Ressortarchiv: Miesbach

An der Rottach: 150 Einsatzkräfte verhindern Dammbruch

An der Rottach: 150 Einsatzkräfte verhindern Dammbruch

Rottach-Egern – Ergiebiger Regen und dadurch anwachsende Pegelstände hätten in der Nacht auf Montag an der Rottach zwischen Rottach-Egern und Tegernsee beinahe zum Unglück geführt: Dort, wo das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim gerade den Hochwasserschutz ausbaut, drohte ein Damm zu brechen. 150 Einsatzkräfte rückten in den frühen Morgenstunden aus und wendeten die Katastrophe ab.
An der Rottach: 150 Einsatzkräfte verhindern Dammbruch
Grubmühle (Valley): Toter in der Mangfall entdeckt

Grubmühle (Valley): Toter in der Mangfall entdeckt

Valley - Grausiger Fund bei Grubmühle in Valley: Dort haben Zeugen am gestrigen Dienstagnachmittag "eine leblose Person in der Mangfall gesehen", berichtet das Polizeipräsidium Oberbayern Süd. Der noch unbekannte Mann wurde aus den Wasser geborgen. Die Ermittlungen laufen.
Grubmühle (Valley): Toter in der Mangfall entdeckt
Arbeitskreis und Initiative veranstalten Feier auf dem Miesbacher Marktplatz

Arbeitskreis und Initiative veranstalten Feier auf dem Miesbacher Marktplatz

Miesbach – Vor einem Jahr wurde der neugestaltete Miesbacher Marktplatz eröffnet. Seitdem hat sich auf dem Marktplatz viel getan. Eines ist gewiss, das Erscheinungsbild und die Aufenthaltsqualität haben sich geändert. Und zwar, wie der Arbeitskreis Marktplatz und die Initiative Miesbacher Marktplatz übereinstimmend meinen, deutlich zum Positiven. Grund genug, die Bevölkerung am vergangen Samstag zum ersten Geburtstag zu einer kleinen Feier mit Musik und Kuchen einzuladen.
Arbeitskreis und Initiative veranstalten Feier auf dem Miesbacher Marktplatz
Bildergalerie: Waakirchen im Feiermarathon

Bildergalerie: Waakirchen im Feiermarathon

Waakirchen – Fünf Tage lang haben die Mitglieder des Heimat- und Volkstrachtenvereins „Schmied von Kochel und Bodenschneid Waakirchen-Hauserdörfl“ ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert. Höhepunkt der Festwoche war das Gaufest des Oberlandler Gauverbandes mit fünftausend Trachtlern.
Bildergalerie: Waakirchen im Feiermarathon
Schlierseer Seefest zeigt sich abwechslungsreich / Polizei: Auseinandersetzungen durch Alkohol

Schlierseer Seefest zeigt sich abwechslungsreich / Polizei: Auseinandersetzungen durch Alkohol

Schliersee – Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer eröffnete am Freitagabend zusammen mit Moderator Franz Weiß bei Bilderbuchwetter das Schlierseer Seefest. Bei ausgelassener Sommernachtsstimmung wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Schlierseer Seefest zeigt sich abwechslungsreich / Polizei: Auseinandersetzungen durch Alkohol
Kind aus Auto angesprochen: Fall löst sich in Wohlgefallen auf

Kind aus Auto angesprochen: Fall löst sich in Wohlgefallen auf

Bad Wiessee – Durchatmen im Fall des vermeintlich vergangene Woche in Rottach-Egern aus einem Auto heraus angesprochenen Neunjährigen: Es habe sich um ein „Kommunikationsproblem“ gehandelt, erklärt die Wiesseer Polizei.
Kind aus Auto angesprochen: Fall löst sich in Wohlgefallen auf
Abschlussfeier der Klassen 9a und 10 M der Mittelschule Rottach-Egern

Abschlussfeier der Klassen 9a und 10 M der Mittelschule Rottach-Egern

Rottach-Egern – Unter dem Motto „Alte Wege verlassen – jetzt neue Wege gehen“ stand der Schulentlassgottesdienst in der katholischen Kirche in Rottach-Egern. Danach gab es zunächst ein Fingerfood-Buffet im Seeforum, dem die offizielle Abschlussfeier mit Zeugnisvergabe folgten.
Abschlussfeier der Klassen 9a und 10 M der Mittelschule Rottach-Egern
Landschaftsschutzgebiete rechtlich auf wackeligen Beinen: Miesbacher Kreistag für Sicherung

Landschaftsschutzgebiete rechtlich auf wackeligen Beinen: Miesbacher Kreistag für Sicherung

Miesbach/Landkreis – Das Landratsamt fürchtet um die Rechtssicherheit der sechs örtlichen Landschaftsschutzgebiete: Anlass war ein richterlicher Hinweis, dass eine Karte, auf der die Grenzen der Gebiete festgehalten wurden, fehle. Das könne die Verordnungen zum Landschaftsschutz gegebenenfalls unwirksam machen. Nun soll also eine „neue“ Karte her, die den Status Quo der Schutzgebiete bestätigt. Das Vorgehen sei rein formaler Natur, neue Betroffenheiten sollen nicht entstehen.
Landschaftsschutzgebiete rechtlich auf wackeligen Beinen: Miesbacher Kreistag für Sicherung
Für Bienen: Fischbachau plant barrierefreien Lehr- und Erlebnispfad für Elbach

Für Bienen: Fischbachau plant barrierefreien Lehr- und Erlebnispfad für Elbach

Fischbachau – Lehrtafeln, Memos, Frageklappen, Baumtafeln und Hinweisschilder – in Elbach soll ein einzigartiger Bienen-Lehrpfad entstehen. Drei Kilometer lang, barrierefrei und sehbehindertengerecht. „So gibt es das noch nicht in Deutschland“, sagte Fischbachaus Bürgermeister Josef Lechner in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Das Gremium hat, bei vier Gegenstimmen, das Projekt auf den Weg gebracht. Mit Kosten in Höhe von 96.000 Euro rechnet die Gemeinde – und damit, dass die Hälfte davon an Zuschüssen aus dem Förderprogramm „Leader“ fließt.
Für Bienen: Fischbachau plant barrierefreien Lehr- und Erlebnispfad für Elbach
Haushamer Regisseur Marcus H. Rosenmüller mit Bayerischem Verdienstorden ausgezeichnet

Haushamer Regisseur Marcus H. Rosenmüller mit Bayerischem Verdienstorden ausgezeichnet

Hausham/München – Ministerpräsident Markus Söder hat jüngst im Rahmen einer Feierstunde im Antiquarium der Münchner Residenz 58 Persönlichkeiten mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet, darunter auch den Haushamer Kult-Regisseur Marcus H. Rosenmüller („Wer früher stirbt ist länger tot“, „Beste Zeit“).
Haushamer Regisseur Marcus H. Rosenmüller mit Bayerischem Verdienstorden ausgezeichnet
Holzkirchen: Für Kindergartenbrücken-Neubau fehlen Aussagen der DB Netz AG

Holzkirchen: Für Kindergartenbrücken-Neubau fehlen Aussagen der DB Netz AG

Holzkirchen – Der Ersatz für die abgebaute Geh- und Radwegbrücke an der Frühlingsstraße-Austraße in Holzkirchen gehört, wie Bürgermeister Olaf von Löwis betonte, zu den Prioritäten der Marktgemeinde. Wegen fehlender Aussagen der DB Netz konnte der Gemeinderat bei seiner jüngsten Sitzung aber nicht wie geplant über eine Behelfslösung entscheiden. Seit dem Abbau der Kindergartenbrücke Mitte Dezember bemühen sich Verwaltung und Politik um Ersatz. „Schlendrian“ warf der Verwaltung keiner der Räte vor. Als Bremsschuh des Projekts ist die DB Netz ausgemacht. Das Gremium und wohl auch die zahlreichen Zuhörer hätten sich in der Vergangenheit ein bisschen mehr Informationen und Öffentlichkeitsarbeit gewünscht.
Holzkirchen: Für Kindergartenbrücken-Neubau fehlen Aussagen der DB Netz AG
Otterfinger Gemeinderat beschließt Veränderungssperre für den Kirchwinkel

Otterfinger Gemeinderat beschließt Veränderungssperre für den Kirchwinkel

Otterfing – Der Otterfinger Gemeinderat hat jüngst ausführlich über den Bebauungsplan „Im Kirchwinkel“ debattiert. Mit einer Gegenstimme wurde die bestehende Veränderungssperre um ein Jahr verlängert. Begründet wurde das mit der schwierigen Gemengelage, der Rechtssituation, notwendigen Grundstücksverhandlungen und dem über das normale Maß hinausgehenden Abstimmungsbedarf. Im Anschluss wurden die zu dem ausgelegten Bebauungsplan eingereichten Einlassungen und die Stellungnahmen der Gemeinde vorgetragen und besprochen.
Otterfinger Gemeinderat beschließt Veränderungssperre für den Kirchwinkel
Gemeinderat Gmund trifft mehrheitlich Entscheidung: Das Floß muss weg 

Gemeinderat Gmund trifft mehrheitlich Entscheidung: Das Floß muss weg 

Gmund – Die Gemeinde Gmund wird um eine Sommer-Attraktion ärmer: Das Badefloß in Seeglas muss aus dem Wasser. Wegen möglicher strafrechtlicher Folgen für den Bürgermeister bei etwaigen Unfällen entschied sich der Gemeinderat mit drei Gegenstimmen zu diesem Schritt – schweren Herzens.
Gemeinderat Gmund trifft mehrheitlich Entscheidung: Das Floß muss weg 
„Bienenfreundliche Gemeinde“: Holzkirchen holt Bronzerang, Lob für Warngau

„Bienenfreundliche Gemeinde“: Holzkirchen holt Bronzerang, Lob für Warngau

Holzkirchen/Warngau – Der Bezirk Oberbayern hat heuer erstmals den Titel „Bienenfreundliche Gemeinde“ zusammen mit einem Preisgeld von bis zu 3000 Euro vergeben. Neben den Gemeinden Kirchanschöring, Emmering und Chieming wurde auch die Marktgemeinde Holzkirchen ausgezeichnet. Sie erhielt den dritten Preis und 1000 Euro. Auch die Gemeinde Warngau sorgt sich um die Bienen. Dafür gab‘s im Zuge des Wettbewerbs eine Anerkennungsurkunde.
„Bienenfreundliche Gemeinde“: Holzkirchen holt Bronzerang, Lob für Warngau
Weyarner Gemeinderat debattiert über Ersterschließung der Raiffeisenstraße

Weyarner Gemeinderat debattiert über Ersterschließung der Raiffeisenstraße

Weyarn – Bisher wurde die Raiffeisenstraße in Neukirchen noch nicht ersterschlossen. Folglich ist der Zustand auch nicht der beste. Trotzdem beantragten die Anwohner, die Ersterschließung noch auszusitzen. Dagegen verwehrte sich aber der Weyarner Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Da Verjährungsfristen drohen, die der Gemeinde viel Geld kosten könnten, wurde die Verwaltung einstimmig beauftragt, Grundlagen und Möglichkeiten einer Ersterschließung zu ermitteln. Begleitet werden soll das Verfahren wegen der Komplexität von einem externen rechtlichen Beistand.
Weyarner Gemeinderat debattiert über Ersterschließung der Raiffeisenstraße
Holzkirchen: Siegerentwurf für Baugebiet Tölzer Straße findet Zuspruch

Holzkirchen: Siegerentwurf für Baugebiet Tölzer Straße findet Zuspruch

Holzkirchen – Das Konzept für die Bebauung der freien Wiese an der Tölzer Straße in Holzkirchen steht. Ende Juni entschied die Jury beim städtebaulichen Realisierungswettbewerb „Wohnen zwischen Tölzer Straße und Baumgartenstraße“. Dabei überzeugte das Konzept des Münchner Architektur- und Ingenieurbüros Sturm, Peter+Peter (SPP) alle Preisrichter. Unterstützt wird die Arbeit vom ebenfalls in München ansässigen Landschaftsarchitekten-Büro TRR. Kürzlich wurde nun im Marktgemeinderat der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan mit Grünordnung einstimmig auf den Weg gebracht.
Holzkirchen: Siegerentwurf für Baugebiet Tölzer Straße findet Zuspruch
Krankenhaus Agatharied: Neue Marke, neuer Chefarzt

Krankenhaus Agatharied: Neue Marke, neuer Chefarzt

Agatharied – Für Michael Kelbel dreht sich letzten Endes alles um die Frage, wie das Krankenhaus Agatharied erfolgreich die Herausforderungen der Zukunft bewältigen kann. Der Geschäftsführer ist überzeugt, dass trotz einer umfassenden Versorgung nicht jede Fachrichtung in jedem Haus vorgehalten werden muss. Aber für das, was eine Klinik anbietet, müsse ein hoher Standard gelten. Den setzt das Krankenhaus Agatharied auch im Bereich Unfallchirurgie und Orthopädie. Unter der Marke Orthoclinic Agatharied sind nun alle Kompetenzen rund um Schulter, Ellenbogen, Hüfte, Knie und Wirbelsäule gebündelt. Dazu gehört auch die Endoprothetik, die mit Dr. Peter Prodinger einen neuen Chefarzt bekommt.
Krankenhaus Agatharied: Neue Marke, neuer Chefarzt
Miesbach: Landratsamt ehrt beste Realschul- und FOS-Absolventen

Miesbach: Landratsamt ehrt beste Realschul- und FOS-Absolventen

Miesbach/Landkreis – Landrat Wolfgang Rzehak lud jüngst die 23 besten Absolventen der Realschulen Miesbach, Holzkirchen und Tegernseer Tal sowie der Staatlichen Fachoberschule in Holzkirchen nach Miesbach zu einer eigenen Feier ein. „Mit euren hervorragenden Abschlusszeugnissen habt ihr euch eine optimale Ausgangsposition erarbeitet“, lobte der Landrat die ehemaligen Schüler. „In unserem Landkreis habt ihr mit diesen Zeugnissen alle Möglichkeiten, egal ob Ausbildung oder später ein Studium.“
Miesbach: Landratsamt ehrt beste Realschul- und FOS-Absolventen
Unfall im McDonald's-Kreisverkehr: Verursacher geflüchtet

Unfall im McDonald's-Kreisverkehr: Verursacher geflüchtet

Holzkirchen - Die Polizei Holzkirchen bittet Zeugen, die einen Unfall am vergangenen Montagabend auf dem Kreisverkehr am McDonald's gesehen haben, sich zu melden.
Unfall im McDonald's-Kreisverkehr: Verursacher geflüchtet
Exhibitionist am Spielplatz: Zeugen gesucht

Exhibitionist am Spielplatz: Zeugen gesucht

Holzkirchen - Ein Exhibitionist hat am vergangenen Sonntag am Spielplatz im Holzkirchner Ortsteil Marschall sein Unwesen getrieben. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.
Exhibitionist am Spielplatz: Zeugen gesucht
Erste-Hilfe bei 30 Grad und mehr: Johanniter geben Tipps

Erste-Hilfe bei 30 Grad und mehr: Johanniter geben Tipps

Landkreis – Hoch Yvonne bringt diese Woche Temperaturen über 30 Grad in den Landkreis – und dessen Bewohner ordentlich zum Schwitzen. „Doch nicht für alle bedeutet die Sommerwärme pures Vergnügen“, warnen die Johanniter. Sie geben Tipps gegen Überhitzung und erklären, was im Notfall zu tun ist.
Erste-Hilfe bei 30 Grad und mehr: Johanniter geben Tipps
Schupfenfest in Miesbach: Beim Haberfeldtreiben wird wieder kräftig ausgeteilt

Schupfenfest in Miesbach: Beim Haberfeldtreiben wird wieder kräftig ausgeteilt

Miesbach – Dunkel und laut wurde es, als die schaurigen Haberer mit ihren langen Bärten und finsteren Gesichtern am vergangenen Sonntag in den Miesbacher Schupfen einzogen. So manch einer wird sich weggeduckt haben, als der Haberermeister nach seinem Urteilsspruch fragte: „Manda ist wahr?“, und seine schwarzen Gesellen mit einem dröhnenden „Ja, wahr is!“, und infernalischem Getöse das Urteil bestätigten.
Schupfenfest in Miesbach: Beim Haberfeldtreiben wird wieder kräftig ausgeteilt
Organisierter Widerstand gegen den Regionalplan Oberland / Wöhr befürchtet neue Gebietsreform

Organisierter Widerstand gegen den Regionalplan Oberland / Wöhr befürchtet neue Gebietsreform

Weyarn/Landkreis – Um wirtschaftlich und politisch nicht abgehängt zu werden, wehren sich die Gemeinden Weyarn, Irschenberg, Warngau und Valley mit einer konzertierten Aktion gegen die Fortschreibung des Landesentwicklungsplans zum Thema „Grundlagen der regionalen Entwicklung und Zentrale Orte“ . Bereits in der vergangen Sitzung hat der Weyarner Gemeinderat beim zuständigen Planungsverband Region Oberland um Aufschub gebeten, um einen Widerspruch gegen die Überplanung des Landkreises vorzulegen. Nach Fristverlängerung hat Weyarn eine sechsseitigen Einlassung vorgelegt, die begründet, warum die vier Gemeinden gemeinsam als verbundenes Zentrum eingestuft werden sollen.
Organisierter Widerstand gegen den Regionalplan Oberland / Wöhr befürchtet neue Gebietsreform
Irschenberg: Beim Postwirt tut sich was

Irschenberg: Beim Postwirt tut sich was

Irschenberg – Nach einer jahrelangen Hängepartie geht jetzt beim Postwirt etwas voran. Bereits im Mai hat die Bayern Wohnen GmbH als Eigentümer den Gemeinderat mittels eines Vorentwurfs über ihre Vorstellung der Bebauung unterrichtet. Demnach sollen drei für das Ortsbild verträgliche Gebäude statt einem massiven Baukörper entstehen.
Irschenberg: Beim Postwirt tut sich was
Druckerpatronen und Post: Landratsamt gleicht tonnenweise Kohlendioxid-Ausstoß aus

Druckerpatronen und Post: Landratsamt gleicht tonnenweise Kohlendioxid-Ausstoß aus

Miesbach – Der Landkreis Miesbach hat den Ausstoß von 34 Tonnen Kohlendioxid ausgeglichen. Für diese Leistung hat das Amt mit der Deutschen Post und mit dem Druckerhersteller Kyocera zusammen gearbeitet. Beide Firmen überreichten dem Landratsamt jüngst Zertifikate, die den klimaneutralen Ausgleich dokumentieren.
Druckerpatronen und Post: Landratsamt gleicht tonnenweise Kohlendioxid-Ausstoß aus
Gemeinde Hausham beendet Umzugsmarathon: Erste Sitzung am Donnerstag

Gemeinde Hausham beendet Umzugsmarathon: Erste Sitzung am Donnerstag

Hausham – Bis Montag muss alles fertig sein: Monatelang hat sich die Gemeinde Hausham auf den Umzug ins neue Rathaus an der Schlierseer Straße vorbereitet. Das hat sich ausgezahlt, wie Bürgermeister Jens Zangenfeind am vergangenen Donnerstag verriet: „Wir sind fast schon einsatzfähig.“ Am kommenden Donnerstag folgt mit der ersten Gemeinderatssitzung im neuen Haus eine weitere Premiere.
Gemeinde Hausham beendet Umzugsmarathon: Erste Sitzung am Donnerstag
Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber bei LEADER-Konferenz in Miesbach

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber bei LEADER-Konferenz in Miesbach

Miesbach/Landkreis – Den ländlichen Raum durch Bürgerbeteiligung entwickeln und stärken. Darauf baut seit 1991 das EU-Förderprogramm LEADER. Da die nächste Förderperiode vor der Tür steht, fand im Waitzinger Keller kürzlich die LEADER-Konferenz Oberbayern-Süd statt. Die lokalen Akteure blickten in Miesbach stolz auf zahlreiche Projekte zurück, aber auch latent besorgt in die Zukunft. Unberechtigt, wie Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber betonte. Rund 300 Gäste folgten der Einladung zur LEADER-Konferenz in Miesbach, die von den elf Lokalen Aktionsgruppen (LAGs) im südlichen Oberbayern und den zuständigen Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim und Kempten veranstaltet wurde. Ziel der Konferenz war es, bereits beteiligte Akteure und interessierte Besucher zu informieren und zu motivieren, sich weiterhin für ihre Heimat zu engagieren.
Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber bei LEADER-Konferenz in Miesbach
Mit Glück zum Glückskeks

Mit Glück zum Glückskeks

Rottach-Egern – Am Freitag, 2. August, kommen Sebastian Reich und Amanda mit ihrem Programm „Glückskeks“ ins Seeforum Rottach-Egern.
Mit Glück zum Glückskeks
Die Jugend im Landkreis Miesbach hat die Wahl

Die Jugend im Landkreis Miesbach hat die Wahl

Miesbach/Landkreis – Der neue „Ausbildungskompass Landkreis Miesbach“ für das Ausbildungsjahr 2020 ist veröffentlicht und wurde in allen weiterführenden Schulen verteilt.
Die Jugend im Landkreis Miesbach hat die Wahl
Das „Wendelstein Salettl“ in Bayrischzell

Das „Wendelstein Salettl“ in Bayrischzell

Bayrischzell – Aus dem alten Raum aus den 60er Jahren, damals war der Zutritt zum Lesesaal nur mit Kurkarte gestattet, ist jetzt das moderne „Wendelstein Salettl“ mit schnellem Internet und Arbeitsplätzen für alle geworden.
Das „Wendelstein Salettl“ in Bayrischzell
Genuss auf der Rottacher Seestraße

Genuss auf der Rottacher Seestraße

Rottach-Egern – Die umstrittene Entscheidung, trotz des wechselhaften Wetters das erste Seefest der Saison in Rottach-Egern starten zu lassen, zahlte sich aus.
Genuss auf der Rottacher Seestraße
Das blaue Wunder von Hausham

Das blaue Wunder von Hausham

Hausham – Am Samstag um etwa halb fünf war es soweit: Die Destillerie Lantenhammer, rund um Geschäftsführer Tobias Maier stellte mit 1001,66 Litern den Weltrekord für den „größten Gin Tonic“ auf.
Das blaue Wunder von Hausham
Das erste Geld aus Holzkirchner Ökostrom

Das erste Geld aus Holzkirchner Ökostrom

Holzkirchen – Aus gut fünf Kilometern Tiefe unter Holzkirchen strömt heißes Wasser an die Oberfläche. Genutzt wird es doppelt: sowohl für die Wärme- als auch die Stromproduktion.
Das erste Geld aus Holzkirchner Ökostrom
Raritäten auf dem Miesbacher Volksfest

Raritäten auf dem Miesbacher Volksfest

Miesbach – Was vor vier Jahren aus einer Laune und einem Ratsch zwischen Festwirt Anian Kurz und Oldtimerfreunde-Chef Erhard Pohl entstand, ist heute fester Bestandteil des Miesbacher Volksfests.
Raritäten auf dem Miesbacher Volksfest
110 rollende Raritäten in Miesbach

110 rollende Raritäten in Miesbach

Miesbach - Die Oldtimerfreunde um Erhard Pohl haben heuer bei strahlendem Wetter sage und schreibe 110 zwei-, drei- und vierrädrige Pretiosen aufs Miesbacher Volksfest gefahren.  
110 rollende Raritäten in Miesbach
Vivo beklagt illegale Müllablagerungen

Vivo beklagt illegale Müllablagerungen

Warngau/Landkreis – „Seit einigen Monaten nehmen illegale Müllablagerungen an den öffentlichen Containerstellplätzen drastisch zu.“ Das teilt das Vivo Kommunalunternehmen mit.
Vivo beklagt illegale Müllablagerungen
Holzkirchen verabschiedet starkes Team

Holzkirchen verabschiedet starkes Team

Holzkirchen – Auf den Tag genau neun Jahre unterstützten die Behindertenbeauftragten der Marktgemeinde Holzkirchen Menschen mit Handicap. Nun geben Mona Hackl und Johann Numberger ihr Ehrenamt aus gesundheitlichen Gründen ab.
Holzkirchen verabschiedet starkes Team
BOS Holzkirchen feiert seine Absolventen

BOS Holzkirchen feiert seine Absolventen

Holzkirchen – Passen die Noten? Wann ist die nächste Matheklausur? Und wie bitteschön schreibt man eine Seminararbeit?
BOS Holzkirchen feiert seine Absolventen
Attraktion und Lehrobjekt am Gymnasium Miesbach

Attraktion und Lehrobjekt am Gymnasium Miesbach

Miesbach – Ob beim Volksbegehren bundesweit, in der Ökomodellregion auf Landkreisebene oder beim Bepflanzen von Verkehrsinseln – das Thema Artenvielfalt ist derzeit gefühlt allgegenwärtig.
Attraktion und Lehrobjekt am Gymnasium Miesbach
Bürger stoppen Waakirchens Dorfmitte-Projekt

Bürger stoppen Waakirchens Dorfmitte-Projekt

Waakirchen – Am Sonntagabend war es soweit: Die Bürger haben entschieden, dass die Planungen für die Waakirchner Dorfmitte gestoppt werden.
Bürger stoppen Waakirchens Dorfmitte-Projekt
Waldbesitzervereinigung Holzkirchen weist auf die Vorteile der Esche hin

Waldbesitzervereinigung Holzkirchen weist auf die Vorteile der Esche hin

Miesbach/Landkreis – Ein Blick in ein Möbelhaus der Wahl zeigt es schon: Eiche wohin das Auge blickt, vielleicht noch Kiefer und Buche. Schade findet das die Waldbesitzervereinigung Holzkirchen (WBV). Denn die der Eiche in Qualität um nichts nachstehende und sogar günstigere Esche spiele bei derzeitigen Verbrauchertrends nur eine untergeordnete Rolle. Dabei könnte sie zu den heimischen Gewinnerbäumen der Zukunft gehören. Doch die Esche hat derzeit ein gravierendes Problem. Welches das ist, welche Hoffnung die WBV hat und was die Esche doch zum heimischen Baum der Zukunft machen könnte, erklärte die WBV jüngst bei ihrem „Rendezvous mit einer Unbekannten“ in Miesbach.
Waldbesitzervereinigung Holzkirchen weist auf die Vorteile der Esche hin
13. Juli: „Anders wachsen“-Abschluss mit „Fragen zur Zeit“

13. Juli: „Anders wachsen“-Abschluss mit „Fragen zur Zeit“

Holzkirchen – Für ein friedliches Miteinander ohne Kriege, entfremdete Arbeit und gesellschaftlichen Anpassungsdruck: Was nach träumerischer Utopie klingt, versucht der Konzeptkünstler Peter Kees mit „Arkadien“ wahrzumachen. In zwölf Ländern hat er jeweils einen Quadratmeter abgesteckt und zu „Arkadien“ erklärt. Er selbst fungiert als Botschafter, sogar mit eigener Vertretung in Berlin. „Seine Exzellenz“ war bereits früher Teil der Abschlussveranstaltungen der Reihe „anders wachsen“ der Kulturvision. Heuer wird er sie am Samstag, 13. Juli, im Kultur im Oberbräu zu großen Teilen tragen. An diesem Tag wird zudem „Holzkirchen engagiert“ die Ideen-Awards prämieren. Am Sonntag dürfen sich die Besucher auf eine Podiumsdiskussion mit ganz besonderen Gästen freuen.
13. Juli: „Anders wachsen“-Abschluss mit „Fragen zur Zeit“
Beim Seniorennachmittag ehrt Ingrid Pongratz die ältesten Miesbacher Bürger

Beim Seniorennachmittag ehrt Ingrid Pongratz die ältesten Miesbacher Bürger

Miesbach – Es ist eine schöne Tradition. Wie viele andere Kommunen lädt auch die Stadt Miesbach ihre älteren Bürger ein. Am vergangenen Dienstag war es wieder soweit, der alljährliche Seniorennachmittag fand statt.
Beim Seniorennachmittag ehrt Ingrid Pongratz die ältesten Miesbacher Bürger
Nicht genug Platz: Agatharieder Kreisel macht weitere Baumfällungen notwendig

Nicht genug Platz: Agatharieder Kreisel macht weitere Baumfällungen notwendig

Agatharied – Für den Bau des neuen Kreisverkehrs an der Oberen Tiefenbachstraße in Agatharied mussten in dieser Woche „noch einige Bäume und Sträucher entfernt werden“, erklärt das Landratsamt. Die Regierung von Oberbayern habe diese Planänderung verlangt.
Nicht genug Platz: Agatharieder Kreisel macht weitere Baumfällungen notwendig
Dorfmitte-Projekt in Waakirchen: Am Sonntag entscheiden die Bürger

Dorfmitte-Projekt in Waakirchen: Am Sonntag entscheiden die Bürger

Waakirchen – Nach einem mehr als zwei Monate andauernden Bürgerdialog fand am Donnerstagabend in der Turnhalle die Abschlussveranstaltung in Sachen Waakirchner Dorfmitte statt. Damit ging ein wahrer Info-Marathon mit Ortsbegehungen, Stammtischen und Themenabenden zu Ende. Ob das rund 14-Millionen-Euro-Projekt realisiert wird, entscheiden die Bürger am morgigen Sonntag. Abgestimmt wird sowohl über ein Bürger- als auch über ein Ratsbegehren.
Dorfmitte-Projekt in Waakirchen: Am Sonntag entscheiden die Bürger
Pegasus-Preis: Gymnasium Miesbach und Raiffeisenbank ehren Schul-Engagement

Pegasus-Preis: Gymnasium Miesbach und Raiffeisenbank ehren Schul-Engagement

Miesbach – „Was einer allein nicht schafft, schaffen viele“, ist das Motto der Raiffeisenbank im Oberland. Deshalb fühlte sie sich auch so von der Idee hinter dem Pegasus-Preis des Miesbacher Gymnasiums und des dortigen Fördervereins angesprochen, erklärte Vorstandsmitglied Josef Bernöcker bei der Verleihung am vergangenen Donnerstag in Miesbach. Bereits zum dritten Mal wurde dabei das außerordentliche Engagement von Schülern und Lehrern des Gymnasiums gewürdigt.
Pegasus-Preis: Gymnasium Miesbach und Raiffeisenbank ehren Schul-Engagement
Dalí und die Bibel: Ausstellung in der Christuskirche in Schliersee

Dalí und die Bibel: Ausstellung in der Christuskirche in Schliersee

Schliersee – Seit vergangenem Wochenende, und noch bis Sonntag, 14. Juli, sind im Gemeindesaal der evangelischen Christuskirche in Schliersee etwa 30 Bilder des spanischen Malers Salvador Dalí ausgestellt. Am Freitag fand eine Vernissage statt, zu der Hausherr und Pfarrer Friedrich Woltereck den Pfarrer i.R. Herbert Specht eingeladen hatte. Der Referent hat die Wanderausstellung konzipiert.Er nennt inzwischen auch Originale sein Eigen und hatte viel zu den Lithographien zu erzählen.
Dalí und die Bibel: Ausstellung in der Christuskirche in Schliersee
Bauernhof als Lernort

Bauernhof als Lernort

Gmund/Landkreis – Warum ist Milch weiß, obwohl Kühe grünes Gras fressen? Und wie viele Liter Milch gibt eine Kuh am Tag eigentlich? Antworten auf diese Fragen und noch viele mehr bekamen die Schüler der Klasse 4c der Grundschule Gmund auf dem Bauernhof der Familie Zehendmaier am Oedberg aus erster Hand, mitten im Stall. Doch nicht nur der Oeder Hof lud fünf Tage zur Aktionswoche „Sommer.Erlebnis.Bauernhof“ ein.
Bauernhof als Lernort
Waas tritt für Grüne in Schliersee an

Waas tritt für Grüne in Schliersee an

Schliersee – Mit breiter Mehrheit hat kürzlich der Schlierseer Ortsverband der Grünen eine Vorentscheidung getroffen und schickt Gemeinderat Gerhard Waas ins Rennen um den Chefsessel im Rathaus. Die Nominierung erfolgte kürzlich bei einer Mitgliederversammlung und soll bei der später im Jahr stattfindenden Aufstellungsversammlung bestätigt werden. Damit tritt neben Amtsinhaber Franz Schnitzenbaumer (CSU) und Sepp Dürr (PWG) ein dritter Bürgermeisterkandidat bei den Kommunalwahlen 2020 an.
Waas tritt für Grüne in Schliersee an
Ingrid Pongratz eröffnet zum letzten Mal das Miesbacher Volksfest

Ingrid Pongratz eröffnet zum letzten Mal das Miesbacher Volksfest

Miesbach – „Eins, zwei, drei, vier – ozapft is!“, hieß es am vergangenen Freitag auf der Bühne im Festzelt des traditionellen Miesbacher Volksfestes auf der „Waitzinger Wiesn“. Es war ein ganz besonderer Tag, ein historischer Moment. Denn zum letzten Mal zapfte Bürgermeisterin Ingrid Pongratz das erste Fass an.
Ingrid Pongratz eröffnet zum letzten Mal das Miesbacher Volksfest