Schnelle Lösung nötig

Die Tafel in Hausham muss umziehen – und das nicht zum letzten Mal

+
In den zuletzt leer stehenden Räumen am Haushamer Bahnhof geben die Helfer der Tafel um (v.l.) Irene Willbold, Isolde Besel, Karlheinz Seybold und Monika Schatz jetzt mittwochs Lebensmittel aus. Eine Dauerlösung ist das aber nicht.

Hausham – Nach fast 13 Jahren muss die Tafel des BRK in Hausham aus dem Pfarrsaal ausziehen. Um den Menschen vor Ort weiterhin helfen zu können, muss ein neues Domizil gefunden werden.

Die Haushamer Tafel braucht neue Räume. Nicht sofort, aber langfristig. Denn im Pfarrheim ist die Ausgabe nicht mehr möglich, bereits am vergangenen Mittwoch (27. November) fand sie erstmals am Bahnhofplatz statt. Doch die Räumlichkeiten dort sind keine Dauerlösung, das Gebäude wird abgerissen.

Nach fast 13 Jahren musste die Haushamer Tafelausgabe aus dem Pfarrsaal in Hausham ausziehen – „mit sofortiger Wirkung“, wie der Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes als Betreiber mitteilte. Der Grund ist ein Schimmelbefall im Pfarrheim. „Wir haben die Hiobsbotschaft erhalten und zugleich eine Lösung präsentiert bekommen“, erzählt Isolde Besel, stellvertretende BRK-Kreisgeschäftsführerin.

BRK-Tafel in Hausham: Neues Domizil bis Frühjahr 2020 nötig

Das ist Kirchenpfleger Sebastian Klattenbacher zu verdanken, der früher Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank in Hausham war. Er dachte gleich an die leer stehenden Räume der Raiffeisenbank an der Bahnhofstraße 4 und holte die Zusage ein. Nun sind Lager und Tische der Tafel umgezogen, vergangene Woche fand die erste Ausgabe in den neuen Räumlichkeiten statt.

Für die Tafel geht die Suche aber weiter, denn das Gebäude muss dem geplanten Ärztehaus weichen. Den Abriss plant die Raiffeisenbank für kommendes Frühjahr. Dann muss ein neues Domizil gefunden sein. 80 bis 90 Quadratmeter sollten es für die Ausgabe schon sein, erklärt Karlheinz Seybold von der Tafel. Ansonsten sind die Anforderungen nicht hoch: Toiletten, Heizung, warmes Wasser und ein wenig Lagerfläche. Weitere Infos gibt es beim BRK. ft

Auch interessant

Meistgelesen

Letzter Neujahrsempfang als Miesbachs Bürgermeisterin
Letzter Neujahrsempfang als Miesbachs Bürgermeisterin
Neueröffnung Orient Mark-Et
Neueröffnung Orient Mark-Et
Freie Wähler Waakirchen nominieren Kandidaten für Bürgermeisteramt
Freie Wähler Waakirchen nominieren Kandidaten für Bürgermeisteramt
Wie Senioren in Miesbach von einem Computer fit gehalten werden
Wie Senioren in Miesbach von einem Computer fit gehalten werden

Kommentare