Zehn Tage Schmankerl an der Haberer-Schupf  

Auf geht´s zum Miesbacher Biergarten

Miesbacher Biergarten
+
Die Familie Kurz lädt zum Mittagstisch und Biergarten

Mit einem gemütlichen Biergarten laden die Familie Kurz und die Haberer Miaschboch vom 30. Juli bis 8. August zu einer gemütlichen Weile an der Haberer-Schupf mit vielen Schmankerl, Live-Musik im Hintergrund und Begleitprogramm ein.  So dürfen sich die Gäste auf Haberer-Enten genauso wie auf Ochs am Spieß, Spanferkel und ein Kesselfleischessen freuen. Natürlich werden alle Corona-Auflagen eingehalten, weshalb es der zum Teil überdachte Biergartenbetrieb sogar erlaubt, am 1. August beim Haberfeldtreiben und am 7. August beim Oldtimer-Stammtisch dabei sein zu können.

D´Haberer Miaschboch und der Partyservice Kurz haben sich gemeinsam ins Zeug gelegt, damit heuer der Miesbacher-Biergarten überhaupt stattfinden kann. Wie Anian Kurz sagte, wurde bis wenige Tage vor Festbeginn noch am Ablauf gefeilt, um ja alle Vorgaben einzuhalten. Jetzt aber steht das Programm und die Gastgeber freuen sich auf ihren Besuch.

Im Zeichen der Haberer

Den Auftakt am 30. und 31. Juli übernehmen die Haberer. Los geht es jeweils um 17 Uhr. Als Schmankerl gibt es am Freitag Haberer-Hendl und am Samstag die begehrten Haberer-Antn. Am Sonntag, 1. August, wird sich der ein oder andere wieder wegducken, wenn bei Einbruch der Dämmerung das Haberfeldtreiben losgeht.

Haberfeldtreiben am Sonntag, den 01. August

Die Familie Kurz lädt zum Mittagstisch und Biergarten

Ab Sonntag ist dann die Familie Kurz Gastgeber des Biergartens. Los geht es um 11 Uhr. Aus der bekannt guten Küche kommen dann allerlei Schmankerl und als Spezialität des Tages ein Spanferkel. Am „Maurermontag“ öffnen  Yvonne und Anian Kurz den Biergarten um 16 Uhr und laden zum Kesselfleischessen ein. Auch die folgenden Tage ist dann ab 16 Uhr geöffnet.

Miesbachs Senioren sind herzlich willkommen

Herzlich willkommen heißt die Familie Kurz im Biergargen natürlich Miesbachs Seniorinnen und Senioren, die dann auch ihre von der Stadt Miesbach spendierten Verzehr-Gutscheine einlösen können.

Eröffnet wurde das Miesbacher Volksfest stets mit einem prächtigen Festzug. So soll es auch wieder sein.

Oldtimerstammtisch, Ochs am Spieß und gemütlicher Ausklang

Am Samstag, den 7. August geht es dann wieder um 11 Uhr los und es gibt gleich zwei Highlights. Zum einen spendiert Anian Kurz jedem, der von 11 bis 14 Uhr mit einem Oldtimer vorfährt, einen Hendlgutschein und zweitens ist ab Mittag der Ochs am Spieß fertig. Auch am Sonntag öffnet der Biergarten um 11 Uhr und wird dann schließlich gemütlich ausklingen.

Reservierungen und Essen zum mitnehmen

Am 30. und 31. Juli sind leider keine Reservierungen möglich. An allen übrigen Tagen werden Reservierungen von Tischen und Biergarten-Schmankerl gern telefonisch oder per WhatsApp unter 01 75 – 82 20 467 angenommen. Alle Gerichte gibt es außerdem auch zum mitnehmen.

Gut gelaunt machten sich Gerhard Braunmiller, Erhard Pohl und Florian Hupfauer noch beim Volksfest 2019 zu einer Rundfahrt auf.

Ein Blick zurück und nach vorne

Als sich beim Miesbacher Volksfest 2019 die beiden Bürgermeisterkandidaten Gerhard Braunmiller (CSU) und Florian Hupfauer (FDP) anlässlich des Oldtimertreffens zu einer Ausfahrt auf einem Primus-Traktor machten, ahnet niemand, dass dies vorerst die letzte Ausgabe dieses beliebten Volksfestestes auf der Waitzinger-Wiese sein wird. Seinen Namen verdankt der Festplatz dem erstmals 1740 erwähnten kurfürstlichen Brauhaus in Miesbach, dass 1810/11 von der Familie Waitzinger übernommen wurde und danach deren Namen trug. Gleich neben dem Festplatzsteht  wurde der im Jugendstil gehaltene Watizinger Keller Saal gebaut, der 1906 feierlich eröffnet wurde. Damit etablierte sich auch das Volksfest, dass sich wie zu lesen ist, bei den Miesbachern von Anfang an größter Beliebtheit erfreut hat. Seit 1987 sind das Gebäude und der Festplatz im Besitz der Stadt Miesbach. Mit beträchtlichem finanziellem Aufwand wurde der Waitzinger Keller saniert und 1997 seiner neuen Bestimmung als Stadthalle und Kulturzentrum übergeben. Mit Ausnahme der Kriegsjahre hat das Miesbacher Volksfest alljährliche seine Besucher herzlich willkommen geheißen. So bleibt zu hoffen, dass bald wieder ein Volksfest mit einem prächtigen Festzug vorbei am Waitzinger-Keller eröffnet werden kann und so diese lieb gewonnene und gerne gepflegte Tradition in der Kreisstadt fortgeführt werden kann.

Viele weitere Infos rund um den Miesbacher Biergarten gibt´s hier:

Auch interessant

Kommentare