Waldwissen kompakt

Was neu einsteigende Waldbesitzer beachten müssen

"Waldwissen kompakt - Grundlagen für Waldbesitzer" schafft Sicherheit für Waldbesitzer und einen zukunftsfähigen Wald.
+
"Waldwissen kompakt - Grundlagen für Waldbesitzer" schafft Sicherheit für Waldbesitzer und einen zukunftsfähigen Wald.

Landkreis – Waldwissen kompakt präsentiert das AELF Holzkirchen bei der Bildungsreihe zu Grundlagen für Waldbesitzer.

Speziell für Neuwaldbesitzer und waldbauliche Einsteiger setzt das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Holzkirchen die mit großer Nachfrage gestartete Bildungsreihe mit dem Titel „Waldwissen kompakt – Grundlagen für Waldbesitzer“ fort.

„Im Rahmen von sieben eigenständigen Abendveranstaltungen können sich Waldbesitzer zu verschiedenen Themenbereichen umfassend informieren lassen“, erklärt Christian Webert, Bereichsleiter Forsten des AELF Holzkirchen. „Wir beginnen am Mittwoch, 4. März. Nach der ersten Reihe im Grünen Zentrum Holzkirchen bieten wir die Serie heuer in Bad Tölz an.“ Einzige Voraussetzung zur Teilnahme: Interesse am eigenen Wald. Webert dazu: „Wir setzen keinerlei Vorwissen voraus, im Gegenteil: Fragen sind erwünscht. Mit unseren staatlichen Förstern und den Vertretern der Waldbesitzervereinigungen Wolfratshausen und Holzkirchen haben wir ausgesprochene Experten als Referenten, die alle Fragen möglichst praxisorientiert beantworten.“ Durch den modularen Aufbau können auch nur einzelne Vorträge besucht werden. Je nach Thema wird auch für erfahrenere Waldbesitzer Interessantes dabei sein.

Die Vorträge erstrecken sich vom 4. März bis zum 29. April. Termin ist jeweils Mittwoch, von 19.30 bis etwa 21 Uhr. Eine Ausnahme gibt es: Donnerstag, 12., statt Mittwoch, 11. März. Die Treffen finden im Binderbräu an der Ludwigstraße 12 in Bad Tölz statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, auch spontan Entschlossene sind jeweils und jederzeit willkommen. Um besser planen zu können, nimmt das AELF aber auch Voranmeldungen unter der E-Mail-Adresse poststelle@aelf-hk.bayern.de sowie Telefon 08024/460390 entgegen. Jeder Teilnehmer, der bei mindestens fünf der sieben Vorträge dabei ist, erhält eine Teilnehmerurkunde.

Programmübersicht:

  • 4. März: Der Wald ist mehr als die Summe von Bäumen: Einstieg, Erwartungen, Grundlagen, Bedeutung, Waldpflege, Leistungen des Waldes.
  • 12. März: Vom Samen zum Baum: Unsere Baumarten, Waldpflege, Erneuerung von Wäldern.
  • 18.März: Gemeinsam sind wir stark: Wer hilft mir als Waldbesitzer? Willkommen in der Waldwirtschaft.
  • 25.März: Ohne Regeln geht es nicht, finanzielle Unterstützung: Gesetze, die Waldbesitzer kennen sollten, und finanzielle Unterstützung für Waldbesitzer.
  • 1. April: Waldschutz, Wald, Wild und Jagd: Forstliche Schädlinge, Biologie von Wildtieren, Jagd in der Praxis.
  • 22. April: Professionell im Wald arbeiten: Wälder zugänglich machen und durchforsten, Bäume fällen und aus dem Wald bringen.
  • 29. April: Wald in der Gesellschaft: Was leisten Wald und Waldbesitzer? Naturschutz im Wald.

ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krankenhaus Agatharied: Neue Marke, neuer Chefarzt
Krankenhaus Agatharied: Neue Marke, neuer Chefarzt
Corona-Virus im Landkreis Miesbach: Diese Veranstaltungen sind abgesagt
Corona-Virus im Landkreis Miesbach: Diese Veranstaltungen sind abgesagt
Diese Frau leitet fortan die Spielbank in Bad Wiessee
Diese Frau leitet fortan die Spielbank in Bad Wiessee

Kommentare