Hilfe rund um die Uhr

Frauenbund Holzkirchen unterstützt Kinderhospiz in München

+
Susanne Zangenfeind, Simone Hartmann, Monika Gschwendtner-Müller und Elisabeth Sicklinger (von links) freuen sich über die Spende.

Holzkirchen - Weil es mittlerweile zur Herzensangelegenheit geworden ist, spendet der Frauenbund bereits zum dritten Mal ans Kinderhospiz.

Altbewährtes soll man beibehalten. Aus diesem Grund bekommt das Kinderhospiz in München bereits zum dritten Mal eine stattliche Summe vom Holzkirchener Frauenbund überreicht. „Die Unterstützung des Münchener Kinderhospizes ist für den katholischen Frauenbund Holzkirchen eine Herzensangelegenheit“, erklärt die Vorsitzende Lisa Schlegl.

Seit 2004 betreut die Stiftung „Ambulantes Kinderhospiz München – AKM“ Familien mit unheilbar kranken und lebensbedrohlich schwersterkrankten Ungeborenen, Neugeborenen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in München und ganz Bayern. Dabei wird das Team aus hauptamtlichen Ärzten, Psychologen, Krankenschwestern und Sozialarbeitern von über 200 Ehrenamtlichen in den Bereichen Krisenintervention, Familienbegleitung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Ziel ist es, den Familien in dieser schwierigen Zeit eine feste Stütze zu sein und Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität zu schenken.

„Wir betreuen und begleiten lebensbedrohlich schwersterkrankte Kinder und Jugendliche ab der Diagnose und über den Tod hinaus. An erster Stelle kümmern wir uns um die Sicherung der medizinischen und therapeutischen Versorgung des kleinen Patienten“, erläutert Simone Hartmann vom Kinderhospiz München. „Aber auch die Geschwisterkinder und die Eltern werden von uns umfassend betreut, denn die ganze Situation in der Familie steht nun Kopf. Entlastung im Alltag sowie finanzielle Unterstützung und Hilfe mit den Behörden gehören ebenso zu unseren Aufgaben. Wir sind für die betroffenen Familien 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr da.“

Hartmann bedankte sich herzlich beim katholischen Frauenbund Holzkirchen – stellvertretend bei Susanne Zangenfeind, Elisabeth Sicklinger und Monika Gschwendtner – für die großzügige Spende. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Im stockenden Verkehr: Auffahrunfall mit drei Autos auf B318
Im stockenden Verkehr: Auffahrunfall mit drei Autos auf B318
Fischbachauer Gemeinde gratuliert und lobt Kathi Reisberger
Fischbachauer Gemeinde gratuliert und lobt Kathi Reisberger
Unbekannter schlägt in Hausham Nagel in Autoreifen
Unbekannter schlägt in Hausham Nagel in Autoreifen
Unterstützung von SPD und Freien Wählern: Fraunhofer geht ins Miesbacher Bürgermeisterrennen
Unterstützung von SPD und Freien Wählern: Fraunhofer geht ins Miesbacher Bürgermeisterrennen

Kommentare