Estnisches Duo vorläufig festgenommen / Kripo und Staatsanwaltschaft ermitteln

Schleierfahnder stellen gestohlenen Wagen sicher

+
Diesen Wagen stellten die Beamten sicher.

Weyarn – Erfolg für die Schleierfahnder der Grenzpolizeistation Kreuth: Diese haben am heutigen Mittwoch auf der Autobahn bei Weyarn zwei Esten vorläufig festgenommen, die mit einem gestohlenen Wagen mit augenscheinlich italienischer Zulassung und gefälschten Dokumenten unterwegs waren.

Bei der genaueren Betrachtung der Fahrzeug-Dokumente erkannten die Fahnder laut Polizeipräsidium Oberbayern Süd schnell, dass diese gefälscht waren. Zudem stellte sich heraus, dass der Wagen in Polen gestohlen wurde. Bei den angebrachten italienischen Kennzeichen handelte es sich ebenfalls um Fälschungen. Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahm die weiteren Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II. „Die beiden Tatverdächtigen wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen und konnten ihre Heimreise antreten“, berichtet das Präsidium. she

Auch interessant

Meistgelesen

Nach bundesweitem Warnstreik: Zugverkehr rollt an
Nach bundesweitem Warnstreik: Zugverkehr rollt an
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Fischbachauer Bürgerversammlung: Lechner berichtet über Projekte und gutes Wirtschaften
Fischbachauer Bürgerversammlung: Lechner berichtet über Projekte und gutes Wirtschaften
Zu schnell unterwegs: Miesbacher kommt von Straße ab
Zu schnell unterwegs: Miesbacher kommt von Straße ab

Kommentare