Dienst meldet Engpass / Spendetermin am Freitag beim BRK-Kreisverband

Blutkonserven sind knapp

+
Es gibt keine Blutkonserven mehr im Lager des Blutspendedienstes.

Landkreis – Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) schlägt Alarm. Es gibt einen „Blutkonserven-Engpass“. Das BRK ruft deshalb eindringlich dazu auf, Blut zu spenden. Schon in der kommenden Woche besteht dazu in Miesbach wieder Gelegenheit.

Der Blutspendedienst (BSD) des Roten Kreuzes schreibt in seiner Pressemitteilung von einer „besorgniserregenden Situation“. Aufgrund des heißen Spätsommers habe sich deutschlandweit die Situation zugespitzt. Allein in Bayern würden pro Tag 2000 Blutspenden benötigt. „Dieses Ziel konnte in den letzten Wochen nie erreicht werden“, teilt das BRK mit, das Blutkonservenaufkommen verringerte sich um bis zu zwanzig Prozent deutlich.

Georg Götz, der kaufmännische BSD-Geschäftsführer, appelliert an die Bevölkerung: „Die Situation ist sehr ernst. Unser Blutkonservenlager ist leer. Wir befinden uns in einer akuten Notlage und brauchen jetzt dringend die Hilfe der gesunden, spendefähigen Menschen. Kommen Sie bitte in den nächsten Tagen zum Blutspenden auf unsere Termine! Die Patienten in den Kliniken brauchen Sie jetzt dringend!“ Sogar erste Operationen müssen laut der Mitteilung verschoben werden, da Blutpräparate nicht in ausreichender Menge vorhanden sind.

Wer einen halben Liter Blut spenden und damit anderen Menschen helfen möchte, hat dazu schon in der kommenden Woche im Landkreis Gelegenheit: am Freitag, 23. September, von 16 bis 20.30 Uhr beim BRK Kreisverband in Miesbach (Wendelsteinstraße 9). Am 24. Oktober ist dann der nächste Blutspendetermin im Landkreis, dann im BRK Hilfeleistungszentrum in Bad Wiessee.

Weitere Infos und Termine gibt‘s beim Blutspendedienst des BRK.

ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis Miesbach zieht die Corona-Notbremse: Das gilt ab Mittwoch
Landkreis Miesbach zieht die Corona-Notbremse: Das gilt ab Mittwoch
Riviera in Miesbach: Stadtrat zofft sich wegen Streetball-Anlage
Riviera in Miesbach: Stadtrat zofft sich wegen Streetball-Anlage
Maler und Oberflächengestaltung Hierat in Gmund
Maler und Oberflächengestaltung Hierat in Gmund
Corona im Landkreis Miesbach: Das Impfzentrum hat wegen AstraZeneca-Beschluss Termine abgesagt
Corona im Landkreis Miesbach: Das Impfzentrum hat wegen AstraZeneca-Beschluss Termine abgesagt

Kommentare