Neuer Chef

Er leitet fortan die Dienststelle der Polizei in Bad Wiessee

Polizeipräsident Robert Kopp (M.) verabschiedet Kriminalhauptkommissarin Veronika Reitschuh und führt Polizeihauptkommissar Thomas Heinrich als neuen Dienststellenleiter in Bad Wiessee ein.
+
Polizeipräsident Robert Kopp (M.) verabschiedet Kriminalhauptkommissarin Veronika Reitschuh und führt Polizeihauptkommissar Thomas Heinrich als neuen Dienststellenleiter in Bad Wiessee ein.

Bad Wiessee – Polizeihauptkommissar Thomas Heinrich übernimmt von Kriminalhauptkommissarin Veronika Reitschuh die Dienststelle in Bad Wiessee.

Die Polizeiinspektion Bad Wiessee hat einen neuen Dienststellenleiter: Polizeihauptkommissar Thomas Heinrich wurde jüngst offiziell von Polizeipräsident Robert Kopp in sein neues Amt eingeführt. Kriminalhauptkommissarin Veronika Reitschuh, die in den vergangenen sechs Monaten die Aufgaben als Inspektionsleiterin im Rahmen ihrer Führungsbewährung für den Aufstieg in die vierte Qualifikationsebene wahrgenommen hat, wurde zugleich vom Polizeipräsidenten verabschiedet.

Zum offiziellen Wechsel waren Beschäftigte aus allen Funktionsbereichen der Dienststelle, der Personalratsvorsitzende Wolfgang Ligotzky, Bad Wiessees Bürgermeister Peter Höß sowie als Vertreter des Landrats Warngaus Bürgermeister Klaus Thurnhuber eingeladen. Robert Kopp bedankte sich bei Veronika Reitschuh, die die Dienststelle seit dem 1. September 2019 erfolgreich leitete. Die 37-Jährige nimmt am Förderverfahren für künftige Führungskräfte in der vierten Qualifikationsebene teil und wurde im Rahmen dessen mit der Dienststellenleitung in Bad Wiessee betraut.

Ihr Nachfolger als Dienststellenleiter ist der 52-jährige Thomas Heinrich, der bisher die Grenzpolizeistation Kreuth erfolgreich leitete. Der verheiratete, zweifache Familienvater wohnt im Landkreis Miesbach und wurde mit Wirkung zum 1. Februar zum neuen Leiter der Dienststelle bestellt.

Thomas Heinrich begann 1986 seine Ausbildung im damals mittleren Polizeivollzugsdienst. Nach einigen Jahren praktischer Erfahrung und guten Leistungen im Polizeidienst absolvierte er das Studium für den Aufstieg in den damals gehobenen Polizeivollzugsdienst, das er 1996 mit der Beförderung zum Polizeikommissar erfolgreich abschloss. In den folgenden Jahren wurde der Polizeihauptkommissar bei verschiedenen Dienststellen in unterschiedlichen Funktionsbereichen tätig. So war er zum Beispiel bereits bei den Polizeiinspektionen in Rosenheim, Holzkirchen, Miesbach und Bad Wiessee sowie bei der Kriminalpolizeiins­pektion Rosenheim und im Polizeipräsidium Oberbayern-Süd tätig. Seit Juli 2012 war Polizeihauptkommissar Thomas Heinrich Leiter der Grenzpolizeistation Kreuth.

„Durch seine große Verwendungsbreite und seine beachtlichen Führungsqualitäten ist Polizeihauptkommissar Thomas Heinrich die ideale Besetzung als Dienststellenleiter bei der Polizeiinspektion Bad Wiessee“, erklärt Polizeipräsident Robert Kopp. „Mit ihm haben wir einen erfahrenen und kompetenten Inspektionsleiter gewonnen.“ Der Polizeipräsident wünschte Polizeihauptkommissar Thomas Heinrich und Kriminalhauptkommissarin Veronika Reitschuh alles Gute und viel Erfolg. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Otterfings Bauausschuss sagt Nein zu Dachgauben am Ortsrand
Otterfings Bauausschuss sagt Nein zu Dachgauben am Ortsrand
Hühnerhof Schliersee soll um 14 Ferienwohnungen erweitert werden
Hühnerhof Schliersee soll um 14 Ferienwohnungen erweitert werden
Hotel Bussi Baby: Neues Personalhaus in Bad Wiessee wird breiter statt höher
Hotel Bussi Baby: Neues Personalhaus in Bad Wiessee wird breiter statt höher

Kommentare