Für Engagement ausgezeichnet

BDKJ-Vorsitzende aus Irschenberg: Lisi Maier ist Frau Europas

Lisi Maier
+
Lisi Maier aus Irschenberg freut sich über die Auszeichnung des Vereins Europäische Bewegung Deutschland.

Irschenberg – Lisi Maier aus Irschenberg ist von der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD) zur Frau Europas ernannt worden. Anlass ist ihr vielfältiges Engagement.

Lisi Maier ist eine Stimme junger Menschen im politischen Berlin. Nun darf sich die Irschenbergerin über eine tolle Auszeichnung freuen. Der Verein Europäische Bewegung Deutschland (EBD) zeichnet Maier als Frau Europas aus.

Sie fand über die Kolpingjugend zur Jugendverbandsarbeit. Nachdem sie während Ausbildung und Studium auf verschiedenen Ebenen der Kolpingjugend und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ehrenamtlich aktiv war, wurde die Realschullehrerin 2012 hauptamtliche BDKJ-Bundesvorsitzende. Im selben Jahr übernahm sie das Ehrenamt an der Spitze des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR).

Ihr Blick ging immer über den nationalen Horizont hinaus: Ein jugendfreundliches, demokratisches und solidarisches Europa ist Maiers Vision. Sie initiierte zahlreiche Begegnungsprojekte mit Jugendorganisationen insbesondere aus den Ländern des Westbalkans und Mittelosteuropa. Europa ist ihr ein zentrales Anliegen. Neben vielen weiteren Ehrenämtern engagiert sich Maier in der Jury des Deutsch-französischen Bürgerfonds und im Beirat des Deutsch-polnischen Jugendwerks. Sie kümmert sich im Rat für nachhaltige Entwicklung vor allem um Menschenrechtsfragen innerhalb Europas. Die Unterstützung und Gleichstellung von Mädchen und Frauen ist ebenfalls Teil des Engagements.

„Und während all dem zeigt Lisi Maier, dass Herzlichkeit, Teamplay und Durchsetzungskraft keine Gegensätze sein müssen“, heißt es zur Nominierung zur Frau Europas. Ebenso ausgezeichnet wird Ingeborg Tömmel, die bewirkte, dass 1993 der bundesweit erste Vollzeitstudiengang der Europäischen Studien gegründet wurde. Der Festakt findet im Juni statt. ft

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

VW-Transporter fährt rückwärts auf B318 gegen Opel: Miesbacher (41) schwerst verletzt
VW-Transporter fährt rückwärts auf B318 gegen Opel: Miesbacher (41) schwerst verletzt
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Datenpanne beim RKI und Appell an Impfwillige
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Datenpanne beim RKI und Appell an Impfwillige
Bürgerstammtisch in Miesbach äußert Ärger über 5G, Corona und mehr
Bürgerstammtisch in Miesbach äußert Ärger über 5G, Corona und mehr
Neuer Chef im Finanzamt
Neuer Chef im Finanzamt

Kommentare