Gemeinsam für Holzkirchen

Tafel kann dank vereinter Kräfte wieder Lebensmittel ausgeben

Gemeinde und Holzkirchner Tafel mit vereinten Kräften: (v.l.) Christoph Schmid, Hans Sepperl und Olaf von Löwis sind froh, dass die Lebensmittelausgabe wieder starten kann.
+
Gemeinde und Holzkirchner Tafel mit vereinten Kräften: (v.l.) Christoph Schmid, Hans Sepperl und Olaf von Löwis sind froh, dass die Lebensmittelausgabe wieder starten kann.

Holzkirchen – Die Lebensmittelausgabe der Tafel in Holzkirchen kann mithilfe zahlreichen Einsatzes nun wieder samstags öffnen. Wenn auch unter besonderen Bedingungen.

Gemeinsam sind die Holzkirchner stark – das beweisen jetzt der Vorstand der Tafel, die Gemeinde, die Frischeküche und der Verein Holzkirchen hilft zusammen mit ehrenamtlichen Helfern: Der Tafel-Betrieb in Holzkirchen am Samstag läuft wieder im gewohnten Umfang.

Die Frischeküche Holzkirchen sowie ehrenamtliche Bürger stellen für den Abholdienst der Lebensmittel, der bereits am Freitag stattfindet, Fahrzeuge und ihre Arbeitskraft zur Verfügung. Die Helfer verteilen sich auf mehrere Fahrzeuge und dadurch kann bei den Vorbereitungen der einzuhaltende Sicherheitsabstand in Zeiten von Corona gewahrt werden.

Für die Ausgabe der Lebensmittel am Samstag konnten bei gewohnt gutem Betrieb in den Räumlichkeiten der Holzkirchner Tafel die vorgegebenen Distanzen nicht eingehalten werden. Daher wird die Ausgabe ab sofort auf die Räume der Tafel sowie auf die der Frischeküche aufgeteilt. Das entzerrt den Betrieb und stellt außerdem sicher, dass sich nicht zu viele Menschen gleichzeitig in einem Raum befinden.

„Es ist super, dass wir von der Gemeinde Unterstützung bekommen haben. Das macht es möglich, die Ausgabe am Samstag wieder durchzuführen“, sagt der Vorstand der Holzkirchner Tafel, Hans Sepperl. Am Samstag unterstützen vier Mitarbeiter der Frischeküche, vier Ehrenamtliche sowie der frisch gewählte Bürgermeister Christoph Schmid den Tafelbetrieb, welcher von Hans Sepperl weiterhin koordiniert wird.

Für alle Helfer stehen Handschuhe und Mundschutzmasken bereit. Die Helfer packen wie gewohnt und soweit möglich nach den Wünschen der Bedürftigen mit Sozialausweis oder Holzkirchen-Karte die Lebensmittelpäckchen. Die Ausgabe erfolgt nach dem Losprinzip und die Lebensmittel können am Samstag zwischen 14 und etwa 16 Uhr abgeholt werden.

Auch die Auslieferung an Menschen, die zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr selbst zur Tafel kommen können, kann dank der zusätzlichen Helfer stattfinden. Neben dem Angebot der Holzkirchner Tafel bietet das Restaurant Terra an der Münchner Straße ab sofort täglich ein Mittagsgericht für Bedürftige, das für 2 Euro abgeholt werden kann. Diese Initiative wird von Holzkirchen hilft unterstützt.

Ebenso hat die Tafel in Miesbach und Hausham weiterhin normal geöffnet, teilt der Kreisverband Miesbach des BRK mit. In Hausham ist mittwochs, von 14 bis 16 Uhr, an der Bahnhofstraße geöffnet, in Miesbach samstags, von 11 bis 16 Uhr, an der Wendelsteinstraße. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: Scharfe Kritik an neuem Lockdown
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Scharfe Kritik an neuem Lockdown
Fahrzeugsegnung bei der Feuerwehr Wörnsmühl
Fahrzeugsegnung bei der Feuerwehr Wörnsmühl
Mit vielen Ideen und Erfahrung! Standortförderin Koppa will „Dinge in die Hand nehmen und umsetzen“
Mit vielen Ideen und Erfahrung! Standortförderin Koppa will „Dinge in die Hand nehmen und umsetzen“
Waakirchens Bürgermeister blickt auf seine Amtszeit zurück
Waakirchens Bürgermeister blickt auf seine Amtszeit zurück

Kommentare