BRK will näher am Kunden sein

Neues Konzept in der Stadtmitte: Secondhand-Kleidung, Infos und Aktionen

BRK Geschäftsführer und Kleiderladenleiterin in Miesbach
+
Offizieller Start: BRK-Kreisgeschäftsführer Robert Kießling und Kleiderladen- Leiterin Monika Floßmann schneiden das symbolische Band durch.

Der Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) ist näher an seine Kunden gerückt. Mit einem neuen Konzept hat er jetzt an der Bahnhofstraße 4 ein attraktives Angebot geschaffen. Dort, wo früher die Jeanseria beheimatet war, ist eine Anlaufstelle des BRK mit folgenden drei Bereichen entstanden: Secondhand-Kleidung, Informationen und Aktionen. Dazu wurde der bisherige Kleiderladen von der Wendelsteinstraße im Gewerbegebiet Ost in die Stadtmitte verlegt. 

„Nachteil der Lage im Gewerbegebiet war, dass man dort ganz gezielt hinfahren musste“, stellt Kreisgeschäftsführer Robert Kießling fest und erklärt: „Um Laufkundschaft zu erreichen, bedarf es eines zentralen, stark frequentierten Standorts.“ Insgesamt verfügt der ansprechende Laden in Miesbachs Innenstadt über eine Fläche von 140 Quadratmetern. Die Hälfte davon beinhaltet ein vielfältiges Angebot an Damen-, Herren- und Kinderbekleidung. Es wird unter Leitung von Monika Floßmann liebevoll sortiert und wie in einer Boutique zur Präsentation gebracht. Der zweite Teil der Verkaufsfläche ist mit fetzigen Klamotten bestückt und speziell für Teenager ausgerichtet. „Die 70 Quadratmeter sind ganz bewusst der Jugend gewidmet“, zeigt Kießling auf. Geleitet wird die Young-Fashion Abteilung von der 21-jährigen Maria Eham. Neben cooler Second-Hand-Mode gibt es für die jungen Menschen auch Infos in Sachen ehrenamtlicher Mitarbeit beim BRK sowie gezielte Mitmachaktionen zu Themen wie Ausbildung und Schule. Kießling: „Wir möchten die Jugendlichen mit unserem attraktiven Angebot überzeugen.“

Eine Hälfte des geräumigen Ladens ist ganz gezielt der Jugend gewidmet.

Selbstverständlich können sich im neueröffneten, barrierefreien BRK-Zentrum an der Bahnhofstraße auch Erwachsene umfassend informieren, wobei für sie das gesamte Leistungsangebot des BRK im Vordergrund steht. „Man erfährt hier beispielsweise Details zu Hausnotruf, Essen auf Rädern, ambulanter Pflege und Fahrdiensten oder erhält hilfreiche Tipps von der Fachstelle für pflegende Angehörige“, erläutert der Kreisgeschäftsführer. Die BRK-Geschäftsstelle mit dem Personal für alle Leistungsbereiche sei weiterhin im Gewerbegebiet Ost angesiedelt. Dort bleibe fast alles so, wie bisher. Lediglich der Kleiderladen habe nun eine neue Adresse. Mit dem Umzug in die Bahnhofstraße soll vor allem unterstrichen werden, „dass die von uns angebotene Second-Hand-Kleidung nicht Bedürftigen vorbehalten ist, sondern hier alle zum Einkauf herzlich willkommen geheißen werden“, hebt Kießling hervor.

Die frei gewordenen Räume an der Wendelsteinstraße werden künftig für Erste-Hilfe-Kurse und Ausbildungen genutzt.

Gute Kleidung für wenig Geld

Für den offiziellen Start der BRK-Anlaufstelle im Stadtzentrum hatten sich die Verantwortlichen ganz bewusst den ersten von drei langen Miesbacher Einkaufs-Samstagen ausgesucht. Ein Oldtimer-Parken lockte zahlreiche Besucher in die Innenstadt und bot eine gute Gelegenheit, den neuen Kleidermarkt des Roten Kreuzes kennenzulernen. „Viele Kaufinteressierte nutzten sogar schon im Zuge der Einrichtungsarbeiten die Gelegenheit, Mode zum kleinen Preis zu erwerben“, freut sich Kießling und verkündet: „Am 4. September – der Samstag steht unter dem Motto ‚Musik & Mode‘ – wollen wir Kunden aller Altersklassen wieder mit speziellen Sonderangeboten überraschen.“

Reguläre Öffnungszeiten des neuen Kleiderladens samt Info-Zentrum in der Bahnhofstraße 4 sind Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 13 Uhr. 

Viele weitere Informationen finden Sie hier auf unseren Sonderseiten:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Miesbach: Neuinfektionen geben Rätsel auf
Miesbach
Corona im Landkreis Miesbach: Neuinfektionen geben Rätsel auf
Corona im Landkreis Miesbach: Neuinfektionen geben Rätsel auf
Sechs Einsätze an einem Nachmittag: Viel Arbeit für Holzkirchner Autobahnpolizei
Miesbach
Sechs Einsätze an einem Nachmittag: Viel Arbeit für Holzkirchner Autobahnpolizei
Sechs Einsätze an einem Nachmittag: Viel Arbeit für Holzkirchner Autobahnpolizei
Dem Dürnbach geht an vielen Stellen das Wasser aus / Nichts abpumpen
Miesbach
Dem Dürnbach geht an vielen Stellen das Wasser aus / Nichts abpumpen
Dem Dürnbach geht an vielen Stellen das Wasser aus / Nichts abpumpen
Freie Wählergemeinschaft Wiesseer Block wagt kompletten Neustart
Miesbach
Freie Wählergemeinschaft Wiesseer Block wagt kompletten Neustart
Freie Wählergemeinschaft Wiesseer Block wagt kompletten Neustart

Kommentare