Polizei mehrfach im Einsatz

Alkoholisierter Radler kollidiert in Holzkirchen mit Auto

Polizei im Einsatz
+

Holzkirchen – Bei einem Unfall an der Münchner Straße in Holzkirchen ist ein alkoholisierter Radler zu Sturz gekommen. Die Polizei war im Einsatz.

Am Dienstagabend (1. September), gegen 18.30 Uhr, befuhr ein 63-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen mit seinem Kia die Münchner Straße in Holzkirchen in Richtung Tegernseer Straße. Er ordnete sich auf der Linksabbiegerspur ein und musste verkehrsbedingt warten. Gleichzeitig wollte ein 44-Jähriger mit seinem Fahrrad die Münchner Straße vom Oberbräu kommend in Richtung Kirche queren. Dabei fuhr er gegen die Front des wartenden Kia und stürzte.

Bei der Unfallaufnahme durch eine Streife der Polizeiinspektion Holzkirchen konnte deutlicher Alkoholgeruch bei dem Radfahrer festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille. Zudem bestand der Verdacht auf den Konsum von Betäubungsmitteln.

Durch den Unfall wurde niemand verletzt. An dem Kia entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Das Fahrrad blieb unbeschädigt. Den Radfahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Autofahrer wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt

Am Montagabend (31. August), gegen 22.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Holzkirchen einen 36-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis Miesbach in der Holzkirchner Ortsmitte.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille, woraufhin die Fahrt des Mannes beendet war. Sein Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet, das einen mehrmonatigen Führerscheinentzug sowie eine empfindliche Geldstrafe zur Folge haben kann.

Zusammenstoß nach Abbiegeversuch

Am Samstagabend (28. August) kam es gegen 18.45 Uhr in Holzkirchen zu einem Unfall mit Sachschaden.

Dabei wollte der 72-jährige Lkw-Fahrer aus Brunnen von der Tölzer Straße in die Hafnerstraße einbiegen. Dazu setzte er den Blinker nach rechts, musste aber aufgrund der baulichen Gegebenheiten nach links ausholen. Eine 20-Jährige aus Rottach-Egern wollte dabei allerdings mit ihrem Fiat rechts am Lkw vorbeifahren, um sich vor ihm wieder einzuordnen. Da der Lkw-Fahrer jedoch im Abbiegevorgang war, kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand. ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: Testzentrum zieht um
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Testzentrum zieht um
In Miesbach: Radfahrer rammt Kind (11) und lässt es verletzt liegen
In Miesbach: Radfahrer rammt Kind (11) und lässt es verletzt liegen
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt weiter
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt weiter
FDP Holzkirchen/Otterfing stellt Kandidaten auf und hat klare Ziele
FDP Holzkirchen/Otterfing stellt Kandidaten auf und hat klare Ziele

Kommentare