Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Bundesstraße stundenlang gesperrt: Lkw stürzt nahe Gmund auf B318

Unfall (Symbolbild)
+
Ein Unfall hat sich auf der B318 nahe Gmund-Kreuzstraße ereignet.

Gmund – Ein umgekippter Lkw blockierte die B318 bei Kreuzstraße. Die Straße musste komplett gesperrt werden. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz.

Update, 9. Juni, 18.40 Uhr:

„Der Lkw wurde durch eine Spezialfirma von der Unfallstelle geborgen und die Fahrbahn gereinigt“, teilt die Polizeiinspektion Bad Wiessee soeben mit. „In diesen Minuten wird die B318 für den Verkehr wieder freigegeben.“

Erstmeldung:

Am Mittwoch (9. Juni), gegen 12 Uhr, befuhr ein Lkw als sogenannter Gliederzug die Bundesstraße B472 aus Richtung Bad Tölz in Richtung Kreuzstraße. „An der Kreuzung bog der Fahrer auf die B318 in Richtung Holzkirchen ab, um dort auf die A8 aufzufahren“, teilt die Polizeiinspektion Bad Wiessee mit.

Kurz nach der Kreuzung sei der Lkw auf das Bankett rechts neben der Fahrbahn geraten und habe sich dort gefangen. „Auch ein Gegensteuern des Fahrers verhinderte ein Kippen des Lkw nicht mehr“, berichtet die Polizei. „Der Lkw fiel auf die rechte Seite und blockiert seither die B318.“ Der Lkw ist mit Schrott beladen. Der Fahrer sei mit einem Schock davon gekommen.

Nach Auskunft der Rettung- und Hilfskräfte vor Ort werde es noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen, den Lkw zu bergen. Vor Ort sind die Freiwilligen Feuerwehren Dürnbach, Schaftlach und Gmund im Einsatz. Eine Umfahrung ist großräumig eingerichtet. ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neuer Vorsitzender der DAV-Sektion Tegernsee
Neuer Vorsitzender der DAV-Sektion Tegernsee
Wie es mit der Sanierung der Tegernseer Hütte weitergeht
Wie es mit der Sanierung der Tegernseer Hütte weitergeht
Nach Corona-Sitzung in Gmund: Gemeinderäte überraschen mit Entscheidung
Nach Corona-Sitzung in Gmund: Gemeinderäte überraschen mit Entscheidung
Tödlicher Unfall an der Brecherspitz: Münchner (61) stürzt vor Augen seiner Familie ab
Tödlicher Unfall an der Brecherspitz: Münchner (61) stürzt vor Augen seiner Familie ab

Kommentare