Freie Fahrt für Senioren

Gmund beschließt kostenlose Senioren-Bustickets – Rottach-Egern zieht erstes Fazit

RVO-Bus
+

Gmund/Rottach-Egern – Freie Fahrt für Senioren nun auch in Gmund, nachdem der Gemeinderat die kostenlosen Bustickets beschlossen hat. Rottach-Egern ist bereits einen Schritt weiter.

Senioren mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde Gmund, die 65 Jahre oder älter sind, haben nun die Möglichkeit, ein kostenloses Busticket zu beantragen. Dies wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates beschlossen. Genutzt werden können die Bustickets ab dem 1. März. Die Senioren-Busfahrkarte berechtigt zu kostenlosen Busfahrten im gesamten Tarifgebiet Oberland der Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO). Die erforderlichen Kosten übernimmt die Gemeinde.

Die Anträge für die Tickets liegen ab sofort im Foyer des Rathauses aus. Zudem können sie über die Website der Gemeinde abgerufen werden. Die ausgefüllten und unterschriebenen Anträge können in den Briefkasten des Ratshauses eingeworfen oder per E-Mail an heidi.huber@gmund.de geschickt werden. Die Gemeinde informiert die Antragsteller, sobald ihr Busticket zur Abholung bereitliegt. Fragen zu den Senioren-Bustickets beantwortet Heidi Huber von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch unter 08022/750526.

Bereits im November hatte der Gemeinderat der Einführung einer Seniorenkarte grundsätzlich zugestimmt. Der konkrete Vertragsentwurf mit der RVO GmbH wurde nun am Dienstagabend (21. Januar) abgesegnet. Ziel der Gemeinde ist es, Senioren dabei zu unterstützen, mobil zu bleiben. Zudem soll durch die Bustickets der Individualverkehr reduziert und der öffentliche Personennahverkehr gefördert werden. Zu beachten ist, dass es sich zunächst um eine Probephase von einem Jahr handelt, die der Gemeinde dazu dient, die Kostenentwicklung abzuschätzen.

Rottach-Egern: Begehrte Seniorentickets

In der Gemeinde Rottach-Egern ist man schon einen Schritt weiter: Rund 500 kostenlose Seniorentickets hat die Verwaltung bis zum 20. Januar bereits ausgereicht, teilte Bürgermeister Christian Köck in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates mit. Offenbar bestehe reges Interesse an den kostenlosen Tickets für die RVO-Busse im Oberland, sagte er. Zirka 1.200 Senioren gebe es in der Gemeinde, die diese nutzen könnten. Folglich hat sich bereits fast die Hälfte eines geholt. Sehr viele hätten sich auch für das neue Angebot bedankt, das seit dem 1. Januar gilt. Auch der Landkreis Miesbach bietet mittlerweile ein kostenloses Seniorenticket an, allerdings unter anderen Bedingungen. ft/ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wird die renovierte Tegernseer Hütte aussehen
So wird die renovierte Tegernseer Hütte aussehen
Schule im Corona-Modus am Gymnasium Tegernsee: „Es ist okay“
Schule im Corona-Modus am Gymnasium Tegernsee: „Es ist okay“
„Handy Insel Bad Wiessee“ startet mit Filiale am Tegernsee durch
„Handy Insel Bad Wiessee“ startet mit Filiale am Tegernsee durch
Laila Barbershop neu in Miesbach
Laila Barbershop neu in Miesbach

Kommentare