleiter Mathias Schrön präsentierte dem Schlierseer Marktgemeinderat in dessen jüngster Sitzung einen Sachstandbericht zum Tourismus. Schrön sprach von Veranstaltungen rund um das zehnte Jubiläum der Vitalwelt, wie den Gartenzauber, die 24-Stunden-Trophy, die Luftmatratzen Weltmeisterschaft und die Ausstellung „Sport ohne Grenzen“ im vergangenen Jahr. Diese Veranstaltungen machen, laut Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer, Schliersee zu einem lebendigen Urlaubsort.
In Schliersee wieder die meisten Gästeankünfte im Landkreis
Blitzmarathon ab Mittwoch: Die Stellen im Landkreis

Blitzmarathon ab Mittwoch: Die Stellen im Landkreis

Landkreis – Vom morgigen Mittwoch bis Donnerstag, 4. April, „blitzt‘s“ wieder auf Bayerns Straßen. Grund dafür ist aber nicht das Wetter, sondern der mittlerweile siebte Blitzmarathon. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann gibt am Mittwoch um 6 Uhr den „Startschuss“, 24 Stunden lang heißt‘s dann (bis Donnerstag um 6 Uhr) gemäß Aktionsmotto „Runter vom Gas“. Auch der Landkreis bleibt nicht verschont.
Blitzmarathon ab Mittwoch: Die Stellen im Landkreis