Online-Plattform für Helfer

Corona-Krise in Holzkirchen: Neue Ideen für hilfsbedürftige Mitbürger

Elena Krull verteilt die Handzettel vor dem Holzkirchner Rathaus.
+
Elena Krull verteilt die Handzettel vor dem Holzkirchner Rathaus.

Holzkirchen – Das Angebot für hilfsbedürftige Mitbürger in Holzkirchen wird noch einmal weiterentwickelt. Eine Online-Plattform für Helfer macht es möglich.

Die Anfragen hilfsbedürftiger Bürger über die eingerichtete Telefonhotline steigen nach und nach. Gleichzeitig ist der Zusammenhalt in Holzkirchen groß: Immer mehr Menschen möchten helfen. Daher bündelt das Rathaus die Helferanfragen ab sofort über eine Online-Plattform, die von der engagierten Holzkirchnerin Elena Krull ins Leben gerufen wurde.

Alle aktuellen Nachrichten zum Coronavirus im Landkreis Miesbach lesen Sie in unserem Ticker.

Hilfsbedürftige Mitbürger sowie Menschen, die Unterstützung während der noch andauernden Ausgangsbeschränkung benötigen, können sich weiterhin über die Rathaus-Hotline 0151/17936203 von Montag bis Freitag, zwischen 8 und 12 Uhr, melden. Dank Lucia Bernhardt vom Bürgerservice des Rathauses wird sichergestellt, dass die Anliegen – beispielsweise Erledigungen und Einkäufe, Gassi-Runden oder sonstige Unterstützung in der Grundversorgung – schnellstmöglich an einen Helfer weitergeleitet wird.

Parallel gibt es eine online-basierte Lösung für alle interessierten Helfer: Sie können sich über ein Online-Formular oder in der Facebook-Gruppe „Corona-Hilfe Landkreis Miesbach“ eintragen und ihre Dienste benennen. Nicht nur engagierte Bürger kommen in diesem Helfer-Pool zusammen, auch Mitarbeiter des Rathauses und der gemeindlichen Kindertagesstätten helfen mit.

Anschließend koordinieren Elena Krull und Lucia Bernhardt auf kurzem Wege Hilfegesuch und -angebot, sodass unkompliziert und innerhalb kurzer Zeit der Einkauf bis vor die Türe geliefert oder der Hund Gassi geführt wird.

Das Angebot wird über die Webseite der Gemeinde Holzkirchen www.holzkirchen.de sowie per Handzettel im Gemeindebereich kommuniziert. Die Gemeindeverwaltung dankt allen Mitwirkenden sowie Helfern für das Engagement, die den Einkaufsservice ermöglichen.

Das Angebot versteht sich ergänzend zu den bereits existierenden und neuen (Hilfs-)Angeboten der Organisationen, Einrichtungen, Verbände und Kirchen im Gemeindegebiet, mit denen die Marktgemeinde weiterhin im engen Austausch ist. Unabhängig davon bieten in der aktuellen Situation viele Holzkirchner Einzelhändler, Apotheken, Restaurants und Supermärkte für ihre Kunden bereits Liefer- oder Abholservices an. Diese sind ab sofort unter www.holzkirchen.de/daheimeinkaufen zu finden. ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: Wendelsteinbahn macht zu
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Wendelsteinbahn macht zu
Wegen Corona-Krise: Schulschachverein schaltet neues Angebot für Kinder
Wegen Corona-Krise: Schulschachverein schaltet neues Angebot für Kinder
Mit Abstand das Beste: Lebenszeichen vom Bergfilm-Festival
Mit Abstand das Beste: Lebenszeichen vom Bergfilm-Festival
Was sich an den Bahnübergängen in Schliersee ändern soll
Was sich an den Bahnübergängen in Schliersee ändern soll

Kommentare