Zahlreiche Einsätze

Heftige Regenfälle und Sturmböen sorgen für Zugausfälle und Verspätungen

Die Züge der BOB fallen wegen des Sturms teilweise aus oder fahren verspätet.
+
Die Züge der BOB fallen wegen des Sturms teilweise aus oder fahren verspätet.

Landkreis – Nach den schweren Unwettern in der Nacht zum Dienstag kommt es beim Bahnverkehr zu Ausfällen und Verspätungen. Auch bei der BOB in Richtung München.

Aufgrund der anhaltenden Unwetter mit Sturmböen und Starkregen kommt es am Dienstag (4. Februar) zu Einschränkungen im Bahnverkehr der BOB auf den Strecken Schaftlach–Holzkirchen sowie bei Fischbachau. Grund sind in beiden Fällen umgestürzte Bäume im Gleisbereich, wie das Unternehmen mitteilt. Es kommt daher zu Verspätungen und Zugausfällen.

Ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen wird eingerichtet. Die Bayerische Oberlandbahn GmbH rechnet im Tagesverlauf mit weiteren Beeinträchtigungen auch auf den Strecken des Meridian und der BRB. Unter anderem fällt die BOB 87014 um 12.20 Uhr von Lenggries nach München Hauptbahnhof aus.

Aktuelle Informationen finden Fahrgäste auf der Website www.meridian-bob-brb.de.

Zwischenzeitlich sind auch die App und die Echtzeit-Fahrplanauskunft bei der Bayerischen Oberlandbahn nur eingeschränkt erreichbar gewesen. Unterdessen sind einige Strecken wieder befahrbar.

Auch im S-Bahn-Netz in München ist es zu zahlreichen Störungen gekommen, was vor allem für Pendler am Morgen Probleme bedeutet hat. Es sei mit Verzögerungen von bis zu 20 Minuten zu rechnen, heißt es. Auch könne es kurzfristig zu Zugausfällen kommen. So sind zum Beispiel die S1 und S2 zeitweise komplett gesperrt gewesen, weil Bäume in die Oberleitungen gefallen sind.

Das kleine, aber kräftige Sturmtief Petra hat die Region in der Nacht zu Dienstag kräftig durchgeschüttelt. Zeitweise schüttete es unablässig, gepaart mit heftigen Sturmböen – vor allem am Dienstagmorgen. Im Tiefland werden laut laut Deutschem Wetterdienst Böen zwischen 100 und 110 km/h erreicht. An einigen Stellen, vor allem in höheren Lagen, sind auch Orkanböen um 120 km/h möglich. Die Folge: Bäume können bei solchen Windgeschwindigkeiten leicht entwurzelt werden. Zumal die Böden bereits vom anhaltenden Regen aufgeweicht wurden. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: 7-Tage-Inzidenz steigt weiter
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 7-Tage-Inzidenz steigt weiter
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Die wichtigsten Beschlüsse des Corona-Gipfels
Tödlicher Unfall nahe Holzkirchen: Frau (56) wird eingeklemmt und stirbt
Tödlicher Unfall nahe Holzkirchen: Frau (56) wird eingeklemmt und stirbt
Neuer Behindertenbeauftragter: Miesbachs Bürgermeister scheitert mit Vorschlag
Neuer Behindertenbeauftragter: Miesbachs Bürgermeister scheitert mit Vorschlag

Kommentare