Neueröffnung

Beef-Oim – Bad Wiessees neue und junge Metzgerei

Angelika, Christine, Vroni, Steffi, Roman und Uli, kurzum das ganze Team der
 Beef-Oim freut sich auf die Eröffnung und ihre Kundschaft.
+
Angelika, Christine, Vroni, Steffi, Roman und Uli, kurzum das ganze Team der Beef-Oim freut sich auf die Eröffnung und ihre Kundschaft.

Am 25. März ist es so weit, mit der Beef- Oim eröffnet im Herzen Bad Wiessees endlich wieder eine Metzgerei. Christine Seitz und Roman Laube heißen die engagierten Betreiber, die die ehemalige Metzgerei Stieglbauer übernommen haben. Mit viel Liebe zum Detail wurden die Geschäftsräume behutsam renoviert und passend zum Logo der Beef-Oim dekoriert und so ein stimmiges Bild geschaffen.

Total regional

Noch viel wichtiger als die Deko ist es Christine und Roman aber, dass sie ausschließlich auf Produkte aus der Region setzten. So werden auch weiterhin Fleisch und Wurst von der Metzgerei Killer aus Wall kommen. Ebenso stammen die Käse-Spezialitäten, Eiern, Nudeln und Eingemachtes in den Regalen aus dem Oberland.

Was gschmackig´s zu Mittag

Als Service für Handwerker und Berufstätigen bietet die Beef-Oim mittags zweierlei frisch gekochte Gerichte an. Interessant ist das aber auch für Single-Haushalte, wo es sich kaum rentiert, einen ganzen Sauerbraten in den Ofen zu schieben. Telefonische Vorbestellungen sind erwünscht, aber wie Christine sagt, nicht zwingend notwendig.

Vorbestellung für die Osterfeiertag und Schmankerl- Platten

Zur Eröffnung nimmt das Beef-Oim- Team gerne Vorbestellungen für Ostern an. Dabei werden auch, natürlich nicht nur zu Ostern, außergewöhnliche Kundenwünsche erfüllt und das bestmögliche dafür geben. Als Versprechen gilt: „Es gibt fast nix, das wir nicht herrichten können.“ Dazu zählen übrigens auch kalte Platten mit allerlei Schmankerln.

Team aus Leidenschaft

„Uns treibt die Leidenschaft zu unserem Beruf und die, unsere Kunden zufriedenzustellen.“ erklärt Roman den Slogan, den sich das 6-köpige Team auf die Fahnen geschrieben hat. „Wir sagen immer, der Beruf muss in Fleisch und Blut übergehen, das sind wir unseren Kunden aber auch uns selbst schuldig.“

Mit den Wiesseern – für die Wiesseer

Die Öffnungszeiten sind übrigens noch nicht in Stein gemeißelt. „Wir möchten uns da zukünftig möglichst nah den Bedürfnissen unserer hoffentlich vielen Kunden anpassen.“ erklärte Christine. Dazu werden in den ersten Tagen nach der Eröffnung Befragungsbögen verteilt, auf denen die Kunden ihre Wünsche eintragen können. Klar ist aber schon mal, dass sich die Öffnungszeiten etwas nach der Jahreszeit richten werden. „Damit im Sommer auch noch jemand ein g´scheites Grillfleisch kriegt, wenn er nach dem Baden im See ein paar Minuten später dran ist.“ meinte Christine dazu mit einem Augenzwinkern.

Auf geht´s zur Eröffnung am 25. März

Jetzt freut sich das Team aber, wenn auch ein bisschen aufgeregt, erst einmal auf die Eröffnung und auf eine gute Nachbarschaft: „Kommt´s bittschön recht zahlreich vorbei, mia gfrein uns wirklich sakrisch auf eich!“ Helmut Hacker

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt rasant
Miesbach
Corona im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt rasant
Corona im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt rasant
Stadtradeln 2021: Sieger aus Stadt und Landkreis Miesbach geehrt
Miesbach
Stadtradeln 2021: Sieger aus Stadt und Landkreis Miesbach geehrt
Stadtradeln 2021: Sieger aus Stadt und Landkreis Miesbach geehrt
Warum es im Landkreis Miesbach mehr Vielfalt am Straßenrand braucht
Miesbach
Warum es im Landkreis Miesbach mehr Vielfalt am Straßenrand braucht
Warum es im Landkreis Miesbach mehr Vielfalt am Straßenrand braucht
Weitere Fast-Food-Kette zieht nach Irschenberg: Das sorgt für Kritik
Miesbach
Weitere Fast-Food-Kette zieht nach Irschenberg: Das sorgt für Kritik
Weitere Fast-Food-Kette zieht nach Irschenberg: Das sorgt für Kritik

Kommentare