Von Wirtschaftswoche bewertet

Klinik im Alpenpark als wertvollen Arbeitgeber für Gemeinwohl geehrt

+
Der Geschäftsführer der Klinik im Alpenpark, Stefan Schneider (l.), und der kaufmännische Direktor der CIP-Klinik in Bad Tölz, Björn Schultz, freuen sich über die Auszeichnung der Wirtschaftswoche.

Bad Wiessee – Gleich doppelt ausgezeichnet worden sind die Kliniken der familiengeführten Ideamed GmbH in Bad Wiessee und Bad Tölz von der Wirtschaftswoche.

Die Klinik im Alpenpark in Bad Wiessee sowie die CIP-Klinik Dr. Schlemmer in Bad Tölz der familiengeführten Ideamed GmbH belegen jeweils den dritten Platz des Rankings „Wertvolle Arbeitgeber für das Gemeinwohl 2019“ der Wirtschaftswoche.

In der aktuellen Studie der Wirtschaftswoche wurden Unternehmen nach ihrer Bedeutung für das regionale Gemeinwohl bewertet. Neben wirtschaftlichen Zusammenhängen wie Finanzkraft und Arbeitsplätzen floss in die Bewertung auch ein, wie die ansässige Bevölkerung den Gemeinwohlbeitrag der Unternehmen einstuft. Dabei war entscheidend, dass das jeweilige Unternehmen sich nicht nur für die eigenen Mitarbeiter engagiert, sondern auch für die Anwohner vor Ort insgesamt aktiv ist. Nur die Unternehmen mit überdurchschnittlich hoher Bewertung erhielten die Auszeichnung als wertvolle Arbeitgeber.

Stefan Schneider, Geschäftsführer der Klinik im Alpenpark, erklärt: „Die Auszeichnung unserer Klinik in Bad Wiessee als wertvoller Arbeitgeber für das Gemeinwohl im Landkreis Miesbach freut und ehrt uns sehr. Sie ist für unser gesamtes Klinikteam einmal mehr Bestätigung und Ansporn, uns weiterhin jeden Tag für die Gesundheit und das Wohl unserer Patienten und unserer Nachbarn einzusetzen."

„Auch wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Vor allem, da wir nach gut 60 Jahren am Tegernsee erst vor zehn Jahren unseren Sitz nach Bad Tölz verlegt haben, sind wir besonders dankbar für diese Wertschätzung in unserem Landkreis“, sagt Björn Schultz, kaufmännischer Direktor der CIP-Klinik Dr. Schlemmer in Bad Tölz.

Das Ranking „Deutschlands wertvollste Arbeitgeber im Süden“ ist online abrufbar. Nähere Informationen zu Studienaufbau, Umfang und Auswertung gibt es hier.

Über die Klinik im Alpenpark und die CIP-Klinik

Die seit drei Generationen von der Familie Klitzsch geführte Klinik im Alpenpark wurde 1962 als Alpensanatorium gegründet. Die private Klinik ist auf Anschlussheilbehandlungen und Rehabilitationsmaßnahmen von orthopädischen, Herz-Kreislauf- sowie Magen-Darm-Erkrankungen spezialisiert. Gegründet im Jahr 1965 als erste psychosomatische Klinik Bayerns, zählt die CIP-Klinik Dr. Schlemmer in Bad Tölz mit rund 160 Betten heute zu den führenden Einrichtungen in Deutschland. Individuelle störungsspezifische Psychotherapiemethoden wie die Dialektisch-Behaviorale-Therapie, die auf modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen, sind die Basis der Behandlungskonzepte für beinahe das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Wie die Stichwahl um das Amt von Landrat und Bürgermeister abläuft
Wie die Stichwahl um das Amt von Landrat und Bürgermeister abläuft
Diese neuen Züge rollen ab Juni durchs Oberland
Diese neuen Züge rollen ab Juni durchs Oberland
Er war seit Samstag vermisst: 30-Jähriger wohlbehalten wieder aufgetaucht
Er war seit Samstag vermisst: 30-Jähriger wohlbehalten wieder aufgetaucht
Warum Absolventen der FOS Holzkirchen an ihre Schule zurückkehren
Warum Absolventen der FOS Holzkirchen an ihre Schule zurückkehren

Kommentare