Tegernseer erneut ohne Führerschein und mit Promille erwischt

Trotz Gerichtstermin: Unbelehrbarer kassiert weitere Anzeigen

+
Da staunte die Polizei nicht schlecht: Der Tegernseer wurde wieder ohne Führerschein erwischt.

Miesbach/Bad Wiessee – Da hat jemand sein Glück eindeutig zu sehr herausgefordert: Wie die Polizei Bad Wiessee berichtet, sollte sich ein Tegernseer am heutigen Dienstag wegen Verkehrsdelikten vor dem Amtsgericht verantworten. Doch schon vor Beginn der Verhandlung stand ihm neuer Ärger ins Haus.

Ihren Ursprung hatte die Geschichte vor knapp einem Jahr: Da fuhr der damals 49-jährige Tegernseer laut Polizei beim Ausparken gegen ein hinter ihm stehendes Auto und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. „Er wurde damals kurz darauf von der Streife angetroffen. Dabei wurde festgestellt, dass er über drei Promille Alkohol im Blut hatte und auch nicht im Besitz eines Führerscheins war“, heißt es im Bericht. Seine Lebensgefährtin erhielt ebenfalls eine Anzeige als Halterin des Wagens. „Heute nun, auf der Anfahrt zu dieser Gerichtsverhandlung, bemerkte die damalige Sachbearbeiterin, welche als Zeugin geladen war, dass gegen 14 Uhr direkt vor ihr an der Ampel der Beschuldigte fuhr, welcher aber immer noch nicht im Besitz einer neuen Fahrerlaubnis ist“, erklären die Beamten. Seine Freundin, welche im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, saß auf dem Beifahrersitz.  Doch damit nicht genug: "Gegen 16.45 Uhr wurde der PKW des Beschuldigten in Tegernsee erneut festgestellt", erklärt die Polizei. Hinterm Steuer saß noch immer der Tegernseer. "Weiterhin wurde festgestellt, dass der Beschuldigte 2,4 Promille Atemalkohol hatte." Nun erwarten ihn zwei weitere Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis. she

Auch interessant

Meistgelesen

Bildergalerie: Fulminate 60. Elferratssitzung der Haushamer Narren mit vielen Überraschungen
Bildergalerie: Fulminate 60. Elferratssitzung der Haushamer Narren mit vielen Überraschungen
Die Gewissheit, in guten Händen zu sein!
Die Gewissheit, in guten Händen zu sein!
Diese Ausweichroute zur Tölzer Straße nimmt der Gemeinderat nun ins Visier
Diese Ausweichroute zur Tölzer Straße nimmt der Gemeinderat nun ins Visier
Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB): 5000 Bäume sollen in Miesbach fallen
Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB): 5000 Bäume sollen in Miesbach fallen

Kommentare