Große Herausforderungen

Michaela Götschl ist neue Leiterin Rettungsdienst im BRK-Kreisverband Miesbach

+
Michaela Götschl (3.v.r.) ist neue Leiterin des Rettungsdienstes. Dazu gratulierten (v.l.) Wilhelm Dörder (Wachleiter Moosrain/Gmund), Beauftragter für Medizinprodukte Max Gottstein, Michael Hofstetter (stellvertretender Wachleiter Holzkirchen), Norbert Schollweck (Wachleiter Holzkirchen), stellvertretender Leiter Rettungsdienst Horst Böhm, Jürgen Fink (stellvertretender Wachleiter Moosrain/Gmund und Hygiene-Beauftragter) und Sebastian Müller (Stellvertretender Wachleiter Agatharied).

Miesbach/Landkreis – Der Rettungsdienst im BRK-Kreisverband hat eine neue Leiterin: Michaela Götschl hat jüngst die Verantwortung für die vier Standorte (Rettungswachen Holzkirchen, Moosrain/Gmund, Agatharied und ein Stellplatz in Rottach-Egern) übernommen.

Die 80 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter leisten rund 15.000 Einsätze pro Jahr. Auf Götschl wartet laut BRK eine „höchst verantwortungsvolle Aufgabe in einer für den Rettungsdienst bayernweit schwierigen Situation mit großen aktuellen Herausforderungen“. Diese seien unter anderem steigende Einsatzzahlen bei einer gleichzeitig schwierigen Personalsituation im Haupt- und Ehrenamt.

she

Auch interessant

Meistgelesen

Stadtrat: Diskussion über den Denkmalschutz am Miesbacher Kloster
Stadtrat: Diskussion über den Denkmalschutz am Miesbacher Kloster
Nach zehn Jahren: Neue Planung für Holzkirchner Bauhof / Gelände bei Marschall
Nach zehn Jahren: Neue Planung für Holzkirchner Bauhof / Gelände bei Marschall
Waakirchner Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2019
Waakirchner Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2019
Sabrina Zeug verteidigt Deutschen Meistertitel im Hallen-Steinstoßen mit Rekord
Sabrina Zeug verteidigt Deutschen Meistertitel im Hallen-Steinstoßen mit Rekord

Kommentare