Gut eingelebt

Stephan Wörle ist Konrektor an der Realschule Tegernseer Tal

+
„Ich komme jeden Tag gerne her“, sagt Stephan Wörle, Konrektor der Realschule Tegernseer Tal.

Gmund – Die Realschule Tegernseer Tal hat wieder einen Konrektor. Nachdem Tobias Schreiner die Bildungsstätte in Finsterwald ein halbes Jahr alleine geleitet hatte, wird er nun seit einigen Wochen von Stephan Wörle unterstützt.

Als zum Ende des vergangenen Schuljahres Direktor Stefan Ambrosi aus persönlichen Gründen seine Zelte am Tegernsee abbrach, war die Wehmut in der Schulfamilie groß. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Tobias Schreiner (38) hatte Ambrosi das Haus auf eine den Menschen zugewandte Art geführt und zu einer Vorzeigeschule werden lassen. „Heimatverbunden und bodenständig, einer der nie sein Chefsein beweisen hat müssen“, beschrieb Schreiner bei der ergreifenden Abschiedsfeier im Juli 2017 seinen hochgeschätzten Kollegen und Freund. Schreiner, der von Ambrosi das Ruder übernahm und Ende November offiziell in sein Amt eingeführt wurde, hat nun mit dem Rosenheimer Stephan Wörle einen Stellvertreter. „Ich wurde hier sehr gut aufgenommen – sowohl von den Schülern als auch von der Lehrerschaft und der Verwaltung“, berichtet der neue Konrektor und freut sich, dass er an seinem ersten Tag in Finsterwald bei einer Schülerversammlung mit einer prall gefüllten Schultüte begrüßt wurde.

Wörle, verheiratet und bald Familienvater, war zuletzt fünfeinhalb Jahre am Kultusministerium in München tätig, zuvor arbeitete er als Realschul-Lehrer in Rosenheim. In Finsterwald gefalle es ihm sehr gut, das Haus sei einladend, die Arbeitsabläufe gelungen, hebt der 36-Jährige hervor. Neben seiner Tätigkeit als Konrektor unterrichte er hier die Fächer Mathematik, Physik und Informationstechnologie. Wörle zeigt sich froh darüber, an einer Schule tätig zu sein, bei der man ein offenes Ohr für Neuerungen und Anregungen habe und dass die Chemie zwischen Tobias Schreiner und ihm stimme. „Ich komme jeden Tag gerne her“, hob Wörle abschließend hervor.

rei

Auch interessant

Meistgelesen

KiBu-Plakat-Aktion zur Handynutzung von Eltern
KiBu-Plakat-Aktion zur Handynutzung von Eltern
Knödel-Paradies Fischbachau
Knödel-Paradies Fischbachau
Bauministerin Ilse Aigner sagt Hilfe für sanierungsbedürftige Freibäder zu
Bauministerin Ilse Aigner sagt Hilfe für sanierungsbedürftige Freibäder zu
Kreishauptversammlung der FDP mit Delegiertenwahlen und Ehrung
Kreishauptversammlung der FDP mit Delegiertenwahlen und Ehrung

Kommentare