Für die 2019 Geborenen

29 kleine Neubürger bei Empfang der Gemeinde Bad Wiessee begrüßt

+
Begrüßung mit Gruppenfoto und Bürgermeister Peter Höß (hinten, r.): Die meisten Neugeborenen in Bad Wiessee nahmen es erstaunlich gelassen.

Bad Wiessee – 29 kleine Neubürger hat Bürgermeister Peter Höß beim Empfang der Gemeinde Bad Wiessee für die 2019 Geborenen im Hotel zur Post geehrt.

Im vergangenen Jahr erblickten 29 Bad Wiesseer – genau 14 Mädchen und 15 Buben – das Licht der Welt. Aus diesem Anlass hat die Gemeinde ihre jungen Neubürger am vergangenen Freitagnachmittag (6. März) zum traditionellen Empfang und zur Übergabe der Tauftaler eingeladen.

Die meisten Familien nahmen die Einladung wahr und kamen mit ihren Babys und Geschwisterkindern in den Postsaal, was Bürgermeister Peter Höß sichtlich freute – am selben Freitag häuften sich derweil die Veranstaltungsabsagen im ganzen Landkreis aufgrund der jüngsten Corona-Meldungen aus Miesbach.

Im Vergleich zu 2018 (31 Kinder), 2017 (45 Babys) und 2016 (26 Kinder) sei 29 eine ordentliche Zahl, sagte Bürgermeister Peter Höß in seiner Begrüßung. „Wir hoffen immer, dass es über 30 Kinder im Jahr sind, damit die erste Klasse zweizügig wird.“ Das sei eine gute Voraussetzung für die Zukunft und Entwicklung der Kinder.

In puncto Zukunft der Kinderbetreuung in Bad Wiessee verwies der scheidende Bürgermeister bereits auf den neuen Gemeinderat, der sich mit der Neugestaltung des Schulgeländes samt Krippe, Kindergarten, Grundschule und Hort befassen müsse. Um fehlende Krippenplätze abzupuffern, hat die Kommune inzwischen einen Bungalow errichtet. Außerdem müsse darüber nachgedacht werden, den Waldkindergarten zu optimieren, meinte Bürgermeister Peter Höß, denn die Warteliste sei ebenfalls lang.

Als Willkommensgeschenk bekam jede kleine Neubürgerin und jeder kleine Neubürger in Bad Wiessee schließlich eine Öko-Wärmflasche in niedlicher Enten- oder Kasperlform und jeweils den Tauftaler der Gemeinde mit eingeprägten Baby-Fußabdrücken und Wappen überreicht. Bei Kaffee und Kuchen hatten die Eltern anschließend an den offiziellen Teil noch Gelegenheit, sich gegenseitig auszutauschen und den Nachmittag gemütlich ausklingen zu lassen. sko

Auch interessant

Meistgelesen

Bad Wiessees Bürgermeister mit eindringlichem Appell an Einwohner
Bad Wiessees Bürgermeister mit eindringlichem Appell an Einwohner
Diese neuen Züge rollen ab Juni durchs Oberland
Diese neuen Züge rollen ab Juni durchs Oberland
Aufbau der Schilderbrücken: B318 bei Holzkirchen über Nacht gesperrt
Aufbau der Schilderbrücken: B318 bei Holzkirchen über Nacht gesperrt
Mit 1,8 Promille am Steuer in Valley unterwegs – und Kind auf dem Beifahrersitz
Mit 1,8 Promille am Steuer in Valley unterwegs – und Kind auf dem Beifahrersitz

Kommentare