Polizei im Einsatz

Weyarner (19) flüchtet nach Unfall am Kreisverkehr in Erlkam

Polizei im Einsatz
+

Holzkirchen – Nach einem schwerwiegenden Unfall am Kreisverkehr in Erlkam ist der Fahrer mit seinem BMW geflohen. Wenig später hat die Polizei den 19-jährigen Weyarner gefasst.

Am Donnerstagabend (15. Mai) gegen 21 Uhr wurde die Polizeiinspektion Holzkirchen über einen Unfall informiert, bei dem ein silberfarbener BMW der 3er-Serie mit hoher Geschwindigkeit die Kreisverkehrsinsel von Erlkam kommend in Fahrtrichtung Holzkirchner Gewerbegebiet überfuhr und dadurch einen erheblichen Sachschaden am Kreisverkehr hinterließ. "Damit nicht genug setzte der Fahrzeugführer nach erfolgtem Unfall unbehelligt seine Fahrt fort und flüchtete dabei vom Tatort", berichtet die Polizei.

Im Zuge des Unfalls wurde das Fahrzeug jedoch erheblich beschädigt, weshalb die Flucht des Fahrers ein jähes Ende fand. Durch unverzüglich eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Holzkirchen konnte der verantwortliche Fahrzeugführer versteckt hinter einer in der Nähe befindlichen Scheune festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden.

Dabei stellte sich schnell das Motiv seiner Unfallflucht heraus: Der Fahrzeugführer war stark alkoholisiert. Der 19-jährige Weyarner muss sich nun unter anderem wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols und der ergangenen Verkehrsunfallflucht vor der Justiz verantworten. Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt und folglich eine Blutentnahme angeordnet. ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waakirchens Bürgermeister blickt auf seine Amtszeit zurück
Waakirchens Bürgermeister blickt auf seine Amtszeit zurück
Anrufe durch falsche Polizeibeamte in Holzkirchen und Warngau
Anrufe durch falsche Polizeibeamte in Holzkirchen und Warngau
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Scharfe Kritik an neuem Lockdown
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Scharfe Kritik an neuem Lockdown

Kommentare