Für mehr Artenvielfalt

Landkreis Miesbach stellt neue Stelle der Biodiversitätsberaterin vor

Biodiversitätsberaterin Christina Neger
+
Christina Neger ist die neue Biodiversitätsberaterin für den Landkreis Miesbach.

Landkreis – Das Thema Biodiversität rückt im Landkreis Miesbach in den Fokus. Christina Neger berät dazu.

Beim Landratsamt in Miesbach arbeitet neuerdings eine Biodiversitätsberaterin: Christina Neger heißt sie und kümmert sich um den Schwerpunkt im Naturschutz. Wer zum Beispiel Fragen zum Natura2000-Gebietsmanagement, Artenhilfsprogramm, Vertragsnaturschutz oder Landschaftspflegerichtlinien hat, kann sich bei der 23-jährigen Eichstätterin melden. Die studierte Geoökologin ist zuvor im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und beim Umweltamt des Landkreises Starnberg tätig gewesen.

Beim Landratsamt in Miesbach möchte sie vor allem eines bewegen: „Wichtig ist mir die Zusammenarbeit mit allen Akteuren, denn der Schutz der Artenvielfalt kann nur gemeinsam funktionieren. Für naturschonende oder extensive Bewirtschaftung gibt es Förderprogramme wie das Vertragsnaturschutzprogramm. Dabei kann es zum Beispiel um die Wiederaufnahme der Pflege von brach gefallenen Streuwiesen gehen oder die extensive Bewirtschaftung von Wiesen.“

Die Stellen der Biodiversitätsberater sind 2020 im Zuge der Novelle des bayerischen Naturschutzgesetzes entstanden. Deren Ziel besteht darin, Bürger, Grundstückseigentümer, Landwirte, Verbände und Kommunen zu beraten. Zusätzlich erheben Biodiversitätsberater eigene Daten und entwickeln die Natur sowie Artenvielfalt in ihrer Region weiter. Dabei vernetzen sie sich untereinander und mit den Unteren Naturschutzbehörden.

Die Biodiversitätsberaterin für den Landkreis Miesbach ist per E-Mail an christina.neger@lra-mb.bayern.de zu erreichen. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sonderaktion zu Corona-Impfung im Landkreis Miesbach: Hälfte der Dosen bereits weg
Sonderaktion zu Corona-Impfung im Landkreis Miesbach: Hälfte der Dosen bereits weg
Lkw-Fahrer (32) unter Einfluss von Drogen am Steuer – und die Holzkirchner Polizei entdeckt noch mehr
Lkw-Fahrer (32) unter Einfluss von Drogen am Steuer – und die Holzkirchner Polizei entdeckt noch mehr
Edeka am Sommerkeller: Kaufleute Riedel verabschieden sich
Edeka am Sommerkeller: Kaufleute Riedel verabschieden sich
Corona im Landkreis Miesbach: Das Impfzentrum hat wegen AstraZeneca-Beschluss Termine abgesagt
Corona im Landkreis Miesbach: Das Impfzentrum hat wegen AstraZeneca-Beschluss Termine abgesagt

Kommentare