Aus Sparkasse wird Rathaus

Neue Gemeindezentrale in Hausham eingeweiht

+
Die Freude über den Umzug ist sichtlich groß: Viele Bürger und Ehrengäste waren zum Tag der offenen Tür gekommen, um sich selbst ein Bild vom neuen Rathaus in Hausham zu machen.

Hausham - Seit dem 22. Juli arbeiten Bürgermeister und Mitarbeiter bereits von der Schlierseer Straße aus. Nun ist das ehemalige Sparkassengebäude offiziell eingeweiht worden.

Seit diesem Sommer ist das Haushamer Rathaus ein gutes Stück näher in die Ortsmitte gerückt. Mit einem stimmungsvollen Tag der offenen Tür und vielen Haushamer Bürgern, Mitarbeitern und Ehrengästen wurde die offizielle Eröffnung mit Segnung der neuen Gemeindezentrale am vergangenen Samstag bei goldenem Oktoberwetter gefeiert.

Bereits am 22. Juli durften der Rathauschef und die Gemeindemitarbeiter das ehemalige Sparkassengebäude an der Schlierseer Straße beziehen und haben sich sichtlich gut eingelebt in die neue moderne Umgebung. Die Entscheidung für den Umzug fiel indes nicht leicht, resümierte Bürgermeister Jens Zangenfeind. Doch letztlich seien viele Änderungen und Sanierungsmaßnahmen notwendig gewesen, um dem gestiegenen Platzbedarf gerecht zu werden. Vor allem war das alte Rathaus nicht barrierefrei.

Als weiteren Hauptgrund für den Umzug nannte Zangenfeind die Möglichkeit, ein großes Standesamt am neuen Standort errichten zu können. Denn das Krankenhaus Aga­tharied verzeichne immer mehr Geburten (mittlerweile rund 1200 pro Jahr), die das Haushamer Standesamt alle bewältigen muss. „Darum sind wir froh, dass wir jetzt reichlich Platz haben“, sagte Zangenfeind.

So bedankte sich der Rathauschef bei Michael Mihalovits, Vorstandvorsitzender der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, dem Architektur- und Ingenieurbüro Wagenpfeil und bei allen weiteren Beteiligten am rund einjährigen Umbau samt Umzug sowie den verständnisvollen Mietern und Nachbarn für die gute Zusammenarbeit. Den etwa 30 Verwaltungsmitarbeitern, wünschte der Bürgermeister alles Gute im neuen Rathaus.

Auch den vorhergehenden Gemeinderäten sprach Zangenfeind seinen herzlichen Dank aus. „Wir sind eine starke Ortsgemeinschaft und uns geht es gut. Das haben wir der älteren Generation zu verdanken. Sie alle haben sich für uns eingesetzt. So ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, auch für sie immer da zu sein.“ Landrat Wolfgang Rzehak brachte ebenfalls seine Wertschätzung für Hausham und seine Bürger zum Ausdruck. Er betonte die starke Wirtschaftskraft, das tolle Vereinsleben und die gute Wirtschaftsstruktur der drittgrößten Landkreisgemeinde nach Holzkirchen und Miesbach. „Und was die Haushamerinnen und Haushamer ausmacht, das hat die Geschichte gezeigt: Ihr gebt nie auf.“ Mit dem neuen Rathaus stehe dem Ort eine „tolle Zukunft“ bevor, prophezeite Rzehak.

Von einer „anspruchsvollen Aufgabe“ sprach anschließend Architekt Herbert Wagenpfeil, das 2001 errichtete Sparkassengebäude zu einem Funktionsgebäude mit ganz anderen Ansprüchen und Bedürfnissen zu ertüchtigen. Nach etlichen Zahlen, Fakten und Feinheiten zur umfangreichen Umwandlung samt Technik, Brandschutz, neuem Sitzungssaal und größerem Standesamt stand schließlich die feierliche Einweihung an. Dabei beglückwünschte auch die Geistlichkeit die Gemeinde zum Umzug. „Diese mutige Entscheidung kann zum Segen für alle werden“, sagte Dekan Michael Mannhardt und sprach zusammen mit Pfarrerin Anika Sergel-Kohls Segensworte für das Gebäude sowie den ebenfalls umgezogenen Bergmann-Gedenkstein.

Nach dem offiziellen Teil hatten die Festgäste ausführlich Gelegenheit, „ihr“ neues Rathaus zu besichtigen und sich darüber hinaus über das Ortsentwicklungskonzept der Gemeinde zu informieren und auszutauschen. Dafür war eigens ein Stand des Büros Dragomir aufgebaut. Musikalisch umrahmt wurde die feierliche Einweihung des Rathauses vom Fanfarenzug der Crachia Hausham, der Blaskapelle Agatharied und dem Haushamer Bergwachtgsang. sko

Auch interessant

Meistgelesen

Warum die Tierschutzorganisation Peta Anzeige gegen den Circus Alfons William erstattet
Warum die Tierschutzorganisation Peta Anzeige gegen den Circus Alfons William erstattet
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
So schön war die Leonhardifahrt in Hundham – mit Bildergalerie
So schön war die Leonhardifahrt in Hundham – mit Bildergalerie
Verfolgung wie im Film: Chef der Kreissparkasse schnappt Randalierer
Verfolgung wie im Film: Chef der Kreissparkasse schnappt Randalierer

Kommentare