Jetzt kommt der Bio-Markt doch noch

Von

ELKE SENGER-WIECHERS, Holzkirchen – Nun also doch: Die Marktgemeinde bekommt einen Biomarkt. Nachdem der Gemeinderat im Mai den favorisierten Standort der beiden Betreiber Thomas Schrodt und Markus Lehmann-Schmidt an der Nordumfahrung (Heignkamer Straße) in einer denkbar knappen Entscheidung abgelehnt hatte (wir haben berichtet), kochten die Emotionen hoch. Viele Bürger konnten die Entscheidung des Gremiums nicht nachvollziehen und gingen direkt auf Schrodt zu. Das gab letztlich den Ausschlag dafür, dass sich die beiden Investoren doch noch für den Standort an der Wagnerbreite entschieden, obwohl sie sich eigentlich in eine andere Richtung orientiert hatten. „Wir haben deutlich gemerkt, dass ein starker Bedarf in Holzkirchen vorhanden ist und die Einwohner wirklich einen Bio-Markt wollen“, begründet Schrodt seine Entscheidung für die Marktgemeinde – und gegen Otterfing und Miesbach. Beide Gemeinden hätten attraktive Angebote vorgelegt, aber letztlich sei die Resonanz der Kunden ausschlaggebend gewesen, so Schrodt weiter. Schon im Oktober wollen die beiden Jungunternehmer den Markt an der Wagnerbreite eröffnen, der Vormieter Edeka hat bereits seit Mitte Juni geschlossen. Der Verkaufsraum sei mit 875 Quadratmetern zwar rund ein Fünftel kleiner als der ursprünglich geplante, so Schrodt. „Am Konzept ,Von der Region für die Region‘“ wollen wir aber trotzdem festhalten“, erläutert er sein Vorhaben. So sollen zum Beispiel auch Bio-Produkte von regionalen Landwirten angeboten werden. Neben einer großen Auswahl planen die beiden Betreiber auch eine Ruhezone für ihre Kunden. Dafür wird ein so genannter Geomant die ideale Lage für die Entspannungsinsel auspendeln. Dort sollen sich die Kunden dann auf Bänken zwischen Pflanzen ausruhen können. „Vielleicht gibt es einen kleinen Brunnen und Zeitschriften.“ Die Planungen können jetzt jedenfalls beginnen.

Auch interessant

Meistgelesen

Letzter Neujahrsempfang als Miesbachs Bürgermeisterin
Letzter Neujahrsempfang als Miesbachs Bürgermeisterin
Neueröffnung Orient Mark-Et
Neueröffnung Orient Mark-Et
Freie Wähler Waakirchen nominieren Kandidaten für Bürgermeisteramt
Freie Wähler Waakirchen nominieren Kandidaten für Bürgermeisteramt
Wie Senioren in Miesbach von einem Computer fit gehalten werden
Wie Senioren in Miesbach von einem Computer fit gehalten werden

Kommentare