Von der Handwerkskammer geehrt

Silberne Ehrennadel mit Urkunde für Holzkirchnerin

Laudator Richard Zierer überreichte der Holzkirchnerin Lisa Schlegl die silberne Ehrennadel mit Urkunde.
+
Laudator Richard Zierer überreichte der Holzkirchnerin Lisa Schlegl die silberne Ehrennadel mit Urkunde.

Holzkirchen – Die silberne Ehrennadel mit Urkunde hat die Handwerkskammer für München und Oberbayern an Lisa Schlegl verliehen. Für die Meisterprüfungsvorsitzende aus Holzkirchen ist dies eine hohe Ehre.

Aufgrund ihrer ehrenamtlichen Verdienste für das Handwerk wurde Studiendirektorin Lisa Schlegl aus Holzkirchen mit der silbernen Ehrennadel mit Urkunde der Handwerkskammer für München und Oberbayern ausgezeichnet. Die Ehrung nahm Richard Zierer, Sachgebietsleiter Meisterprüfungen, vor. Unterzeichnet ist die Urkunde von Franz-Xaver Peteranderl, Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, und Hauptgeschäftsführer Frank Hüpers.

Seit 1982 unterrichtet Lisa Schlegl an den Meisterschulen am Ostbahnhof Betriebswirtschaft und Unternehmensführung. Zusätzlich zu ihrem Unterricht übernahm sie leitende Aufgaben an den Meisterschulen und in mehreren Meisterprüfungsausschüssen. Als Studiendirektorin ist sie Mitglied der erweiterten Schulleitung und für die Koordination der Qualitätssicherung und -entwicklung der Meisterschulen am Ostbahnhof verantwortlich.

Von 2001 bis 2015 war sie stellvertretende Vorsitzende des Meisterprüfungsausschusses für das Feinwerkmechaniker-Handwerk, seit 2008 ist sie stellvertretende Vorsitzende des Meisterprüfungsausschusses III für das Metallbauer-Handwerk in Traunstein sowie von 2008 bis 2019 leitete sie als Vorsitzende den Meisterprüfungsausschuss I für das Metallbauer-Handwerk in München.

Eine handgefertigte Vogeltränke als Geschenk: (vorn, v.l.) Thomas Maier, Robert Gockner, Matthias Müller, Franz Kolbeck und Thomas Schindler sowie (hinten, v.l.) Christian Heinecker, Rudolf Werner, Edwin Reng, Hannes Schube, Bernhard Rank, Andreas Rausch, Stephanie Hierl, Franz Nirschl und Christian Betz.

„Mit dieser hohen Auszeichnung möchten wir das außerordentliche Engagement würdigen und Dank sagen für die sehr gute Zusammenarbeit während der langjährigen Amtszeit in verschiedenen Meisterprüfungsausschüssen“, sagte Richard Zierer bei seiner Laudatio.

Auch von ihren Kollegen im Meisterprüfungsausschuss wurde Schlegl gebührend verabschiedet. Da ihnen ihre Leidenschaft für Garten und Natur nicht entgangen war, schenkten sie ihr zum Abschied eine handgefertigte Vogeltränke. Jedes Mitglied steuerte dazu einen Vogel bei – mal geschmiedet, mal gebogen oder gefräst. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: 7-Tage-Inzidenz erreicht kritischen Wert
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 7-Tage-Inzidenz erreicht kritischen Wert
Warum Linksabbiegen an der Fehnbachstraße fortan verboten ist
Warum Linksabbiegen an der Fehnbachstraße fortan verboten ist
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels
Neue Oberland-Card im Landkreis Miesbach: So funktioniert das Angebot
Neue Oberland-Card im Landkreis Miesbach: So funktioniert das Angebot

Kommentare