Klarheit durch neue Linien

Erneuerung der Kreuzung am Windfeld / Nordgraben erst im kommenden Jahr

+
Das Schild macht es deutlich, aber der Granit-Einzeiler suggeriert eine andere Vorfahrtsregelung. Möglichst bald soll zumindest die Fahrbahnmarkierung erneuert werden.

Miesbach – Die Kreuzung beim Hagebaumarkt ist allles andere als übersichtlich. Für Verwirrung sorgt mitunter der Granit-Einzeiler, der quer durch die Vorfahrtsstraße vom Nordgraben führt. Im Bauausschuss vergangene Woche war ein möglicher Umbau Thema, Markus Baumgartner (CSU) hatte dazu den Antrag gestellt.

Dass an der Stelle Handlungsbedarf besteht, darin war sich das Gremium einig. „Aber wir können das heuer nicht machen“, schickte Bürgermeisterin Ingrid Pongratz der Diskussion voraus. Da auch die Münchner Straße erneuert wird, stünden den Miesbachern gleich zwei Baumaßnahmen in dem Bereich bevor. „Der ganze nördliche Bereich von Miesbach wäre abgeschnitten“, erklärte Jürgen Brückner vom Tiefbauamt der Stadt. „Das könnte für großen Ärger in der Bevölkerung sorgen“, befürchtet Pongratz. Die Planung soll aber weitergehen und im kommenden Jahr realisiert werden. Ihr ist klar: „Der Einzeiler muss raus.“ Kurzfristig soll aber eine Erneuerung der Fahrbahnmarkierung die Vorfahrtsregelung wieder deutlich machen, „mit breiteren Linien“, wie die Rathauschefin vorschlug. Der Bauauschuss war mit der kurzfristigen Maßnahme einverstanden und beschloss, den Umbau auf 2019 zu verschieben. Bei der anstehenden Verkehrsschau soll zudem die Beschilderung an der Kreuzung überprüft werden.

ft

Auch interessant

Meistgelesen

KiBu-Plakat-Aktion zur Handynutzung von Eltern
KiBu-Plakat-Aktion zur Handynutzung von Eltern
Knödel-Paradies Fischbachau
Knödel-Paradies Fischbachau
Bauministerin Ilse Aigner sagt Hilfe für sanierungsbedürftige Freibäder zu
Bauministerin Ilse Aigner sagt Hilfe für sanierungsbedürftige Freibäder zu
Kreishauptversammlung der FDP mit Delegiertenwahlen und Ehrung
Kreishauptversammlung der FDP mit Delegiertenwahlen und Ehrung

Kommentare