Umwege für Autofahrer

Fehnbachstraße in Agatharied länger gesperrt als geplant

Schild Baustelle
+

Hausham – Länger als geplant wird die Kreisstraße MB21/Fehnbachstraße in Agatharied komplett gesperrt.

Update, 10. August, 15.55 Uhr: 

Die Baumaßnahme an der Kreisstraße MB21 in Agatharied dauert länger als geplant, wie Sprecherin Sophie-Marie Stadler vom Landratsamt mitteilt. Nahe dem Bahnübergang wird eine Regenrinne parallel zu den Gleisen ausgetauscht, weil der Einlaufrost auseinanderbrach. Diese Stellen bargen eine erhöhte Gefahr für Verkehrsteilnehmer.

Das Betonfundament der Rinne, das ausgebrochen werden musste, war noch überdimensionaler als erwartet. Zudem konnten die Bauarbeiten während des Starkregens zu Beginn der vergangenen Woche nicht wie geplant voranschreiten. Die Ortsdurchfahrt bleibt deshalb bis einschließlich Sonntag, 16. August, weiter komplett gesperrt.

Vorbericht vom 1. August:

Die Kreisstraße MB21 – auch Fehnbachstraße genannt – muss an der Ortsdurchfahrt von Agatharied in der Gemeinde Hausham für acht Tage gesperrt werden. Darüber informiert Sprecherin Sophie-Marie Stadler vom zuständigen Landratsamt in Miesbach.

Der Grund: Parallel zum Bahnübergang verläuft eine Regenwasserrinne über die Kreisstraße, deren Einlaufrost auseinander bricht. Diese Stellen bergen eine erhöhte Gefahr für Verkehrsteilnehmer, besonders für Motorrad- und Fahrradfahrer. Die Straße muss für den Austausch der Rinne auf ganzer Breite aufgebrochen werden.

Dazu bricht der Landkreis-Bauhof zuerst die bestehende Rinne ab, baut das Fundament der Rinne aus, gießt anschließend ein neues Fundament, baut die neue Rinne ein und stellt zum Schluss die Asphaltverbindungen wieder her.

Dabei ist es notwendig, die MB21 in Agathried von Montag, 3., bis einschließlich Montag, 10. August, komplett zu sperren. Der Verkehr wird in beide Richtungen über Hausham umgeleitet.

Parallel zur Erneuerung der Rinne nutzt ein Gasversorgungsunternehmen die Sperrung, um an der weiterführenden Fehnbachstraße auf Höhe von Feuerwehr und Kindergarten eine neue Hauptgasleitung zu verlegen und die Hausanschlüsse zu erneuern. Die Zeit der Sperrung wird also doppelt genutzt. Jedoch dauern die Arbeiten an der Gasleitung etwas länger, sodass die Fehnbachstraße in der zweiten Woche von Dienstag, 11., bis Freitag, 14. August, noch halbseitig gesperrt bleiben muss. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Wechsel im FDP-Vorstand: Béatrice Vesterling wird neue Schatzmeisterin
Wechsel im FDP-Vorstand: Béatrice Vesterling wird neue Schatzmeisterin
Plan für neues Wohngebiet in Hausham geht in zweite Runde
Plan für neues Wohngebiet in Hausham geht in zweite Runde
Tour um den Tegernsee zeigt Defizite beim Radverkehr
Tour um den Tegernsee zeigt Defizite beim Radverkehr
Dieses Schmankerl gibt es ab sofort nur im Landkreis Miesbach zu kaufen
Dieses Schmankerl gibt es ab sofort nur im Landkreis Miesbach zu kaufen

Kommentare