Kommunalwahl 2020

Freie Wählergemeinschaft Wiesseer Block wagt kompletten Neustart

Diese Kandidaten treten bei der Wahl für die Freie Wählergemeinschaft Wiesseer Block an.
+
Diese Kandidaten treten bei der Wahl für die Freie Wählergemeinschaft Wiesseer Block an.

Bad Wiessee – Die Freie Wählergemeinschaft Wiesseer Block hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im März nominiert. Und das mit einem absoluten Novum.

Über 40 Interessierte haben sich jüngst in der Gaststätte Königslinde eingefunden, um die Kandidaten der neuen Freien Wähler (FWG) in Bad Wiessee kennenzulernen und für die Gemeinderatswahl am 15. März zu nominieren. Unterstützt haben die Veranstaltung auch Bürgermeister Peter Höß, FWG-Landratskandidat Andreas Hallmannsecker und die amtierenden FWG-Gemeinderatskollegen.

Seit über 70 Jahren hat die FWG den Bürgermeister gestellt. Amtsinhaber Peter Höß wird aus Altersgründen nicht mehr kandidieren. Die FWG wird im März jedoch keinen Bürgermeisterkandidaten stellen. Die aktuellen FWG-Gemeinderäte werden ebenfalls nicht mehr antreten. Lediglich die Sprecherin der FWG, Birgit Trinkl, seit zwölf Jahren Gemeinderätin, stellt sich erneut zur Wahl und hat in den vergangenen Monaten engagierte, motivierte Mitstreiter gesucht und gefunden. Daher stehen die Zeiten auf Umbruch und kompletten Neuanfang bei den Freien Wählern.

Die FWG-Kandidaten für die Kommunalwahl im März 2020:

1. Birgit Trinkl, 2. Robert Wagner,3. Wilhelm Dörder, 4. Henning Meyer, 5. Johann Zehetmeier, 6. Markus Pelzer, 7. Thomas von Miller, 8. Florian Stiglmeier, 9. Carolin von Miller, 10. Anja Trinkl, 11. Hans Sparrer, 12. Stefan Schneider und 13. Hans Stoib.

Es haben sich 13 Personen herausgebildet, die für die FWG bei der Kommunalwahl antreten werden. „Wir schauen nach vorne und nicht zurück. Ein Weiter so gibt es nicht. Wir sind bereit für die Herausforderungen in Bad Wiessee und möchten Verantwortung übernehmen.“ So lautet zusammengefasst die Marschroute der Kandidaten. Die neuen Freien Wähler möchten und erwarten einen konstruktiven, respektvollen und wertschätzenden Ton und Austausch mit allen Kollegen von allen Fraktionen am Ratstisch. Bad Wiessee soll liebenswert, lebenswert und attraktiv sein. Es gelte, folgende Fragen zu beantworten: Wie muss sich der Ort verändern, sodass in fünf, zehn oder 20 Jahren gesagt werden kann „Das ist genau der Ort, in dem ich leben will, in dem ich mich wohlfühle, in dem meine Kinder eine Zukunft haben.“ Und das möchten die Freien Wähler erreichen, indem sie politische Entscheidungen von und für Einheimische treffen, gemeinsame Lösungen im gesamten Tegernseer Tal für die gemeinsamen Themen finden, bezahlbaren Wohnraum schaffen, Tourismus als die Basis für die Zukunft von Bad Wiessee wertschätzen, sich auf die Pflichtaufgaben der Gemeinde konzentrieren und wieder einen attraktiven Ortskern entwickeln. Weitere Informationen gibt es onlineksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nahverkehr für den Landkreis Miesbach: So läuft's aktuell
Nahverkehr für den Landkreis Miesbach: So läuft's aktuell
Bayrischzeller Bürgerversammlung: Positives Haushaltsjahr / Tourismus fördern
Bayrischzeller Bürgerversammlung: Positives Haushaltsjahr / Tourismus fördern
Bürger stimmen über neues Baugebiet Abwinkl in Hausham ab
Bürger stimmen über neues Baugebiet Abwinkl in Hausham ab

Kommentare