„Eine Ehre, dabei zu sein“

Essendorfer Genussschmelzerei ist neues Mitglied der Werteproduzenten

+
Neuestes Mitglied bei den Werteproduzenten: Andreas Essendorfer (2.v.l.) wurde von Petra Reindl (5.v.r.) willkommen geheißen.

Waakirchen/Neuhaus – Einen Mehrwert bieten, der deutlich über den gewohnten Freizeit-, Unterhaltungs- und Erholungswert hinausgeht – dieses anspruchsvolle Ziel haben sich die Werteproduzenten gesetzt. Der Verbund von Unternehmern und Dienstleistern hat es sich auf die Fahnen geschrieben, gemeinsam die Wahrnehmung der Region als ganzheitliches Qualitätsprodukt zu fördern. Neu im Kreis ist die Essendorfer Genussschmelzerei.

Aus 13 wurden 14: Im Rahmen ihrer jüngsten Versammlung in Eybels „Dark Secret“-Café fand die offizielle Aufnahme von Andreas Essendorfer, Firmengründer der gleichnamigen Genussschmelzerei in Schliersee-Neuhaus, statt. Sixtus-Geschäftsführerin Petra Reindl hieß in ihrem Amt als Vorstand des Verbunds das neue Mitglied willkommen.

Um bei den Werteproduzenten aufgenommen zu werden, müssen die Unternehmen einige Anforderungen erfüllen. Es geht dabei um die Erlebbarkeit der Produkte oder Dienstleistungen sowie um die Einzigartigkeit in der Region.

„Ich bin einer eingehenden Überprüfung unterzogen worden“, sagte Essendorfer auf Nachfrage und hob freudig hervor: „Für mich ist es eine Ehre, dass ich bei den Werteproduzenten dabei sein darf.“ Jeder profitiere vom Wissen des anderen. „Es ist die Besonderheit, die uns vereint“, fasste Essendorfer zusammen.

Die in der Genussschmelzerei aus besten Zutaten, viel handwerklichem Geschick und kulinarischer Coolness kreierten Pestos und Brotaufstriche haben ihre eigene Entstehungsgeschichte. „Gesundheit, Zufriedenheit und ein Lächeln auf dem Gesicht – das ist meine Philosophie“, verrät Essendorfer, der seit zwei Jahren mit seinen Produkten auch auf der Auer Dult vertreten ist. Außerdem hat es der Geschäftsmann nach jahrelangen Bemühungen nun auch auf Münchens Viktualienmarkt geschafft. Essendorfers fester Stand ist dort seit Ende November geöffnet. rei

Auch interessant

Meistgelesen

So soll der neue Fernwanderweg von Wörnsmühl nach Thiersee aussehen
So soll der neue Fernwanderweg von Wörnsmühl nach Thiersee aussehen
„Ihr Küchenparadies“ feiert 20-Jähriges Jubiläum
„Ihr Küchenparadies“ feiert 20-Jähriges Jubiläum
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Entspannung auf dem Arbeitsmarkt
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Entspannung auf dem Arbeitsmarkt
Polizei stoppt Berufskraftfahrer auf der A8 mit über 2 Promille am Steuer
Polizei stoppt Berufskraftfahrer auf der A8 mit über 2 Promille am Steuer

Kommentare