Polizei ermittelt in Fischbachau

Wanderin (75) an der Leitzach durch Hundebiss verletzt

Polizei im Einsatz
+

Fischbachau - Schrecksekunde für eine Wanderin: Die 75-Jährige ist an der Leitzach von einem Hund angesprungen und verletzt worden.

Am Mittwochnachmittag (23. Oktober) ging eine 75-Jährige aus Fischbachau an der Leitzach entlang, als ihr in der Nähe des Fußballplatzes in Fischbachau zwei Personen mit jeweils einem Hund entgegenkamen. Obwohl die 75-Jährige neben den Wanderweg trat und dort das Vorbeigehen der Hunde abwarten wollte, sprang sie einer der beiden angeleinten Hunde an und brachte sie dadurch zu Sturz.

Die Frau erlitt neben Prellungen auch eine leicht blutende Bisswunde an der linken Bauchseite und riss sich offenbar beim Abstützen eine Fingersehne ab. Bei dem Hund handelte es sich um einen männlichen ungarischen Jagdhund.

Der Führer des betreffenden Hundes und seine Begleiterin kümmerten sich zunächst um die Verletzte und tauschten die erforderlichen Personalien aus, bevor die 75-Jährige dann anschließend zur Polizeiinspektion Miesbach zur Anzeigenerstattung fuhr. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krankenhaus Agatharied: Neue Marke, neuer Chefarzt
Krankenhaus Agatharied: Neue Marke, neuer Chefarzt
Corona-Virus im Landkreis Miesbach: Diese Veranstaltungen sind abgesagt
Corona-Virus im Landkreis Miesbach: Diese Veranstaltungen sind abgesagt
Diese Frau leitet fortan die Spielbank in Bad Wiessee
Diese Frau leitet fortan die Spielbank in Bad Wiessee

Kommentare