Egid Stadler bleibt Vize

Gemeinderat Bayrischzell: Wahl des Zweiten und Dritten Bürgermeisters

Neu im Amt ist Isidor Scharmann als Dritter Bürgermeister (l.), bestätigt als Vize haben die Gemeinderäte Egid Stadler (r.). Rathauschef Georg Kittenrainer freut sich auf gute Zusammenarbeit.
+
Neu im Amt ist Isidor Scharmann als Dritter Bürgermeister (l.), bestätigt als Vize haben die Gemeinderäte Egid Stadler (r.). Rathauschef Georg Kittenrainer freut sich auf gute Zusammenarbeit.

Bayrischzell – Der Gemeinderat Bayrischzell wählt den Zweiten und Dritten Bürgermeister. Egid Stadler bleibt Vize, als dritter im Bunde kommt Isidor Scharmann hinzu.

Die konstituierende Sitzung des Bayrischzeller Gemeinderats fand aufgrund der Corona-Pandemie im Pfarrsaal statt, um die geforderten Abstände einhalten zu können. Zu Beginn der Sitzung wurden die neuen Mitglieder des Gremiums vereidigt.

Neu im Gemeinderat sind Regina Bleier für die CSU, Albert Jupé und Norbert Lill von der FW-Liste, Lukas Bucher und Georg Acher für die FWG sowie Willy Kravanja für Bündnis 90/Die Grünen. Nachdem die Eidesformel gesprochen war, durften die neuen Mitglieder ihre erste Entscheidung treffen und über die Anzahl der Vertreter von Bürgermeister Georg Kittenrainer mit abstimmen.

Bisher gab es in Bayrischzell nur einen Stellvertreter, was auf den ersten Blick auch ausreichend erscheint. Allerdings werden in diesem Jahr zunehmend Terminkonflikte erwartet, da der Bürgermeister auch in den Kreistag gewählt wurde. Einstimmig stimmten die Gemeinderäte dem Wunsch der Verwaltung zu, einen zusätzlichen Vertreter zu wählen.

„Für die Wahl des Zweiten Bürgermeisters würde ich wieder Egid Stadler vorschlagen“, sagte Georg Kittenrainer. „Man sollte dem demokratischen Ergebnis Rechnung tragen“, ergänzte er. Egid Stadler von der CSU hatte die zweitmeisten Stimmen bei der Kommunalwahl in Bayrischzell erhalten. In geheimer und schriftlicher Wahl bekam er elf Stimmen, eine Nein-Stimme sowie eine Enthaltung und wurde somit im Amt bestätigt.

Für die Wahl des Dritten Bürgermeisters schlug Bürgermeister Georg Kittenrainer den mit vier Amtsperioden langjährigen Gemeinderat Isidor Scharmann von der FWG vor, der die meisten Stimmen bei der Freien Wählergemeinschaft erhalten hatte. „Er kennt die Belange von Bayrischzell“, sagte der Bürgermeister. Norbert Lill von der FW-Liste schlug seinen Fraktionskollegen Albert Jupé vor. Mit nur drei Gegenstimmen machte Isidor Scharmann das Rennen. jw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Miesbachs Ehrenbürger Pfarrer Heinrich Rosner erzählt von seiner Arbeit in Südamerika
Miesbachs Ehrenbürger Pfarrer Heinrich Rosner erzählt von seiner Arbeit in Südamerika
Es bleibt ein langer Weg: Fest zu vier Jahren Integration in Hausham
Es bleibt ein langer Weg: Fest zu vier Jahren Integration in Hausham
Bad Wiessee gelingt mit RVO-Seniorenkarte großer Wurf
Bad Wiessee gelingt mit RVO-Seniorenkarte großer Wurf

Kommentare