Abbau von Barrieren

Hilfe für Menschen mit Behinderung im Landkreis Miesbach

Grund zur Freude: (v.l.) Sabrina Schnitzenbaumer, Alexander Radwan, Olaf von Löwis, Anton Grafwallner und Clarissa Käfer.
+
Grund zur Freude: (v.l.) Sabrina Schnitzenbaumer, Alexander Radwan, Olaf von Löwis, Anton Grafwallner und Clarissa Käfer.

Landkreis – Gleich mehrere Spenden konnte der Beauftragte für Menschen mit Behinderung im Landkreis Miesbach, Anton Grafwallner, jüngst für seine Arbeit entgegen nehmen.

Es waren gleich zwei Geldspenden, über die sich Anton Grafwallner, Beauftragter für Menschen mit Behinderung des Landkreises Miesbach, jüngst freuen durfte. Bei einer Zusammenkunft auf Gut Kaltenbrunn fanden kürzlich zwei Scheckübergaben statt.

Die eine Spende in Höhe von 1.000 Euro erhielt Anton Grafwallner vom CSU-Kreisverband Miesbach, die andere über 1.500 Euro kam von der Clarissa-und-Michael-Käfer-Stiftung. Überbringer der großzügigen Zuwendungen waren Clarissa Käfer, geschäftsführende Gesellschafterin der Käfer Capital GmbH, der Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan, Holzkirchens Bürgermeister Olaf von Löwis und Sabrina Schnitzenbaumer, Regionalleiterin der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee.

Allen ging es darum, die wertvolle Arbeit von Anton Grafwallner zu unterstützen. Der Beauftragte für Menschen mit Behinderung zeigte sich über die Finanzspritzen begeistert und hob hervor: „Es geht darum, bauliche und geistige Barrieren im Landkreis Miesbach abzubauen, damit Menschen mit Handicap wieder am Leben teilnehmen können.“

Unermüdlich hat Anton Grafwallner als Beauftragter für Menschen mit Behinderung im Landkreis Miesbach in den vergangenen Jahren auf Unzulänglichkeiten für Menschen mit Behinderung hingewiesen. Dafür ist er bereits mehrfach geehrt wordenrei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elferratssitzung abgesagt, aber Crachia Hausham dennoch aktiv
Elferratssitzung abgesagt, aber Crachia Hausham dennoch aktiv
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Wendelsteinbahn macht zu
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Wendelsteinbahn macht zu
Unbekannter ruiniert Lack durch ätzende Flüssigkeit / Zeugen gesucht
Unbekannter ruiniert Lack durch ätzende Flüssigkeit / Zeugen gesucht

Kommentare