Schutz vor Hochwasser

Wasserwirtschaftsamt sichert Ufer am Breitenbach in Bad Wiessee

Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes Rosenheim sichern derzeit das Ufer des Breitenbaches in Bad Wiessee.
+
Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes Rosenheim sichern derzeit das Ufer des Breitenbaches in Bad Wiessee.

Bad Wiessee – Zum Schutz vor Hochwasser sichert das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim derzeit das Ufer am Breitenbach in Bad Wiessee.

Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes Rosenheim erneuern aktuell gemeinsam mit dem Miesbacher Flussmeister abschnittsweise die Ufersicherung und zerstörte Bauwerke in der Gewässersohle am Breitenbach oberhalb der Auer Brücke. Damit sollen zum einen Schäden an den Ufergrundstücken in Bad Wiessee und zum anderen das Einbringen von Feststoffen in Breitenbach und Tegernsee vermieden werden.

Das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim ist nach dem Wasserrecht dazu verpflichtet, den Breitenbach zu unterhalten. Durch immer wiederkehrende Hochwasserereignisse sind die alten Ufersicherungen und Bauwerke in der Gewässersohle stark beschädigt. „Wenn wir die wasserseitigen Längsverbauungen und Sohlsicherungen erneuern, stellen wir den bisherigen Schutz der Anlieger vor Hochwasser wieder her“, erklärt Stefan Neudert, Leiter der Flussmeisterstelle in Miesbach.

Die Arbeiten werden je nach Wetter rund zwei Monate andauern. Das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim bittet Anlieger um Verständnis, wenn sie in dieser Zeit durch Lärm und Staub belästigt werden sollten. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bad Wiessees Bürgermeister mit eindringlichem Appell an Einwohner
Bad Wiessees Bürgermeister mit eindringlichem Appell an Einwohner
Schule in Zeiten von Corona: So geht Unterricht dahoam
Schule in Zeiten von Corona: So geht Unterricht dahoam
Pleite des „Premium-Produkts“
Pleite des „Premium-Produkts“

Kommentare