Buchvorstellung im Waitzinger Keller

Lieblingsplätze für alle Sinne im Landkreis Miesbach

Heike Hoffmann und Stefan Boes mit ihrem Buch Lieblingsplätze im Waitzinger Keller
+
Heike Hoffmann und Stefan Boes haben im Waitzinger Keller ihr Buch mit 88 Lieblingsplätzen vom Tölzer Land übers Tegernseer Tal bis nach Schliersee vorgestellt.

Miesbach – Zwischen Loisach und Schlierach gibt es eine Menge schöner Flecken. Heike Hoffmann und Stefan Boes haben 88 Lieblingsplätze in ein Buch gepackt.

„Sie haben alles hier vor Ort“, sagte Stefan Boes. Von einem „voralpinen Paradiesgarten“ sprach er. Dessen Früchte füllen nun ein Buch, das Boes und Hoffmann am vergangenen Donnerstag im Waitzinger Keller präsentierten. Die Autoren wissen um die Schönheit des Oberlands und haben 88 Lieblingsplätze zwischen Tölzer Land und Schliersee auf knapp 200 Seiten zusammengestellt.

„Es ist für jeden etwas dabei“, sagte Hoffmann – von Kultur über Natur bis Kulinarik. Wer sich ein wenig in der Gegend auskennt, wird nicht überrascht. Das Buch – Teil einer Lieblingsplätze-Reihe aus allen Ecken Deutschlands und darüber hinaus – präsentiert bekannte Ausflugsziele wie das Markus Wasmeier Museum, Wildbad Kreuth und das Kloster Benediktbeuern. Aber dazu gibt‘s viel Wissenswertes auf jeweils einer Doppelseite mit hübschem Bild. Und damit gibt‘s auch jede Menge Neues für Einheimische. Hoffmann machte dann auch klar, vor allem „die Menschen hier bei uns“ mit dem Buch erreichen zu wollen. Sie sollen neu entdecken, „wie schön es bei uns ist“. Fernreisen seien gar nicht nötig, findet Boes. Ein Bad vor Alpenkulisse im Kirchsee sei genauso schön wie ein Urlaub auf den Malediven. So spricht ein enthusiastischer Autor. Wie groß die Begeisterung für die Region ist, machte auch Hoffmann deutlich. Das Schwierigste an dem Projekt sei die Auswahl der Ziele gewesen. „Wir haben gemerkt, dass wir drei Bände füllen könnten“, sagte Hoffmann.

Am Ende fiel die Wahl auf 88 Ausflugsziele, die Kulturfreunde ebenso begeistern wie alle, die sich gern ein gutes Tröpfchen und regionale Leckereien schmecken lassen. Das Wandern in schöner Natur lassen die Autoren auch nicht aus. Zwischen Loisach und Schlierach liegen die Lieblingsplatzerl, viele konzentrieren sich rund um den Tegernsee. Hier sind unter anderem der Rosstag in Rottach-Egern, das Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee, der Boarhof mit Hofladen und Hofcafé in Holz bei Bad Wiessee sowie der Panoramawanderweg von Gmund nach Tegernsee vertreten. Viel entdecken lässt sich mit dem Buch von Valley über Dietramszell bis Großweil und in die Jachenau. Dass die Buchpräsentation im Waitzinger Keller stattfand, passte da natürlich nicht nur wegen des zentralen Standorts. Das Miesbacher Kulturzentrum ist auch ein Lieblingsplatzerl und „zählt zu den führenden seiner Art in Oberbayern“, wie es im Buch heißt. Dazu gibt‘s mehr über die Geschichte und Bedeutung des Hauses. Wie zu allen Lieblingsplätzen. ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 7-Tage-Inzidenz steigt weiter
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 7-Tage-Inzidenz steigt weiter
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Personal und Material werden knapp
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Personal und Material werden knapp
Wörnsmühler Feuerwehrler berichten vom Einsatzjahr 2018 / Große Freude über neues Fahrzeug
Wörnsmühler Feuerwehrler berichten vom Einsatzjahr 2018 / Große Freude über neues Fahrzeug

Kommentare