Koriander bayernweit top

Auszeichnung für Herbaria lockt Biokönigin nach Fischbachau

Auszeichnung für Herbaria Kräuterparadies in Fischbachau
+
Zur Übergabe der Urkunde an Geschäftsführer Erwin Winkler (v.l.) waren die stellvertretende Landrätin Ulrike Küster, Fischbachaus Zweiter Bürgermeister Hans Seemüller und Biokönigin Annalena I. zu Herbaria gekommen.

Fischbachau – Das Herbaria Kräuterparadies in Fischbachau ist beim Wettbewerb „Bayerns beste Bioprodukte“ ausgezeichnet worden.

Kürzlich war Biokönigin Annalena I. zu Besuch bei Herbaria in Fischbachau. Mit dabei hatte die Botschafterin der bayerischen Bio­branche eine Urkunde, mit welcher der Bio-Koriander des Premiumgewürzsortiments Biofeinschmecker mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet wird.

Bei dem seit 2012 alljährlich von der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern ausgeschriebenen Wettbewerb „Bayerns beste Bioprodukte“ sind heuer 63 Erzeugnisse von 43 Biobetrieben ins Rennen gegangen. Beteiligen können sich bayerische Biobetriebe mit Lebensmitteln, die aus bayerischen Biorohstoffen in Bayern hergestellt werden. Prämiert wurden zehn Produkte in den Kategorien Gold, Silber, Bronze und Innovation.

Erwin Winkler, Geschäftsführung Herbaria Kräuterparadies, war bei der Verleihung dann auch sichtlich stolz über die besondere Auszeichnung. Wie er sagte, werde das Gewürz für Herbaria auf dem Biolandhof Köhler in Unterfranken erzeugt und dann in Fischbachau weiterverarbeitet.

Herbaria wurde 1919 als Tee- und Heilmittelfirma im baden-württembergischen Philippsburg gegründet, in den 1980er Jahren von Otto Greither übernommen und der Firmensitz nach Fischbachau verlegt. Dort wurden dann zum bestehenden Gesundheitssortiment auch Gewürze mit aufgenommen. Seit Anfang 2006 ist Herbaria einer der wenigen Anbieter von Gourmetprodukten in der Biobranche. hac

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Planspiel Börse: Miesbacher Schüler landen auf Platz 1 in Bayern
Miesbach
Planspiel Börse: Miesbacher Schüler landen auf Platz 1 in Bayern
Planspiel Börse: Miesbacher Schüler landen auf Platz 1 in Bayern
Machbarkeitsstudie: Radweg zwischen Gmund und Otterfing machbar
Miesbach
Machbarkeitsstudie: Radweg zwischen Gmund und Otterfing machbar
Machbarkeitsstudie: Radweg zwischen Gmund und Otterfing machbar
Abstriche in Rottach: Corona-Testzentrum im früheren Postamt startet
Miesbach
Abstriche in Rottach: Corona-Testzentrum im früheren Postamt startet
Abstriche in Rottach: Corona-Testzentrum im früheren Postamt startet
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
Miesbach
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz
Praxis zur Aussicht – Naturheilkunde & Osteopathie Magdalena Schulz

Kommentare