Im Miesbacher und Tölzer Landkreis

Bundestagswahl 2021: Florian Merkl (Die PARTEI) im Gespräch

Bundestagswahl 2021: Florian Merkl (Die PARTEI)
+
Florian Merkl (51) ist Vertriebsingenieur, verheiratet und hat zwei Kinder. Er engagiert sich für Die PARTEI und die Freiwillige Feuerwehr. Seine Hobbys sind Motorrad fahren, Segeln und dumm daher reden.
  • VonKatja Schlenker
    schließen

Landkreis – Am 26. September ist Bundestagswahl. Das Gelbe Blatt stellt alle Kandidaten aus dem Wahlkreis vor. Heute: Florian Merkl (Die PARTEI). Wir haben ihm sieben Themen vorgegeben. Hier seine Antworten:

Die Autobahnen und Bundesstraßen im Wahlkreis sind wichtige Transitstrecken. Dennoch braucht es für Anwohner…
…die Trennung von Staat und Scheuer. Solange so Nicht-PARTEI-Mitglieder wie der Andi für die Verkehrspolitik zuständig sind, wird das nie was. Mautdebakel, Autobahn GmbH, CO2-Lobbyismus und die Umgehungsstraße in Waakirchen hat er auch nicht auf die Reihe gebracht. Allerdings ist so eine Umgehung auch ein schwieriges Ding! Linksrum geht nicht, da ist alles mit Gewerbegebiet zugepflastert. Rechtsrum mögen die Bauern nicht. Untenrum ist natürlich zu teuer für den Scheuer. Bleibt eigentlich nur noch eine Brücke über Waakirchen.
Die Verkehrswende ist aktuell ein großes Thema im Oberland und bundesweit. In den Bereichen ÖPNV und Radfahren müsste dringend...
…die Auslastung der örtlichen Nahverkehrsmittel an die Diäten der Bundestagsmitglieder gekoppelt werden. Ist der Bus nur zu 10 Prozent gefüllt, gibt es auch nur 10 Prozent Diäten. Zum Ausgleich kann jeder im Bundestag pro am Tag mit dem Rad gefahrenen Kilometer über das Jahr gerechnet 1 Prozent oben drauf kriegen. Fahrten mit dicken 7er, A8 oder S-Klasse werden natürlich sofort wieder abgezogen. Dann sind die da oben in Berlin auch nicht mehr so fett!
Auch Klimaschutz spielt derzeit eine große Rolle, fängt aber oft im Kleinen an. Im Oberland sowie auf Bundesebene sollte daher...
…CO2 verboten werden! Nehmen wir dem Klima, das ja im Moment komplett durchdreht, doch einfach das CO2 weg, dann beruhigt es sich auch ganz schnell wieder! Im Ernst, wir von der PARTEI wissen es auch nicht, aber wir machen es wenigstens nicht schlimmer!
Die Zahl der Ausflügler im Oberland ist mit der Corona-Pandemie nochmals gestiegen. Im Sinne der Einheimischen und Gäste ist es unerlässlich, dass...
…man politisch flexibel bleibt. Verstopfen die Isarpreissen oder sonstige Touris mal wieder das ganze Tegernseer Tal, erlegen unschuldige Einheimische mit dem Rad und belegen jeden Parkplatz zwei- bis dreifach, dann bin ich für den Bau einer Mauer um München. Klagen die Wirte und Hoteliers ob des Ruins, der ihnen droht, ohne die herzallerliebsten Touristen, dann sollten wir auf jeden Fall eine Autobahn bis Tegernsee bauen!
Auch Immobilienpreise und Mieten sind durch die Corona-Pandemie nochmals in die Höhe geschnellt. Der Durchschnittsbürger kann sich Wohnraum im Oberland künftig nur noch leisten, wenn...
…man Armut verbietet! Wenn der Durchschnittsbürger ein Einkommen von mehreren Millionen Euro pro Jahr hat, erledigt sich das Problem von selbst.
Im Wahlkreis gibt es mehrere Kreiskliniken. Um die kommunalen Krankenhäuser zukunftssicher aufzustellen, braucht es...
…mehr Corona-Leugner. Die machen nämlich die Krankenhäuser und die Kassen dieser voll.
Die Corona-Pandemie hat auch den Pflegenotstand in Deutschland noch einmal deutlicher hervorgehoben. Die Situation wird sich nur verbessern, wenn...
…wir den Flaschenpfand erhöhen. Dann können auch die jüngeren Bürger fürs Alter vorsorgen und die Pflegelücke schließen. Außerdem müsste man dann den Pflegekräften nicht mehr zahlen, die können sich ja dann selber was dazuverdienen.

Mehr zu Kandidat Florian Merkl von Die Partei erfahren Sie hier.

Alle Porträts der Direktkandidaten:

ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Keine Perspektive für Skigebiete: Brauneck- und Wallbergbahn fahren trotzdem
Miesbach
Keine Perspektive für Skigebiete: Brauneck- und Wallbergbahn fahren trotzdem
Keine Perspektive für Skigebiete: Brauneck- und Wallbergbahn fahren trotzdem
St 2573 zwischen Lochham und Marschall: Schulbus kommt von Straße ab
Miesbach
St 2573 zwischen Lochham und Marschall: Schulbus kommt von Straße ab
St 2573 zwischen Lochham und Marschall: Schulbus kommt von Straße ab
Prüfung bestanden: Magdalena Margreiter beendet Ausbildung bei TTT
Miesbach
Prüfung bestanden: Magdalena Margreiter beendet Ausbildung bei TTT
Prüfung bestanden: Magdalena Margreiter beendet Ausbildung bei TTT
Smarte Tourismusregion: ATS will Besucher im Landkreis Miesbach lenken
Miesbach
Smarte Tourismusregion: ATS will Besucher im Landkreis Miesbach lenken
Smarte Tourismusregion: ATS will Besucher im Landkreis Miesbach lenken

Kommentare