Ein bequemes, blaues Bankerl

Raiffeisenbank spendiert Sitzgelegenheit / Senioren rasten gern vor Waitzinger Keller

+
Kulturamtsleiterin Isabella Krobisch, Helga Vogt, Mitglied des Vorstandsstabes der Raiffeisenbank im Oberland und Vorstandsvorsitzender Hubert Stehr (v.l.) vor der neuen Rastmöglichkeit.

Miesbach – Eine blaue Parkbank lädt seit kurzem vor dem Waitzinger Keller in Miesbach zum Niedersitzen ein. Vor allem Bewohner aus dem benachbarten Seniorenheim nutzen das Angebot gerne.

Die im Vitanas Seniorencentrum lebenden Frauen und Männer sind beim Miesbacher „gern gesehene Besucher“, wie Kulturamtsleiterin Isabella Krobisch erklärt. Wenn die Senioren eine Runde spazieren, fehlte ihnen bisher jedoch ein geeigneter Rastplatz. Krobisch hielt daher Ausschau nach einem Sponsor für eine gemütliche Parkbank – und fand ihn in der Raiffeisenbank im Oberland eG. Sie zeigte sich von der Idee begeistert, erwarb bei den Oberlandwerkstätten eine schöne Ruhebank und ließ sie blau lackieren. Pünktlich zum Maianfang übergaben Vorstandsvorsitzender Hubert Stehr und Helga Vogt, Mitglied des Vorstandsstabes der Raiffeisenbank im Oberland, die Bank. „Wenige Stunden später hatten sich bereits die ersten Senioren eingefunden und lobten die gemütliche Rastmöglichkeit“, berichtete Krobisch. Selbstverständlich dürfen auch alle anderen Erholungssuchenden die Bank nutzen.

ft

Auch interessant

Meistgelesen

KiBu-Plakat-Aktion zur Handynutzung von Eltern
KiBu-Plakat-Aktion zur Handynutzung von Eltern
Knödel-Paradies Fischbachau
Knödel-Paradies Fischbachau
Bauministerin Ilse Aigner sagt Hilfe für sanierungsbedürftige Freibäder zu
Bauministerin Ilse Aigner sagt Hilfe für sanierungsbedürftige Freibäder zu
Kreishauptversammlung der FDP mit Delegiertenwahlen und Ehrung
Kreishauptversammlung der FDP mit Delegiertenwahlen und Ehrung

Kommentare