Fleißig Kilometer gesammelt

Stadtradeln 2021: Sieger aus Stadt und Landkreis Miesbach geehrt

Siegerehrung des Stadtradeln 2021 in Miesbach
+
Die Siegerehrung des Stadtradelns nahmen Vizelandrat Jens Zangenfeind passend im Rad-Dress (M.) und Miesbachs Bürgermeister Gerhard Braunmiller (vorne r.) vor.

Miesbach – Nach dem Stadtradeln 2021 in Stadt und Landkreis Miesbach wurden nun die Sieger ausgezeichnet.

Der stellvertretende Landrat Jens Zangenfeind und Bürgermeister Gerhard Braunmiller haben vor Kurzem zur Siegerehrung der Aktion Stadtradeln vor dem Miesbacher Rathaus eingeladen. Ziel der bundesweiten Aktion war, in einem dreiwöchigen Zeitraum vom 19. Juni bis 9. Juli möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen und so Kohlendioxid einzusparen.

Wie Zangenfeind sagte, war Miesbach in der Wertung aller teilgenommenen Landkreise ganz vorne mit dabei. So haben rein statistisch gesehen im Landkreis rund 1.700 Teilnehmer und 129 Teams zirka 360.000 Kilometer zusammengeradelt und so für eine Einsparung von rund 53 Tonnen CO2 gesorgt.

„Real betrachtet sind das ganz enorme Zahlen. Dafür meinen Dank und Respekt an alle Teilnehmer“, meinte Zangenfeind, ehe er zur Preisverteilung der Landkreiswertung schritt:

  • Hier hatte in der Kategorie „Beste Kommune“ Holzkirchen mit 142.579 Kilometern und rund 21 Tonnen eingespartem CO2 klar die Nase vorne.
  • Auch die Stadt Miesbach war, wie Braunmiller aufzählte, emsig am Treten. So haben in der Kreisstadt 370 Teilnehmer allein 67.511 Kilometer erradelt und damit gut 9,9 Tonnen CO2 gespart.
  • Außergewöhnlich stark war dabei die Leistung des Miesbacher Gymnasiums mit 145 Radelnden und insgesamt 14.922 Kilometern. Dazu wird es demnächst eine extra Preisverleihung am Gymnasium geben.

Einig waren sich Zangenfeind und Braunmiller, dass die Aktion auch dank der unterstützenden Firmen, die nicht nur Preise zur Verfügung stellten, ein voller Erfolg war. In der Stadt Miesbach wurden geehrt:

  • Teilnehmer mit den meisten Radkilometern (einzeln): 1. Andreas Floßmann (1.397 km/205 kg), 2. Stefan Oettl (1.043 km/153 kg), 3. Andreas Lenz (972 km/142 kg)
  • meiste Radkilometer mit sportlichem Ansporn (Team): 1. DAV-Sektion Miesbach 31 Radelnde (8.385 km/1.232 kg), 2. Geiger-Medius-Bike-Base-Team zwölf Radelnde (8.173 km/1.201 kg), 3. RS Oberland 21 Radelnde (7.373 km/1.084 kg)
  • meiste Radkilometer (Team): 1. Gymnasium Miesbach 145 Radelnde (14.922 km/2.193 kg), 2. ADFC Miesbach 23 Radelnde (5.681 km/835 kg), 3. Offenes Team Miesbach 18 Radelnde (3.425 km/503 kg)
  • Team mit den meisten Mitgliedern: 1. Gymnasium Miesbach 145 Teammitglieder, 2. DAV Sektion Miesbach 31 Teammitglieder, 3. RS Oberland 21 Teammitglieder
  • jüngste Teilnehmer: Team Joam­filuma mit Josefa, 10, Amrei, 8, Fides, 6, und Mama Lucia Kohlhauf (160 km/23 kg).

hac

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Keine Perspektive für Skigebiete: Brauneck- und Wallbergbahn fahren trotzdem
Miesbach
Keine Perspektive für Skigebiete: Brauneck- und Wallbergbahn fahren trotzdem
Keine Perspektive für Skigebiete: Brauneck- und Wallbergbahn fahren trotzdem
Wir sind ein starkes Team, lerne uns kennen!
Miesbach
Wir sind ein starkes Team, lerne uns kennen!
Wir sind ein starkes Team, lerne uns kennen!
Neue Strafzettel beim Polizeipräsidium Oberbayern-Süd
Miesbach
Neue Strafzettel beim Polizeipräsidium Oberbayern-Süd
Neue Strafzettel beim Polizeipräsidium Oberbayern-Süd
Johannes von Miller will Bad Wiessees neuer Bürgermeister werden
Miesbach
Johannes von Miller will Bad Wiessees neuer Bürgermeister werden
Johannes von Miller will Bad Wiessees neuer Bürgermeister werden

Kommentare