Gemeinsam stark

Diesen neu gewählten Vorstand hat der Trachtenverein Bad Wiessee

+
Der frisch gewählte Vorstand der Trachtler in Bad Wiessee mit Vorstand Georg Erlacher (vorne, 3.v.r.) und Stellvertreter Alois Fichtner junior (r.). In ihre Mitte haben sie die dritte Vorsitzende Uschi Fischbacher genommen.

Bad Wiessee – Gemeinsam stark zeigt sich der Heimat- und Volkstrachtenverein Bad Wiessee bei seiner Jahreshauptversammlung 2020.

Gemeinsam sind wir stark: Das bewies das wagemutige Experiment des Heimat- und Volkstrachtenvereins Bad Wiessee vor zwei Jahren. Damals musste die langjährige Vorsitzende Uschi Fischbacher ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Dafür waren Georg Erlacher und Alois Fichtner junior spontan bereit, gemeinsam die Leitung des 226 Mitglieder zählenden Traditionsvereins zu übernehmen.

Die 47 anwesenden Mitglieder bei der Jahresversammlung in der Trachtenhütte vor Kurzem waren mit dem Ergebnis zufrieden und bestätigten den Vorstand in geheimer Wahl einstimmig für die nächste Periode. Erfreut über die Harmonie im Verein zeigte sich Pfarrer Martin Voß, der die Leitung der Wahl übernommen hatte.

Erfrischend war der Jahresbericht von Schriftführerin Susanne Linsinger, die sowohl über den Ausflug nach Murnau berichtete, als auch über die Gau-Festwoche in Waakirchen. Lachsalven erntete Linsinger bei der Beschreibung der eindrucksvollen Feldmesse: „Die Feldmäuse streckten dabei die Nasen aus den Löchern, weshalb so manche Schalkfrau heftig zusammenzuckte, als die putzigen Tierchen auch unter die Röcke krochen.“

Vorstand Georg Erlacher zeigte sich erfreut, dass 14 neue Mitglieder den Trachtenverein unterstützen wollen. Neu ist, dass künftig auch der Skiclub Bad Wiessee sein jährliches Waldfest im Kurpark von Abwinkl feiern will. Deshalb ist die Gemeinde mit der festen Installation von Schänke, Glückshafen und Schießbude einverstanden. So werden sich die drei Vereine – Trachtler, TSV und Skiclub – künftig arrangieren.

Jugendleiter Andreas Guillon berichtete launig über den Ausflug von 26 Trachtenkindern mit vier Betreuern zum Waldseilgarten in Oberaudorf. In seiner Funktion als Theaterwart konnte Guillon Erfreuliches über die gelungenen Aufführungen im Postsaal berichten – samt Belohnung der Akteure bei einer Fahrt nach Amsterdam. Über intakte Finanzen berichtete Kassier Andreas Berghammer, weshalb die Entlastung des Vorstands einstimmig erfolgen konnte.

Pfarrer Voß, der seinen Amtssitz nach Unterfranken verlegt, lud seinerseits die Trachtler zu seiner Verabschiedung am Sonntag, 26. April, ein; ebenso am Sonntag, 3. Mai, zu seiner Amtseinführung im neuen Wirkungsbereich.

Der neue Vorstand im Heimat- und Trachtenverein Bad Wiessee:

  • 1. Vorsitzender Georg Erlacher
  • Stellvertreter Alois Fichtner junior
  • 3. Vorsitzende Uschi Fischbacher
  • 1. Schriftführerin Susanne Linsinger
  • Stellvertreter Christian Kausch
  • 1. Kassier Andreas Berg­hammer
  • Stellvertreterin Sigi Knott
  • Hüttenwart Wolfgang Schäffler
  • 1. Fahnenjunker Leonhard Schäffler
  • Stellvertreter Ludwig Reichl
  • Schalkfrauenvertreterin Dagmar Schäffler
  • Beisitzer Vinzenz Höß, Franz Erlacher, Hans Buchberger, Johanna Bartl und Sophie Schnitzenbaumer. iv

Auch interessant

Meistgelesen

Wie die Stichwahl um das Amt von Landrat und Bürgermeister abläuft
Wie die Stichwahl um das Amt von Landrat und Bürgermeister abläuft
Er war seit Samstag vermisst: 30-Jähriger wohlbehalten wieder aufgetaucht
Er war seit Samstag vermisst: 30-Jähriger wohlbehalten wieder aufgetaucht
Warum Absolventen der FOS Holzkirchen an ihre Schule zurückkehren
Warum Absolventen der FOS Holzkirchen an ihre Schule zurückkehren
Sie machen Co-Working auch in Holzkirchen möglich
Sie machen Co-Working auch in Holzkirchen möglich

Kommentare