Coronavirus im Landkreis Miesbach

Bad Wiessees Bürgermeister mit eindringlichem Appell an Einwohner

Auch in Bad Wiessee (im Bild: das Rathaus) ist die Sorge vor dem Coronavirus groß. Bürgermeister Peter Höß hat deswegen an die Einwohner appelliert, sich solidarisch zu zeigen.
+
Auch in Bad Wiessee (im Bild: das Rathaus) ist die Sorge vor dem Coronavirus groß. Bürgermeister Peter Höß hat deswegen an die Einwohner appelliert, sich solidarisch zu zeigen.

Bad Wiessee – Bürgermeister Peter Höß appelliert an die Einwohner von Bad Wiessee, sich solidarisch zu zeigen. Bürgermeisterkandidat Robert Kühn hat unterdessen einen Entschluss gefasst.

Mit den Worten „Ich habe sehr große Sorge um unsere älteren Mitbürger“ bittet Bad Wiessees Bürgermeister Peter Höß eindringlich um Solidarität, um die Ansteckungswelle mit dem Coronavirus zu verlangsamen. Gleichwohl forderte er dazu auf, wo nötig und möglich Hilfe anzubieten.

Wie Höß sagte, haben Menschen, die einer Risikogruppe angehören, inzwischen Angst, die eigenen vier Wände zu verlassen. Unterstützung könne aber auch telefonisch organisiert werden. So ist laut Höß momentan auch das Sozialamt bereits in Kontakt mit Bürgern, um beispielsweise Einkaufsdienste zu organisieren. Hier kann aber auch jeder Einzelne unterstützen.

Alle aktuellen Nachrichten zum Coronavirus im Landkreis Miesbach lesen Sie in unserem Ticker.

Sollte es an finanziellen Mitteln fehlen, um das Geld für solch einen Einkauf vorzustrecken, wird sich, wie Peter Höß versprach, eine Möglichkeit finden, das mit dem Sozialamt zu klären. „Jetzt muss unsere Gesellschaft zeigen, dass sie zusammensteht“, meint er. Zu den finanziellen Einbußen, die die Corona-Krise Bürgern als auch Kommunen einbringen wird, sagt Höß: „Wenn wir die Corona-Krise hoffentlich gut überstanden haben, werden wir Möglichkeiten finden, mit deren finanziellen Auswirkungen fertig zu werden. Jetzt aber muss es zu aller erst und ausschließlich einmal um die Rettung von Menschenleben gehen.“

Corona-Krise: SPD bietet Hilfe statt Wahlkampf

Der SPD-Ortsverein Bad Wiessee hat zudem entschieden, den Wahlkampf aufgrund der aktuellen Situation drastisch zurückzufahren. Der persönliche Kontakt mit den Bürgern wird eingestellt. „Die Bürger haben in dieser schwierigen Zeit anderes im Kopf als Wahlkampf“, erklärt SPD-Bürgermeisterkandidat Robert Kühn. „Im Sinne der Nachbarschaftshilfe bieten wir die dadurch freigewordenen Ressourcen zur Bewältigung der Situation der Wiesseer Bürgerschaft an.“ Wer Hilfe benötigt, kann sich unter Telefon 0172/7468013 melden. hac; ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: 7-Tage-Inzidenz über 100 – was das jetzt bedeutet
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 7-Tage-Inzidenz über 100 – was das jetzt bedeutet
Warum Linksabbiegen an der Fehnbachstraße fortan verboten ist
Warum Linksabbiegen an der Fehnbachstraße fortan verboten ist
Wann kommt die neue Schopfgrabenbrücke in Miesbach?
Wann kommt die neue Schopfgrabenbrücke in Miesbach?
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels

Kommentare