Für die Kommunalwahl 2020

CSU-Schliersee bestätigt Schnitzenbaumer als Bürgermeisterkandidaten

+
Die CSU Gemeinderats-Kandidaten, rund um Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer, freuen sich auf die Kommunalwahl 2020 und ihre Möglichkeit Schliersee mitzugestalten.

Schliersee – 36 stimmberechtigte Mitglieder des CSU-Ortsverbands Schliersee haben sich vergangene Woche im Schlierseer Hof getroffen, um ihren Bürgermeisterkandidaten und 20 Kandidaten für den Gemeinderat für die Kommunalwahl 2020 zu nominieren. Als stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender führte der Bürgermeister von Bayrischzell, Georg Kittenrainer, zusammen mit den Ortsvorständen aus Schliersee und Hausham, Sepp Ottys und Max Greinwald, als Wahlleiter durch den Nominierungsabend.

Der amtierende Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer war der einzige Kandidat für das Bürgermeisteramt und wurde mit einer Gegenstimme für die Kommunalwahl 2020 nominiert. Er bedankte sich für die Bestätigung der CSU. „Man kann nicht immer alles perfekt machen, aber den Anspruch haben wir tatsächlich“, sagte er. Schnitzenbaumer freut sich, dass sich Schliersee während seiner Amtszeit mit anfangs rückläufigen Tourismuszahlen zur nahezu stärksten Tourismus-Gemeinde im Landkreis entwickelt hat. Den Tourismus bezeichnete er als wichtigsten Wirtschaftszweig in Schliersee. „Und auch die Monsteraufgabe ,Vitalwelt‘ haben wir gemeistert“, sagte er. In Schliersee wurden kontinuierlich Schulden abgebaut und trotzdem die Pflichtaufgaben der Gemeinde erfüllt. Für die Zukunft wichtig ist Schnitzenbaumer die Lenkung der Tagesgäste, das Erhalten der gewachsenen Gemeindestrukturen und zugezogene Menschen in die Ortsgemeinschaft einzubinden. „Ich wünsche mir Unterstützung, denn wir können das nur miteinander schaffen“, sagte der Bürgermeister abschließend.

Außerdem auf dem Programm stand die Aufstellung einer Liste mit 20 möglichen Gemeinderäten für die Wahl. Sepp Ottys bestätigte, dass man sich vorab viele Gedanken gemacht und aus etwa 50 bis 70 Kandidaten letztendlich 20 ausgewählt habe. Schnitzenbaumer betonte die Wichtigkeit dieses Ehren­amtes: „Der Gemeinderat muss alles zum Wohl der Gemeinde tun und man schwört einen Eid auf die Verfassung.“ Die vorgeschlagene Liste wurde von den anwesenden Mitgliedern genehmigt und so gehen diese 20 Kandidaten bei der Kommunalwahl 2020 ins Rennen: 1. Franz Schnitzenbaumer 2. Florian Zeindl 3. Astrid Leitner 4. Wolfgang Mundel 5. Pius Kieninger 6. Jürgen Höltschl 7. Leonhard Markhauser 8. Anton Stetter 9. Claudia Koller 10. Florian Reinthaler 11. Gabi Murrisch 12. Anton Kölbl 13. Martin Lorenz 14. Bernhard Findeiss 15. Bianca Bungert 16. Andreas Thaler 17. Matthias Lang 18. Ralf Poeplau 19. Marc Göhler 20. Sabine Gottstein. Nachrücker ist Michael Lammel. jw

Auch interessant

Meistgelesen

Fischbachauer Gemeinde gratuliert und lobt Kathi Reisberger
Fischbachauer Gemeinde gratuliert und lobt Kathi Reisberger
Unbekannter schlägt in Hausham Nagel in Autoreifen
Unbekannter schlägt in Hausham Nagel in Autoreifen
Unterstützung von SPD und Freien Wählern: Fraunhofer geht ins Miesbacher Bürgermeisterrennen
Unterstützung von SPD und Freien Wählern: Fraunhofer geht ins Miesbacher Bürgermeisterrennen
Unfall auf der Bundesstraße 318: 35-Jährige in Holzkirchen schwer verletzt
Unfall auf der Bundesstraße 318: 35-Jährige in Holzkirchen schwer verletzt

Kommentare