Polizei ermittelt

Unfall mit Radfahrer auf der B318 und mit Traktor im Leitzachtal

+

Holzkirchen/Fischbachau – Zu zwei Unfällen ist es am Mittwoch gekommen: Auf der B318 sind ein Radfahrer und ein Auto kollidiert, auf der Leitzachtalstraße ein Traktor mit einem Auto.

Zu einem Unfall mit einem verletzten Radfahrer ist es am Mittwochabend (25. März) auf der B318 gekommen. Etwa 17.40 Uhr ist ein zwölfjähriger Junge aus Holzkirchen mit seinem Fahrrad auf der Bundesstraße in Richtung Holzkirchen unterwegs gewesen. Hinter ihm ist ein 65-jähriger Warngauer mit seinem Ford gefahren.

"Auf Höhe der Ahornallee wollte der Ford-Fahrer an dem Radfahrer vorbeifahren", berichtet die Polizeiinspektion Holzkirchen. "In diesem Moment bog der Radfahrer nach links ab, vermutlich wollte er in einen Feldweg abbiegen." Der Fahrer des Ford konnte jedoch nicht mehr ausweichen und erfasste den Radfahrer mit der rechte Fahrzeugseite.

Dadurch kam der zwölfjährige Junge zu Sturz. Offenbar hat er Glück im Unglück gehabt und lediglich Prellungen sowie Abschürfungen erlitten. Über weitere Verletzungen ist nichts bekannt, heißt es weiter. Dennoch ist der Radfahrer mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Murnau gebracht worden, um untersucht und behandelt zu werden.

Am Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von zirka 100 Euro, am Auto ein Schaden in Höhe von ungefähr 5.000 Euro.

Unfall in Fischbachau

Ebenfalls am Mittwoch (25. März) hat sich in Fischbachau ein Unfall ereignet. Gegen 12.45 Uhr ist ein 27-jähriger Fischbachauer mit seinem Traktor auf der Leitzachtalstraße in nördlicher Richtung gefahren. Am Unfallort ist er nach links in Richtung Auerbauer abgebogen und hat dabei den Hyundai i10 einer 61-Jährigen aus Bad Feilnbach übersehen.

Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in den vorderen rechten Reifen des Traktors. Am Hyundai ist ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden, der Traktor ist unbeschädigt geblieben. Verletzt wurde laut der Polizeiinspektion Miesbach niemand. Den Unfallverursacher erwartet nun jedoch eine Bußgeldanzeige. ksl

Auch interessant

Meistgelesen

Sie machen Co-Working auch in Holzkirchen möglich
Sie machen Co-Working auch in Holzkirchen möglich
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Personal und Material werden knapp
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Personal und Material werden knapp
So spannend war die Stichwahl in Waakirchen
So spannend war die Stichwahl in Waakirchen
Kleine Sensation bei der Stichwahl zum Bürgermeister in Otterfing
Kleine Sensation bei der Stichwahl zum Bürgermeister in Otterfing

Kommentare